Erster Prozesstag am 6. Juli

Mordfall Rauch: Hauptverfahren für Oberhauser

Donnerstag, 06. Mai 2021 | 18:03 Uhr

Bozen – Im Mordfall Barbara Rauch wurde dem Antrag der Staatsanwaltschaft, das Hauptverfahren gegen den 25-jährigen Lukas Oberhauser zu eröffnen, vom Gericht stattgegeben.

Bekanntermaßen wird Oberhauser vorgeworfen, die 28-Jährige mit 27 Messerstichen in ihrem Weinlokal in Eppan getötet zu haben. Laut der Anklage soll Oberhauser die Tat vorbereitet und in einem günstigen Moment zugeschlagen haben.

Der erste Verhandlungstermin wurde auf den 6. Juli festgelegt, berichtet Alto Adige online.

Laut den Ermittlungen hat Oberhauser den Mord geplant und das Messer mitgebracht, zuvor hatte er die junge Frau bereits monatelang verfolgt und bedrängt. Daher wird dem jungen Mann nicht nur Mord, sondern auch Stalking vorgeworfen. Wird er in diesem Sinne verurteilt, droht eine lebenslange Haftstrafe.

Oberhauser war zum Tatzeitpunkt zurechnungsfähig. Das hat ein psychiatrisches Gutachten ergeben.

 

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Mordfall Rauch: Hauptverfahren für Oberhauser"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Wia moansch
Wia moansch
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

I hoff, dass du nochn 6. Juli in Frieden ruhen konnsch Barbara…

wpDiscuz