Er war erst 20 Jahre alt

Kältedrama in Bozen: Obdachloser erfriert

Freitag, 09. Dezember 2022 | 19:36 Uhr

Bozen – Die Kälte hat in Bozen ein Todesopfer gefordert. Wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtet, ist ein junger Obdachloser erfroren.

Der 20-jährige Ägypter hatte die vergangene Nacht in der Nähe des Bahnhofs beim Messegelände im Bozner Industriegebiet in einer behelfsmäßigen Unterkunft verbracht.

In der Früh schlugen einige seiner Bekannten Alarm. Obwohl ein Rettungswagen samt Notarzt ausgerückt ist, kam jede Hilfe für den 20-Jährigen zu spät. Auch die Polizei stand im Einsatz.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

60 Kommentare auf "Kältedrama in Bozen: Obdachloser erfriert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Jonny Cash
Jonny Cash
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

Keine Kommentare? Wo sind denn die ganzen Schreier, Klugscheisser, die gegen die ausländischen Sozialschmarotzer hetzen? Hat dieser arme Teufel auch zuviel von unserem Geld gestohlen?

fingerzeig
fingerzeig
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@jonny cash
sie geben .. solche wie sie…sind die antwort… sie…

Hustinettenbaer
1 Monat 19 Tage

@Holz Michl
Es gibt also “Gutmenschen”. D.h. auch “Bösmenschen”.
Was machen die so mit den Obdachlosen ? Warme Schlafsäcke, Wärm- und Kleiderstuben, warme Duschen… verweigern ?

AlterSchwede
AlterSchwede
Tratscher
1 Monat 19 Tage

Was dem armen Mensch wiederfahren ist, ist schlimm und drammatisch. Nur zeigt es wieder einmal auf, dass die Einwanderungspolitik, so wie sie in Europa betrieben wird komplett aus den Ruder gelaufen ist. Man kann nicht im solidarischen Sinne alle Menschen dieser Welt willkommen heißen um sie dann regelrecht auf den Straßen krepieren zu lassen. Zuerst schreien, man solle alle und jeden aufnehmen um sie dann, sobald sie hier angekommen sind zu vergessen ist halt auch keine Lösung…

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@Holz Michl
woher willschn du wissn wos und wiaviel die lait spenden? und wiso kemmen die lait olm mit dar aufforderung ondere lait bei sich aufzunemmen? men kon a ondersch helfn. zb nit weckschaugn

Holz Michl
Holz Michl
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@elvira genau du de so energisch protestierst möcht i gern frogn wos du für genau solche orme Leit schun geleistest hosch??? Genau de wos am lautesten schreien sein de wos als erstes weckschaugn!!!

Holz Michl
Holz Michl
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@Hustinettenbaer wos genau hosch du von ollem dem getun das du ondore als Bösmenschen bezeichnen terfsch??

Hustinettenbaer
1 Monat 19 Tage

@AlterSchwede
Das ist doch rhetorische Übertreibung. Nicht 8 Mrd. Menschen befinden sich in Europa.
Willkommen geheißen werden sie von wenigen “Gutmenschen”.
Und vielen Abzockern, die sie u.a. als Drogen-Ameisen ausnutzen.
Wenn ich jahrelang nicht arbeiten dürfte, käme ich auch auf ganz blöde Geschäftsideen.

Die Problemlösung lebt auf der Straße. Das scheinheilige Gejammer über Arbeitskräftemangel kommt mir zu den Ohren raus.

Hustinettenbaer
1 Monat 19 Tage

@Holz Michl
Aber Leute als “Gutmenschen” zu bezeichnen, ist o.k. ?
“In den Neunzigern wurde das Wort erstmals umfangreich benutzt. Ob das Wort Ursprünge im Nationalsozialismus hat, können Historiker nicht belegen. Allerdings wird es heute von ihren geistigen Nachfahren benutzt: Neonazis…2015 wurde es zum Unwort des Jahres gewählt. Begründung: Das Wort diffamiere “Toleranz und Hilfsbereitschaft pauschal als naiv, dumm und weltfremd…”

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-sprache-wo-das-wort-gutmensch-herkommt-afd-woerterbuch-a-00000000-0003-0001-0000-000002559971

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@Holz Michl
i gib ihmene a acht wenn sie mi unsprechn, i gib sachspenden und geldspenden sofern mirs möglich isch.

Holz Michl
Holz Michl
Tratscher
1 Monat 18 Tage

@Hustinettenbaer also bezeichnsch du mi iaz als rechts weil i is wort Gutmensch gebraucht hon😂😂😂😂😂😂

Bei den linken isch des heutzutage gang und gebe das auf olles wos sie net ontworten kennen oder wollen die rechte Keule geschwungen wert, du bisch ein Paradebeispiel!!

Holz Michl
Holz Michl
Tratscher
1 Monat 18 Tage

@elvira hot viel gebrocht, mogsch dir mehr mühe gebn

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@Hustinettenbaer 👍👍👍 genau so ist es. Bravo

Hustinettenbaer
1 Monat 18 Tage

@Holz Michl
Ich jubel Dir “rechts” nicht unter.
“Man wird ja noch sagen dürfen…” ist Paradebeispiel für eine gewisse Rhetorik.
Selbstverständlich kann man das sagen. Dann braucht man sich allerdings nicht wundern, wenn Gegenwind aufkommt.

Holz Michl
Holz Michl
Tratscher
1 Monat 18 Tage

@Hustinettenbaer koane Sorge mit den Gegenwindchen kim i und jeder ondore a sehr guat zurecht, ba deinen Argumenten kon i lei müde lochn

Boxer the workhorse
Boxer the workhorse
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

Wie traurig… einerseits Glitzer, Kitsch und Überfluss am Weihnachtsmarktrummel und unter der Brücke erfriert ein junger Mensch, ganz einsam und still.😪

fingerzeig
fingerzeig
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@boxer
wo waren sie?

Staenkerer
1 Monat 19 Tage

jo, es isch traurig!
i woaß nit wieviel plotz es in de kälteschutzeinrichtungen gib, sprich ob für olle obdochlosn plotz isch, und es der bua wegn plotzmongel auf der stroß schlofn gemiet hot? i woaß ober das es obdochlose gib de so a angebot nit unnennen und trotz plotz lieber draußen schlofn!

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@Staenkerer ja, solche gibt es auch.

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@Staenkerer
schun woasch du sel? bis regelmäßig in kontakt mit obdachlose? besuachschsch sie? redsch mit ihmene?

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage
@elvira ja diese Obdachlosen gibt es auch. Es sind häufig Menschen, die schon sehr lange auf der Strasse leben, häufig krank sind (psychisch/Sucht) und nicht oder nur sehr schwer wieder resozialisiert bzw. integriert werden können. Sie möchten oft nicht in die Schlafstätten, auch nicht im Winter. Häufig haben sie massive Angst davor, dass ihnen dort ihre Habseeligkeiten gestohlen werden und sie schaffen es nicht, in beengten Räumen zu leben bzw. sesshaft zu sein. Es sind aber nicht alle Obdachlosen so. Es gibt Menschen, die auf der Straße leben, denen man es nie ansehen würde. Nicht jeder Obdachlose ist ein klassischer… Weiterlesen »
Wunder
Wunder
Superredner
1 Monat 19 Tage

Unglaublich…
und die Klöster sind fast leer…
Möge er in Frieden ruhen…

fingerzeig
fingerzeig
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@wunder
sie hätten auch ein bett frei gehabt….stimmts?

fluegel
fluegel
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

@fingerzeig
wir sind als Gesellschaft verantwortlich, ein Individuum zu verdonnern funktioniert nicht wenn das Problem ein gesellschaftlich strukturelles ist

Wunder
Wunder
Superredner
1 Monat 18 Tage

Stimmt!
Aber Sie wissen nicht, dass ich sozial engagiert bin und nicht wegschaue wie viele andere…

diskret
diskret
Superredner
1 Monat 19 Tage

Gscheiter die Firmen spenden für solche arme Menschen das Geld wie den Parteien

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 19 Tage

dis……
immer die anderen!

knolline
knolline
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

🙏 schlimm

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
1 Monat 19 Tage

Dass viele europäischen Länder angesichts der Flüchtlingsfluten an bzw. über ihren Möglichkeiten angelangt sind, ist nachvollziehbar. Aber dass ein Mensch in der Nacht einfach so erfriert, bricht mir das Herz. Möge er in Frieden 🕊 ruhen..

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

ich finds schlimm dass im glorreichen südtirol nicht jeder ein dach übern kopf und ein bett zum schlafen hat. wenn millionen aus dem steuertopf für fragwürdige veranstaltungen ausgegeben werden wird dies auf biegen und brechen verteidigt, etwas was einen bruchteil kostet und wirklich etwas bringt wird einfach nicht gemacht.

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 19 Tage

Solche Tragödien tun der Seele weh! Ruhe in Frieden🙏

Benno
Benno
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

Eine Schweinerei sowas! Eine Schande! Sprachlos!

edi
edi
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

Einfach traurig

Summer
Summer
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

Nur so nebenbei gefragt: Was hat das mit dem Weihnachtsmarkt, den Klöstern oder der Politik zu tun?
Einmal nur keine Hetze. Geht das?

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 19 Tage

Summer, das wird schwierig dazu braucht es Herzensbildung!

traktor
traktor
Kinig
1 Monat 19 Tage

allen wird geholfen und dieser junge mann musste erfrieren!!! ich sage nur schande!!

So ist das
1 Monat 19 Tage

Eine Schande für unser Land, ganz gleich welcher Nationalität der Verstorbene angehört.
Aber die Gemeinde Bozen und das Land streiten um die Zuständigkeiten, anstatt Steuergelder endlich mal für was Gutes einzusetzen, anstatt sie wie so oft für Unsinniges zu verschwenden.

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

Schande für das reiche Südtirol!!

blumenwiese
blumenwiese
Tratscher
1 Monat 19 Tage

Wirklich sehr sehr traurig ! Wie viele Klöster und Militärkasernen hätten Platz Obdachlose aufzunehmen ? Ich vermute ,dass niemand in unserem Land zu erfrieren bräuchte.

Sommer
Sommer
Neuling
1 Monat 19 Tage

Ich denke es ist vielfach die Angst,ihnen was anzubieten,wenn ich jeden Tag lese über Überfälle,Diebstähle,Drogen, alkohol usw,da wird mir Angst ! etwas zu bieten ! Natürlich haben viele eine schimme erfahrung u Geschichte hinter sich,traurig einfach !

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

was tut das Land ?
Die Stadt Bozen ist alleingelassen

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
1 Monat 18 Tage

@elvira: Staenkerer hat schon recht, es gibt sie tatsächlich, die Obdachlosen, die eine nächtliche Unterkunft verweigern, warum auch immer. Bedauerlich, dass der junge Mann keinen guten Start im erwarteten neuen Leben hatte.

wpDiscuz