Der 22-Jährige kam bei einem Unfall ums Leben

Fassungslosigkeit und Trauer nach dem Tod von Johannes Franchi

Sonntag, 14. Oktober 2018 | 09:17 Uhr

Bozen/Sarnthein – Mit Trauer, Fassungslosigkeit und Entsetzen reagierten Familie, Freude und Kaufleute auf den Tod des 22-jährige Bozners Johannes Franchi, schreibt Michael Andres für die Sonntagszeitung „Zett“. Wie berichtet, verlor der junge Mann bei einem Horrorunfall in der Nacht auf Samstag sein Leben.

Schlenderte man am Samstagvormittag durch die Streitergasse am traditionsreichen Betrieb Schönhuber Franchi vorbei, fiel der Blick auf die Eingangstür und einen Hinweis in großen schwarzen Lettern: „Wegen Todesfall geschlossen“.

Eine traurige Atmosphäre herrschte unter den Bozner Kaufleuten. Johannes Franchi war der Sohn des bekannten Kaufmanns ehemaligen Gemeinderatsmitglieds Richard Franchi.

Der 22-Jährige war mit seinem Pkw der Marke BMW auf der Sarntaler Straße in Richtung Sarnthein unterwegs gewesen, als es zum verhängnisvollen Unglück gekommen war.

Mehr über die Reaktionen auf den tragischen Unfall lest ihr in der aktuellen Ausgabe der Sonntagszeitung „Zett“!

 

 

Von: mk

Bezirk: Bozen, Salten/Schlern

Mehr zu diesem Thema
Kontrolle über Auto verloren
Tragischer Unfall im Sarntal: Johannes Franchi [22] stirbt in der Nacht
13. Oktober 2018 | 11:25
18
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Fassungslosigkeit und Trauer nach dem Tod von Johannes Franchi"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mutti
Mutti
Superredner
1 Monat 7 Tage

Mein Beileid

AlfonsHatler
AlfonsHatler
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

In olle Ongehörign und Freunde mein Beileid.

An Suedtirolnews: Worum schreibt man iaz “durch Horrorunfall ums leben gekommen” wenn jemand di kontrolle ibors Fohrzeug verliert?

mad max
mad max
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Hallo….siehe das auto von ihm dann wirst auch du verstehen das es ein horrorunfall war….

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

unfassbare Tragödie, R I P und allen Betroffenen viel Kraft

wpDiscuz