Situation spitzt sich weiter zu

Heftiger Regen: Zahlreiche Feuerwehren im Einsatz – VIDEO

Sonntag, 28. Oktober 2018 | 22:00 Uhr
Update

Bozen – Die starken Regenfälle von heute haben an die 150 Einsätze für Südtirols Feuerwehren verursacht. Neben Einsätze wegen Überschwemmungen und kleineren Vermurungen sind auch einige Verkehrsadern betroffen worden. Auf der Brennerautobahn bei Sterzing ist gegen 19 Uhr eine Mure abgegangen und wurde somit komplett gesperrt. Fast gleichzeitig ist auch die Brenner Staatsstraße gesperrt worden, immer wegen Murenabgänge. Diese bleibt bis morgen Früh gesperrt. Auch die Eisenbahnlinie ist betroffen und vorsichtshalber gesperrt worden. Im laufe des Abends/Nacht sollte der Dienst wieder aufgenommen werden. Auch die Brennerautobahn sollte in der Nacht wieder geöffnet werden, zumindest mit einem Gegenverkehrsbereich.

Es geht vorerst um die Betreuung der Einsatzkräfte und die Verteilung von warmen Getränken und Decken für die…

Pubblicato da Landesrettungsverein Weißes Kreuz su Domenica 28 ottobre 2018

Vor Ort im Einsatz sind neben den Freiwilligen Feuerwehren auch die Berufsfeuerwehr mit Erdbewegungsmaschinen und das Weisse Kreuz.

Die Etsch hat bei Neumarkt nun die Vorwarnstufe von 5 m überschritten. In Absprache mit der Hochwasserzentrale wurde die…

Pubblicato da Feuerwehr Neumarkt su Domenica 28 ottobre 2018

Das Landeslagezentrum, bei der Berufsfeuerwehr Bozen kontrolliert und überwacht die Lage.

Eine weitere Unwetterwelle ist für den morgigen Tag vorhergesagt. Der zuständige Landesrat Arnold Schuler hat für morgen Vormittag, 29.10.2018 die Landesleitstelle einberufen, wo die wichtigsten Staats – und Landesämter vertreten sind, welche bei kritischen Situationen betroffen sein können.

3 Einsätze auf Grund der starken Niederschläge hatten wir heute Abend zu meistern. 1 Einsatz: Talfer droht überzulaufen…

Pubblicato da FF Sarnthein su Domenica 28 ottobre 2018

Was bisher berichtet wurde:

Nachdem es auch bei uns seit über einem Tag regnet, kann der Boden das Wasser nicht mehr aufsaugen. Feuerwehren waren in ganz Südtirol im Einsatz und müssen zu kleinen Erdrutschen und Steinschlägen ausrücken.

Südtirols Feuerwehren und der Bevölkerungsschutz sind in Alarmbereitschaft. In den vergangenen 24 Stunden regnete es so viel Wasser, wie es sonst in einem ganzen Monat der Fall ist.

Aufgrund der intensiven Niederschläge wurden von den Freiwilligen Feuerwehren im Land seit den frühen Morgenstunden bereits rund 80 Einsätze durchgeführt. Die Feuerwehrleute mussten wegen zahlreicher kleinerer Erdrutsche, wegen Bäume auf Straßen, Steinschläge sowie Überschwemmungen bei Gebäuden, Straßen oder Unterführungen ausrücken. Weiters werden von den Freiwilligen Feuerwehren verschiedene Kontrollfahrten durchgeführt und Bachläufe kontrolliert.

Anbei ein par Fotos zur kleinen Vermurung der Jenesiener Strasse. Mit Hilfe des Strassendienstes konnte die Strasse wieder frei gemacht werden.

Pubblicato da Freiwillige Feuerwehr Gries su Domenica 28 ottobre 2018

Auf der Penser Joch Straße ist Medienberichten zufolge ein Felsbrocken auf die Straße gestürzt und musste zur Seite geräumt werden.

In Ratschings ist ein Bach über die Ufer getreten und überschwemmte eine Straße. In den Städten pumpen die Feuerwehren hingegen überschwemmte Keller aus, auch in St. Michael in Eppan mussten ein Keller und eine Garage ausgepumpt werden.

Kurz nach 8.00 Uhr morgens wurde die Freiwillige Feuerwehr Sterzing in die Bahnhofstraße zum Sitz der Bezirksgemeinschaft Wipptal gerufen. Über das Dach war Wasser in das Gebäude eingedrungen und hatte das Gebäude bis zum Erdgeschoss unter Wasser gesetzt. Mit Hilfe von Tauchpumpen und Nasssaugern wurde das Wasser in allen Stöcken abgepumpt. Im Einsatz standen 15 Mann mit vier Fahrzeugen. Um 12.00 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Freiwillige Feuerwehr Sterzing

Wie Meteorologe Dieter Peterlin vom Landeswetterdienst erklärt, soll der Regen anhalten. Am Sonntagabend und in der Nacht bleibt es zwar meist trocken. Bereits am morgigen Montag erreicht Südtirol die nächste starke Regenfront – mit 40 bis 100 Litern Wasser pro Quadratmeter. Die Situation dürfte sich also weiter zuspitzen. Auch Gewitter schließt Peterlin am Montag nicht aus.

28.10.2018 17:30 UhrAlarmstufe 4Telefonisch wurden wir zu einer Bergung eines Fahrzeuges gerufen.

Pubblicato da Freiwillige Feuerwehr Moos/Sexten su Domenica 28 ottobre 2018

Durch die Vorbelastung können die Böden dann nicht mehr so viel Wasser aufnehmen. Zudem steigt die Schneefallgrenze in Richtung 3000 Metern, d.h. dass der Schnee auf den Bergen (oberhalb von 2500 Metern Höhe sind 50 bis 100 Zentimeter gefallen) teilweise schmilzt und abfließt.

Somit ist aus aktueller Sicht davon auszugehen, dass die Pegel an zahlreichen Flüssen am Montagabend die Vorwarnstufe erreichen können, vereinzelt auch die Warnstufe.

Einsatz 12.03 Uhr 28.10.18Alarmstufe 4 – Auspumparbeiten nach überlaufen eines BachesTerlan-VorbergEnde 14.15 Uhr

Pubblicato da Freiwillige Feuerwehr Terlan su Domenica 28 ottobre 2018

In den Flüssen erreicht der Wasserpegel bereits jetzt Höchststände. Ein Video zeigt die Etsch bei der Pfattner Brücke, heute um die Mittagszeit.

In Karneid, in Lana, in Pflersch, in Margreid und Montan sowie in Leifers sind ebenfalls Überschwemmungen und Muren registriert worden. In Pflersch ist es in der Nähe eines Wohnhauses zu einer Mure gekommen. Der Zivilschutz war vor Ort und führte einen Lokalaugenschein durch.

Am Samstag und in der Nacht auf Sonntag hat der langersehnte Regen hingegen kaum zu Problemen geführt. Wie erwartet, konnte der trockene Boden viel Wasser aufnehmen. 50 bis 150 Liter Regen pro Quadratmeter sind gefallen.

Pubblicato da Freiwillige Feuerwehr Kastelruth su Domenica 28 ottobre 2018

Von: mk

Bezirk: Bozen, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Heftiger Regen: Zahlreiche Feuerwehren im Einsatz – VIDEO"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
JingJang
JingJang
Tratscher
24 Tage 22 h
Freiwillig Feuerwehr und Freiwillig beim Weißen Kreuz sind für mich ware Helden. Tag und Nacht sind sie in ihrer Freizeit für die Allgemeinheit tätig. Der Beweis für mich, dass Leistung nicht mit Geld gekauft werden kann. Leistung kommt aus dem Herzen, wenn man einen Sinn in seiner Arbeit sieht und ernst genommen wird. Warum arbeiten diese Menschen dort so gut? Weil jeder ernst genommen wird und sie als Gemeinschaft zusammen arbeiten. Nicht wie in vielen Betrieben wo Konkurrenz denken herrscht und ich will der beste sein und somit Neid und Missgunst aufkommt. Prämien und Wettkampfstimmung zerstören das Arbeitsklima. Nichts tut… Weiterlesen »
Mira
Mira
Grünschnabel
24 Tage 16 h

du hosches genau afn punkt gebrocht jingjang… danke an olle freiwilligen helfer… wos tatnen mir ohne enk?!?! 😘

longwolf
longwolf
Tratscher
24 Tage 14 h

da könnte sich die Politik eine Scheibe abschneiden.

Mutti
Mutti
Superredner
24 Tage 22 h

A danke in die gonzen freiwilligen,dei olm zur Stelle sein…🙂🍀

Staenkerer
24 Tage 21 h

wenn man sig und liest wie es in östereich, süditalien und vielen ländern der welt wetterbeding zuageat, müßn mir sofort still sein und dorfn (no) koan wort sogn sonder donkn das mir (bis jetz) so gschloffn sein,!

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
24 Tage 20 h

stimmt und a großer Dank in die Blaulicht Helferinnen und Helfern👍👏

Staenkerer
24 Tage 20 h

@Kurt jo, sell sowiso! es isch sehr beruhigend zu wissn das de schutzengl wachsam und einsotzbereit sein, denen konn man nit oft genua und fest genua donkn!
an vergeltsgott an olle und a daumendrückn das a sie a ruhige nocht hobn!

oldi
oldi
Grünschnabel
24 Tage 17 h

tepate minusdrucka

efeu
efeu
Superredner
24 Tage 15 h

oldi
solche Idioten gibs olm ab bestn ignorieren

nala
nala
Grünschnabel
24 Tage 14 h

I versteh des a nit , wer druckt do ollm auf minus .. wirklich saublöde typen ..

violin
violin
Neuling
24 Tage 9 h

@nala Insere talebani seins, wer denn sischt! 👹

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
24 Tage 15 h

Jeder ehrenomtliche helfer isch in zeiten wie diesen unbezohlbor!

Staenkerer
24 Tage 16 h

mann…. zum glück regnets amoll nimmer! inser bachl 200 m vom haus bring a menge wosser und de mure ban gschlössler (siehe stol) isch obgongen, (de viedeo dvon isch beängstigend)! i hoff sie isch lei über de scholderer stroß und hot de gebäude verschont!

hoffn mir das der regn pause mocht!

Sag mal
Sag mal
Kinig
24 Tage 4 h

ich bin der besseren Luft wegen froh um dieses Wetter.

wpDiscuz