Wind verursacht schwere Schäden

Dach weggerissen

Dienstag, 30. Oktober 2018 | 15:39 Uhr

Wolkenstein – Wie stark der Wind vor allem in höheren Lagen geblasen hat, zeigte sich am Dienstag auch am Fuße des Langkofels.

Bei der Emilio Comici-Hütte auf 2.154 Metern wurde das Dach weggerissen und auch am Gebäude selbst sind Schäden entstanden.

Aufräumungsarbeiten durch umgestürzte Bäume auf der Eggentalestraße

Welche Kraft der Wind hatte zeigt sich auch an den vielen entwurzelten und umgeknickten Bäumen – etwa in Welschnofen und am Karerpass.

Welschnofen – Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols
Welschnofen – Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols
Welschnofen – Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols

Durch die starken Windböen in der Nacht vom 29. auf den 30. Oktober, war die Straße auf den Karerpass durch umgestürzte Bäume komplett unpassierbar. Nach einem Erkundungsflug mit einem Hubschrauber, waren die Feuerwehren des Abschnittes Eggental (Kardaun, Eggen, Gummer, Deutschnofen, Welschnofen, Karersee und Tiers) mit rund 70 Feuerwehrleuten über den ganzen Tag gemeinsam mit der Abteilung Forst und dem Straßendienst mit den Aufräumarbeiten beschäftigt.

Karerpass – Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols
Karerpass – Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols

Auch zwei Personen die seit gestern, glücklicherweise unverletzt, in ihrem Fahrzeug festsaßen, konnten heute von den Feuerwehren aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Die Eggentalerstraße ist ab Birchabruck Richtung Karerpass und Lavazéjoch noch für den Verkehr gesperrt.

Karerpass – Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols

 

Aber auch in Vinschgau sorgten Windböen für Sachschäden. In der Obstgenossenschaft Juval in Kastelbell wurden Reihen von Apfelgroßkisten wild durcheinandergewirbelt.

Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols – Kastelbell

Gepaart mit Regen waren auch hier die Einsatzkräfte stark gefordert.

Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols Kastelbell

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Dach weggerissen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Loewe
Loewe
Superredner
22 Tage 19 h

Das war schon ein Orkan, das war nicht nur ein schwacher Wind.

Motschuner
Motschuner
Neuling
22 Tage 6 h

Nun dürfen wir mit den Aufräumarbeiten beginnen. Nun dürfen wir mit unseren Steuergeldern denen helfen die es diesmal schwer getroffen hat. Jahrzehntelang haben die großen Konzerne Milliarden mit Produkten und Technologien verdient die unsere Umwelt zerstören. Diese Profitgier wurde auch noch mit Staatsgeldern subventioniert. Genau diese Herrn leugnen bis zum heutigen Tag, dass es den Klimawandel überhaupt gibt. Genau diese Anzug und Kravattenträger sollte man jetzt in den Schlamm stellen und mit Schaufeln und Eimern ausstatten, damit dem letzten Idioten klar wird, dass es wahrscheinlich schon zu spät ist ….

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
22 Tage 5 h

Dann werden die Gamberetti wohl heuer auf der Comici Hütte nochmals 3 Euro mehr kosten. 😁

Norgg
Norgg
Grünschnabel
22 Tage 11 h

di natur isch in iberlegen,selm konn ma tean wos ma will

wpDiscuz