„Zu viel Gewalt“

Der Quästor schließt Meraner Disco „Dolcevita“

Donnerstag, 13. Juli 2017 | 12:05 Uhr

Meran – Für die kommenden 15 Tage muss die Meraner Diskothek „Dolcevita“ in der Meinhardstraße im Zentrum der Stadt seine Tore schließen. Dies hat der Quästor nach einer Meldung des Regierungskommissariats und der Carabinieri in Meran angeordnet. Bereits im letzten Jahr war unter der vorherigen Führung eine ähnliche Maßnahme beschlossen worden.

Grund für die jüngste Entscheidung des Quästors sollen Vorfälle von Ruhestörung, Vandalismus und schwerwiegende Fälle von Körperverletzung sein.

Trotz eines Mahnschreibens vom 11. Jänner vonseiten der Quästur hätten die Betreiber des Lokals keine geeigneten Maßnahmen ergriffen, um die Fälle von Ruhestörung und Ähnlichem zu unterbinden, heißt es in einer Aussendung der Polizei. Die würden die zahlreichen Eingriffe und Kontrollen vonseiten der Ordnungskräfte belegen.

Laut Polizei würden die Gäste wiederholt antisoziales und gewalttätiges Verhalten an den Tag legen, woraus sich eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit ergebe.

Erst Mitte Juni in der Nacht am Samstag und am Sonntag mussten die Polizei und die Carabinieri ausrücken, um zwei Schlägereien zu beenden. Bei einer der Schlägereien war ein Jugendlicher mit einer Schnittwaffe verletzt worden.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Der Quästor schließt Meraner Disco „Dolcevita“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
der echte Aaron
der echte Aaron
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Die Staatsgewalt ist nicht im stande für die Sicherheit zu sorgen. So muss der Betreiber den Kopf hinhalten,

Staenkerer
1 Monat 9 Tage

tjo, jetz wern de raudaumocher holt a ondre disco suachn um ihr hobby, eiern u. puff mochn, weiter zu fröhnen!
u. kaum isch wieder offn kemmen se zrugg wie de fliegen uuuuuuuund weiter geats ….

Andreas
Andreas
Tratscher
1 Monat 9 Tage

olle a sou mochn wia Raffl und leimer Mitglieder inni lossen.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Für was es solche zwielichtige Plätze überhaupt braucht sollten die für öffentliche Sicherheit zuständigen Stellen mal ganz offen und klar den Bürgern erklären ……………….
nur um Geld zu kassieren sonst sauber gar nix .

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Mikeman…………………SCHLIESSEN FÜR IMMER:ENDE????oder!!!!

Andreas
Andreas
Tratscher
1 Monat 9 Tage

jo guat do sein jo souwisou olm lei selle komisch typen unten…

Fantozzi
Fantozzi
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

sell mechet er in Bozen a haufen zuasperren wo typen sein wos nix orbeten und auto mit 50.00’0 Euro aufwerts fohren… und di gonze n8 casino mochen

lutzxxx
lutzxxx
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

ok, sem wissat i ober no a poor lädn de man wegn ähnliche vorfälle schliasn miasat, lei sem scheint man olm olle augn zuazudruckn …

One
One
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Bin ich deiner Meinung. Probier mal nachts bei Röschs Mc Donalds vorbeizuschauen. Da trifft sich die creme della creme der kriminellen Szene. Ein Eldorado für solche Typen die nach Mitternacht im Hinterhof feiern und krumme Geschäfte drehen.

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Wenn es immer wieder Probleme mit diesem “Laden” gibt,warum nicht ganz schliessen??????das frage ich mich schon lange!!!!!😡😡😡

thomas
thomas
Superredner
1 Monat 9 Tage

isch des es Lokal, wo die Seniorenmensa hinkommt?

Evi
Evi
Tratscher
1 Monat 9 Tage

oder ex Marinara?

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@ MickyMouse
ja und hätten SIE daran sogar noch Zweifel,sowas wenn schon dann nach Bozen dort ist bereits das geeignete Ambiente für Bronxfreunde.

brunner
brunner
Superredner
1 Monat 9 Tage

Ja wie…und ich dachte ,Meran hat kein Sicherheitsproblem…..

wpDiscuz