Verteidiger finden mehrere widersprüchliche Punkte

In Kiste gesperrt: Zweifel an Zwei-Wochen-Angabe

Donnerstag, 25. Oktober 2018 | 10:29 Uhr

Bozen/Verona – Zwei Wochen soll eine 44-jährige Polin angeblich in einer Apfel-Großkiste bei Verona eingesperrt worden sein.

Die Staatsanwaltschaft hat für den 53-jährigen Reinholt Thurner aus Nals nun die Einleitung eines sofortigen Hauptverfahrens beantragt. Die Ermittler glauben seiner 44-jährigen Lebensgefährtin. Die Verteidigung des Südtirolers hegt allerdings Zweifel daran, dass die Frau tatsächlich für 14 Tage eingesperrt war. Thurner hatte ausgesagt, er habe die Frau erst am Tag bevor sie gefunden wurde, dort eingesperrt.

Und die Gerichtsgutachterin unterstützt seine Version: Mehrere Punkte widersprechen laut Paolo Fava und Mirco Zambaldo den Angaben der 44-Jährigen. So sei der Boden der Kiste sauber gewesen, obwohl sie angegeben hatte, sich dort erleichtert zu haben. Auch gebe es keine Anzeichen, dass die Frau lange gefastet hat. Zudem passten die medizinischen Daten nicht zu den Aussagen der Polin.

Sie hatte angegeben, jeden Tag nur einen Apfel und eine Flasche Mineralwasser erhalten zu haben.

Mehr dazu erfahrt ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "In Kiste gesperrt: Zweifel an Zwei-Wochen-Angabe"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
felixklaus
felixklaus
Tratscher
24 Tage 9 h

Gibt es jetzt auch der strafbestand nur ein bisschen eingesperrt oder ein bisschen folter ! Oder muss es jetzt eine bestimmte zeit sein das man sagen kann man hat mich eingesperrt?
Wahrscheinlich gibst es auch ein bisschen vergewaltigt und ein bisschen schwanger ?

iv
iv
Tratscher
24 Tage 8 h

Ein bisschen Fehl am Platz dein Kommentar.

IchSageWasIchDenke
24 Tage 7 h

@felixklaus

Hat aber alles Einfluß auf die Strafe, macht ja auch nen Unterschied ob ich 10km/h zu schnell bin oder 50, oder ob ich jemand aus nichtigen Gründe töte oder aus Notwehr usw usw

elvira
elvira
Superredner
24 Tage 7 h

@iv
na iberhaup nit…sie isch ingsperrt gwirdn, sel isch fakt. ob 1 tog ider 2 wochen es bleib trotzdem freiheitsberaubung

Pyrrhon
Pyrrhon
Tratscher
24 Tage 7 h

@flexi..
für eine eventuelle Entschädigung macht es einen großen 💰 Unterschied ob 1 od. 14 Tage ..

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
24 Tage 4 h

@elvira Wohl eher eine überzogene Story, wenns umgekehrt war , wars net der Rede wert !

Staenkerer
23 Tage 23 h

maaaa, masives lügen oder übertreibung des opfers werd sich sicher auf de strof auswirckn, weil des opfer olleweil unglaubwürdiger werd! sicher isch des einsperrn a stroftot, a wenns lei a poor stund worn, oder a tog, de tat werd er a büßen, hoff i!

aristoteles
aristoteles
Superredner
24 Tage 8 h

und die ganzen fäkalien, die in der kiste gefunden wurden? in 24 stunden produziert? glaube ich nicht

Gudrun
Gudrun
Grünschnabel
24 Tage 7 h

dann hat sie nicht nur ein Apfel am Tag gegessen !!!

IchSageWasIchDenke
24 Tage 7 h

@aristotiles

Warst du dabei? Hast dus gesehen? Laut Bericht oben soll der Boden doch sauber gewesen zu sein?!

Pyrrhon
Pyrrhon
Tratscher
24 Tage 7 h

@arist..
muß eine fleißige Putzfrau gewesen sein 👩‍🔬 laut obigen Artikel war der Boden der Kiste sauber ..

Mamme
Mamme
Superredner
24 Tage 6 h

aristotoles lesen! es steht geschrieben in der Kiste soll es sauber gewesen sein trotz 14 tage eingesperrt

aristoteles
aristoteles
Superredner
24 Tage 6 h

@Gudrun, ist es für dich ok, wenn eine 24 std in einem niedrigen, engen raum eingesperrt wird? für mich nicht

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
24 Tage 4 h

@ aristotoles hosch dus gsegn ;wenn net, beschäftige dich mit ondren Unwohrheitn.!

sitting bull
sitting bull
Tratscher
24 Tage 8 h

de weartn decht net fregiern welln 🤔🤔

wellen
wellen
Superredner
24 Tage 6 h

1Tag oder 2 Wochen, was ist der Unterschied, abscheuliches Verbrechen!

xXx
xXx
Superredner
23 Tage 21 h

das Strafmaß ist der Unterschied. Bei 1 Tag ist es “nur” Freiheitsberaubung..gehört bestraft ohne wenn und aber.
Bei 14 Tagen und nur 1 Apfel und Wasser kommen noch etliche Strafbestände dazu. Darum ist es wichtig das der ablauf genau ermittelt wird, denn ohne Beweis keine Strafe und jeder Strafbestand/jede Anschuldigung muss einzelln bewiesen oder wiederlegt werden.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
24 Tage 5 h

immer dasselbe Theater:
zuerst diese schreckliche Tat, dann, nachdem die Verteidigung ihr (Lügen) Gebilde konstruiert hat, liegt die Schuld beim Opfer 🤤

Staenkerer
23 Tage 19 h

de schuld lig nit ban opfer, de hot schun der bauer, ober ihre nochweißlichen lügen und übertreibungen mocht de gschicht schun wieniger dramatisch und a bei gericht gild “wer einmal lügt den ……”!
des schmälert seine schuld holt insofern, denn 2 wochn ba äpfel und wosser, oder an tog, isch a großer unterschied, und ob des mit der folter und der rest ihrer gschicht stimmt isch nor holt a zweifelhaft!
sie hot sich sicher koan gfolln getun!

Martha
Martha
Tratscher
24 Tage 5 h

Sie spricht mit gespaltener Zunge !!!

harmlos
harmlos
Superredner
24 Tage 7 h

Iats hobm die Anwälte wieder epes zu streit, a Orbet und dernoch a Geld.

iv
iv
Tratscher
24 Tage 5 h

Hoffentlich siegt die Gerechtigkeit. Wenn die Frau sogt wurde misshandelt und in den Foll ingsperrt, isches als Monn sehr schwar wenn die Geschichte erlogen isch

violin
violin
Neuling
24 Tage 1 h

Das is der moderne Sklavenhalter aus Suedtirol!

Calimero
Calimero
Superredner
24 Tage 6 h

Jetzt verstehe ich.

Willi
Willi
Tratscher
23 Tage 13 h

mi wundert rech viel mehr wie de in die kiste einikemmen isch… entweder sie wor bewusstlos, oder die wor einverstonden.
weil in der zeit wo er sie einilegg, und die ondere palette mitn stapler auistellt hot man locker zeit wieder auserzukemmen…

harmlos
harmlos
Superredner
23 Tage 7 h

Sie sein jo zu Zweit gwesn…..olls lesen 🙈

wpDiscuz