Bisher insgesamt 44.240 Abstriche untersucht

Coronavirus: 2.536 Personen positiv getestet, 1.590 gelten als geheilt

Sonntag, 03. Mai 2020 | 16:34 Uhr

Bozen – In den vergangenen 24 Stunden hat der Südtiroler Sanitätsbetrieb 436 Abstriche untersucht, dabei wurde eine Person positiv auf das neuartige Coronavirus getestet.

Die neue Gesamtzahl der positiv auf das neuartige Coronavirus getesteten Personen beträgt nun 2.536. Diese und weitere Zahlen teilt der Südtiroler Sanitätsbetrieb auch am heutigen Sonntag (3. Mai) mit.

Bisher wurden insgesamt 44.240 Abstriche untersucht, die von 20.166 Personen genommen worden waren.

In den regulären Abteilungen der sieben Südtiroler Krankenhäuser, den vertragsgebundenen Kliniken sowie der Einrichtung in Gossensaß werden 149 Personen versorgt.

35 Personen sind als Verdachtsfälle eingestuft, auch diese sind in den Einrichtungen des Südtiroler Sanitätsbetriebes untergebracht.

7 an Covid-19 erkrankte Patientinnen und Patienten benötigen weiterhin intensivmedizinische Behandlung und werden vom Südtiroler Sanitätsbetrieb versorgt. Weitere 4 Intensivpatientinnen und Intensivpatienten befinden sich auf Intensivstationen in österreichischen Krankenhäusern.

169 mit dem neuartigen Coronavirus infizierte Personen sind bisher in den Südtiroler Krankenhäusern verstorben, aus den Südtiroler Seniorenheimen werden weitere 112 Tote gemeldet. Die Gesamtzahl der Verstorbenen beläuft sich damit auf 281.

In amtlich verordneter Quarantäne oder Isolation befinden sich derzeit 1.466 Bürgerinnen und Bürger. Für 8.478 Personen wurde diese bereits aufgehoben. Bisher waren und sind 9.944 Südtirolerinnen und Südtiroler von amtlich verordneter Quarantäne oder Isolation betroffen.

Als geheilt gelten in Südtirol 1.590 Personen (+37 gegenüber dem Vortag). Dazu kommen 584 Personen (+29 gegenüber dem Vortag), die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Gesamtzahl: 2.174 (+66 gegenüber dem Vortag).

233 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Südtiroler Sanitätsbetriebes haben sich mit dem neuartigen Virus infiziert, davon gelten 186 bereits als geheilt. Angesteckt haben sich auch 12 Basisärzte (11 geheilt) und 2 Basiskinderärzte (beide geheilt).

Die Tabellen mit den positiven Getesteten pro Gemeinde, jene der in Quarantäne befindlichen Personen, aufgeschlüsselt nach Gemeinde sowie jene mit den Covid-19 Verstorbenen in Südtirol, werden so bald wie möglich nachgeliefert.

Die Zahlen in Kürze

Untersuchte Abstriche gestern (1. Mai): 436

Positiv getestete neue Personen: 1

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 44.240

Gesamtzahl der getesteten Personen: 20.166

Gesamtzahl mit neuartigem Coronavirus infizierte Personen: 2.536

Auf Normalstationen, in vertragsgebundenen Privatkliniken und in Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen/Personen: 149

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 7

Südtiroler Covid-19 Patientinnen und Patienten in Intensivbetreuung Ausland: 4

Als Verdachtsfälle Aufgenommene: 35

In den Krankenhäusern des Sanitätsbetriebes Verstorbene: 169

In den Seniorenwohnheimen Verstorbene: 112

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 281

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 1.466

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 8.478

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 9.944

Geheilte Personen: 1.590 (+37 gegenüber dem Vortag); zusätzlich 584 Personen (+29 gegenüber dem Vortag), die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Insgesamt: 2.174 (+66 gegenüber dem Vortag)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 233 (186 geheilt)

Positiv getestete Basis- und Kinderbasisärzte: 14 (13 geheilt)

Weitere Informationen:

Von: lup

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Coronavirus: 2.536 Personen positiv getestet, 1.590 gelten als geheilt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Guenni
Guenni
Universalgelehrter
25 Tage 8 h

Großartige Nachricht. Bin stolz auf und freue mich für alle Südtiroler*innen. Macht weiter so. Vor diesen Zahlen kann niemand die Augen verschließen.

Missx
Missx
Universalgelehrter
25 Tage 8 h

@guenni
Wenn nur diese Verhinderer nicht wären, die alles schwarz malen.
Oft habe ich sogar den Eindruck, dass einige der Kommentatoren richtig traurig sind, dass das Virus zurück geht. Als würden sie den Trubel geniessen.

ma che
ma che
Superredner
25 Tage 7 h

Weitermachen mit was? Mit niemanden neuen testen, so wie gestern?

geggo82
geggo82
Neuling
25 Tage 7 h

Wieviele Personen von den ca. 500 sind wurden nicht das 2te oder 3te mal getesten?
Mir fehlt die Zahl der gesamten getesteten Personen von gestern….

Ewa
Ewa
Superredner
25 Tage 5 h

@Missx
da sind siche einige enttäuscht, wenn in einigen wenigen Monaten der ganze Hype vorbei ist.
Können sie ja nicht mehr mit erhobenem Zeigefinger auf andere zeigen.

Jefe
Jefe
Superredner
25 Tage 2 h

ja es wird besser….aber am Montag wird es wieder steigen…Feiertage & Wochenende ist immer besser und es werden weniger Tests gemacht/untersucht

Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
25 Tage 7 h

Als geheilter wird man wohl frei sein von Einschränkungen und Maskenpflicht!

info
info
Tratscher
25 Tage 5 h

@ Mezcalito
Ganz sicher nicht, weil es keine 2-Klassen-Gesellschaft geben wird und das ist aus vielen Gründen richtig so.

Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
24 Tage 19 h

Und aus noch mehr Gründen falsch

info
info
Tratscher
24 Tage 16 h

@ Mezcalito

Vielleicht sollte man Gründe nicht nur zählen, sondern auch wiegen.

Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
24 Tage 16 h

@info dann erst recht. dann wären diese restriktiven Maßnahmen ethisch überhaupt nicht vertretbar.

hefe
hefe
Superredner
25 Tage 8 h

Ich bezweifle das wir so wenige Neuinfizierte haben…… Trentino hatte heute wieder 62Neue….. Wenn man nicht mehr testet

bubbles
bubbles
Superredner
25 Tage 1 h

Es werd schun mit System getestet. I wer zb is 4 mol getestet. Obo weil i zu denen gehören de zu Positiv getesteten oder Verdachtsfällen (Fieber) Kontakt hobm. Der Großteil isch in Quarantäne also la dahoam. Wieso de Testen, de zu 90% negativ sein. A wenn sie Kontakt zu ondren gohobt hobm, de wosn a x Wochn la dahoam worn. Also ist das Risiko gering.

hage
hage
Tratscher
25 Tage 7 h

Und wieviel sind zur Zeit positiv geteste Personen kn Südtirol?

Allee89
Allee89
Tratscher
25 Tage 4 h

Zahlen, Zahlen, Zahlen…

info
info
Tratscher
25 Tage 3 h

Aber auch Buchstaben.

wpDiscuz