Es gab glücklicherweise keine Verletzten

Milland: Supermarkt wegen Fritteusen-Brand geräumt

Dienstag, 10. Januar 2023 | 13:35 Uhr

Milland – Die Freiwillige Feuerwehr von Milland wurde am Dienstag um 8.40 Uhr zu einem Supermarkt in die Plosestraße gerufen. Dort war eine Fritteuse in Brand geraten.

Die ausgerückten Einsatzkräfte konnten das Feuer rasch löschen. Anschließend wurden die betroffenen Bereiche mit Hochleistungslüftern vom Rauch befreit und die Brandmeldeanlage zurückgesetzt.

Der zuvor geräumte Supermarkt konnte wieder geöffnet werden. Verletzte gab es glücklicherweise nicht.

Facebook/Freiwillige Feuerwehr Milland

Von: luk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Milland: Supermarkt wegen Fritteusen-Brand geräumt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
18 Tage 1 Min

Deckel drauf – Feuer aus.

tomsn
tomsn
Superredner
17 Tage 23 h

Wos mocht der Hochdruck Wasserschlauch im Gebäude? Fettbrand mit Wasser löschen ? 🫣

unter uns
unter uns
Tratscher
17 Tage 15 h

@tomsn… oh du Schlaumeier, wer sagt dir, dass das ein Wasserschlauch ist. Ich würde da schon eher auf einen 100 kg ABC Löscher tippen…. aber OK,mittlerweile gibt es unzählige Virologen, Kriegsführer und warum dann auch nicht Feuerwehr Besserwisser… könnte auch ein CO2 Löscher sein… Markt geräumt. Atem, Ausrüstung, Hochleistungslüfter, würde durchaus darauf hindeuten…;-)

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
17 Tage 9 h

@tomsn..das ist alles andere als ein Hochdruck Wasserschlauch….

wpDiscuz