Weißwedelhirsche wurden positiv getestet

Corona in freier Wildbahn: Hirsche in den USA infiziert

Freitag, 06. August 2021 | 08:12 Uhr

US-Forscher haben eine Verbreitung des Coronavirus unter Weißwedelhirschen entdeckt. Damit wurde erstmals eine Infektion in freier Natur nachgewiesen. Noch bedeutet das keine Gefahr für den Menschen. Jedoch könnten die Tiere zu einem neuen Reservoir für das Virus werden. Denkbar wäre, dass sich Sars-CoV-2 weiter unter den Tieren ausbreitet, mutiert und später wieder auf den Menschen übergeht, berichtet n-tv.

Weil sich nordamerikanische Weißwedelhirsche gern in der Nähe von menschlichen Siedlungen aufhalten, hat die Forschergruppe um Susan Shriner vom “Animal and Plant Health Inspection Service” die Tiere getestet.

624 Blutproben wurden aus der Zeit vor und nach der Pandemie auf Antikörper auf das Coronavirus untersucht. Das Ergebnis der Analyse überrascht: 152 Proben aus dem Jahr 2021 fielen positiv aus. Das entspricht einem Anteil von 40 Prozent. “Diese Daten deuten darauf hin, dass Weißwedelhirsche in den untersuchten Populationen mit Sars-CoV-2 in Kontakt gekommen sind”, heißt es laut den Forschern.

Dass mehrere Arten von Coronaviren in Fledermäusen überleben können, war bereits vorher bekannt. Einer Theorie zufolge stammt auch Sars-CoV-2 von dort. Fledermäuse gelten somit als Reservoir für das Virus – also als der Ort, an dem der Erreger überleben konnte und von wo sich unter anderem Menschen infizierten. Die Wissenschaftler, die für das US-Landwirtschaftsministerium Nachforschungen betrieben, sind nun auf ein mögliches neues Reservoir für das Virus gestoßen.

Zuvor war zwar bereits nachgewiesen worden, dass Sars-CoV-2 von Menschen auf Zoo- und Haustiere übertragen werden kann, jedoch nicht auf Wildtiere. Es handelt sich damit um die erste Ansteckung in freier Wildbahn, die belegt worden ist.

Der Ausbruch ist nicht lokal begrenzt: Die positiv getesteten Tiere stammen aus den Staaten Illinois, Michigan, New York und Pennsylvania, was zeigt, dass sich das Virus unbemerkt unter dem Rotwild ausgebreitet hat.

Wie sich die Tiere infiziert haben, ist bislang noch unklar. Eine direkte Übertragung durch die Menschen wird durchaus für möglich gehalten, da die von Südkanada bis Peru verbreitete Weißwedelhirsch-Population weniger scheu als Hirscharten in Europa ist. Die Tiere könnten sich aber auch durch Kontakt mit Haustieren oder kontaminierten Abwässern angesteckt haben. Wissenschaftler schließen außerdem nicht aus, dass sich das Coronavirus nicht nur unter Hirschen, sondern auch unter anderen Wildtieren verbreitet.

Weil in verendeten Tieren das Coronavirus bislang nicht nachgewiesen werden konnte, rechnen Forscher nicht damit, dass Wildtiere Krankheitssymptome entwickeln. Dagegen sprechen auch frühere Infektionsversuche von US-Forschern, die nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums an in Gefangenschaft gehaltenen Hirschen durchgeführt wurden. Bei keinem der Tiere seien klinische Anzeichen einer Erkrankung gefunden worden, hieß es.

Die Forschergruppe um Susan Shriner erklärte, dass es laut der Studie, “keine Hinweise darauf gebe, dass Tiere, einschließlich Hirsche, eine signifikante Rolle bei der Verbreitung von Sars-CoV-2 unter Menschen spielen”. Das Risiko, dass Tiere den Erreger auf Menschen übertragen, sei derzeit gering. Auch der Verzehr von infizierten Tieren stelle keine große Gefahr dar. Trotzdem seien die Untersuchungen von Säugetieren auf Sars-CoV-2 wichtig, um künftige Reservoirs oder Wirte des Virus ausmachen zu können, betonen die Forscher. Außerdem würden Nachforschungen dieser Art helfen, den Ursprung des Virus zu ermitteln.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare auf "Corona in freier Wildbahn: Hirsche in den USA infiziert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
halihalo
halihalo
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

sofortige Maskenpflicht und Impfung der Hirsche ! 😆

Mutti
Mutti
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

Jo iatz ,Maske und testen war guat ,
Und noch 22uhr nimmo aussi lossn …

Mmmh
Mmmh
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

Bitte auch alle Hirsche sofort und auf der Stelle impfen🤦😅

ich_ich
ich_ich
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

oh super Neuigkeiten.
Endlich kann ich meine Goldfische und  und den Maulwurf im Garten impfen lassen.
Ich werde schon mal für meinen Garten veranlassen, dass sich in den Tunneln nur noch maximal 50% der zugelassenen Maulwürfe aufhalten dürfen.
Ich möchte nun alle informieren, dass mein Garten bis zur Umsetzung aller Maßnahmen violette Zone ist. Für die Einreise wird wird ein Sixpack Bier und/oder was zum Grillen benötigt. Das Bier muss an den Wochenenden nicht vorgekühlt sein, da Möglichkeiten bestehen die Kühlung nach Einreise (innerhalb einer 3/4 Stunde) nachzureichen.

genau
genau
Kinig
1 Monat 21 Tage

😄😄👍

olleck
olleck
Neuling
1 Monat 21 Tage

Biontech, Pfizer, auf gehts zum impfen

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

Müssen wir jetzt alle sterben?

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

…sie werden sofort erschossen…
🤪

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

Ja, das mussten wir schon immer.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

wortet lei bis Hund uns kotz a impfen muasch und maske mit Abstand 😂

schneidigozoggla
1 Monat 21 Tage

hom se sicho af irgendwelche illegaln raves augiklaub. Wie se holt aso sein de hirsche

Chicco
Chicco
Tratscher
1 Monat 21 Tage

Geil !! Wenn wir Glück haben , bekommen es unsere Wölfe auch , dann ist Ende im Gelände !!🤣🙈

schnegge
schnegge
Tratscher
1 Monat 21 Tage

@chicco👍👍👍😂😂😂

LouterStyle
LouterStyle
Superredner
1 Monat 21 Tage

sofort PCR test, quarantäne

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

…und kann man Hirschfleich noch essen?

Zulu
Zulu
Neuling
1 Monat 21 Tage

Muasch lei guat durchbrotn nor fahlt dir nix…gibs jo genua wissnschoftliche studien dorzua… bisch sicher sou a schlecht informierter novaxler…😂

Vfc
Vfc
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

@Zulu
😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

Na, seid es obo olls …. 🤦🤦🤦

falschauer
1 Monat 21 Tage

……hirsche 🤣🤣🤣

heris
heris
Tratscher
1 Monat 21 Tage

Warum werden bei uns nicht alle Nutz und  Haustiere laufend getestet  da würde es ganz schön rauschen im Blätterwald ???. Dies würde den Fleischmarkt zusammen brechen lassen.

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 21 Tage

@heris, Achtung hab was gelesen daß auch Getreide von Corona befallen wird, vor allem Gerste,Mais und Reis.. aber nur wenn es gehopft wird 🤪 🤣

schreibt...
schreibt...
Superredner
1 Monat 21 Tage

Wenn jetzt hierzulande zB Bär und Wolf auch infiziert sind, und dieselben diese Seuche an unsere Nutztiere weitergeben! Und unsere Nutztiere das dann den Menschen übertragen, dann gibs die Süd- Tiroler Variante!

Bissgure
Bissgure
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

no teppata gets nimma , wenn man unfong is viech anno zi teschtn , wer zoult nua se öpa 🤣🤣🤣

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

Hoff kemmen net intensiv orme hirsche

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

hot dia hirsche dr jogdhund oder der jager oungsteckt 🤪

schnegge
schnegge
Tratscher
1 Monat 21 Tage

wenn i dei gonzn genialn kommentare lies nua hear i nimma au fa lochn! des seid supper!!!👍👍👍😂😂😂

a bissl spaß muß a sein. TOP!!!

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 21 Tage

Und sischt gibs nix bessas zi tian

tom1976
tom1976
Neuling
1 Monat 21 Tage

Da werden dann halt auch nur die alten und kranken Tiere sterben

Vfc
Vfc
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

Oschta, Fete gimocht?

LouterStyle
LouterStyle
Superredner
1 Monat 21 Tage

zin Glück hobmor apoor Intensivbetten frei

wpDiscuz