40-Jähriger in St. Ulrich angezeigt

Im Schwimmbad auf Beutezug

Freitag, 06. Januar 2017 | 10:49 Uhr

St. Ulrich – Während die Gäste eines Schwimmbads in St. Ulrich in Gröden Entspannung suchten, war ein 40-jähriger Mailänder mit ganz anderen Gedanken in die Freizeitstruktur gekommen.

In der Umkleidekabine entwendete er aus den Schränken einen kleineren Geldbetrag. Doch sobald der erste Badegast den Diebstahl bemerkte und Alarm schlug, wurde es für V. G. eng.

Die alarmierten Carabinieri bemerkten sogleich einen Mann, der noch im Badeanzug zwischen Schwimmbad und Umkleidekabine umherschlich. Bei einer genaueren Befragung verstrickte sich der Mailänder in Widersprüche und so führten die Exekutivbeamten eine Durchsuchung seiner Sachen durch.

Dabei kam Bargeld zum Vorschein, dessen Herkunft er nicht erklären konnte. Außerdem hatte er Einbruchswerkzeug wie Dietriche sowie ein in Italien nicht erlaubtes Messer dabei.

Sämtliche Gegenstände wurden von den Carabinieri eingezogen und der Mann nach der Identifizierung auf der Kaserne auf freiem Fuß angezeigt.

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz