"Oberflächlichen Verletzungen durch Tierbisse"

Obduktion: Albert Stockner starb an Unterkühlung

Mittwoch, 21. Februar 2024 | 19:31 Uhr

Bozen/Pinzagen – Der 73-jährige Albert Stockner, der in sehr schlechtem Zustand auf einer Wiese oberhalb von Brixen gefunden wurde, ist an Unterkühlung gestorben. Das ist das Ergebnis der durchgeführten Obduktion.

Der Leichnam wies Bisswunden eines Tieres auf, vermutlich eines hundeähnlichen Tieres (Hund, Wolf oder Schakal), die aber nur oberflächliche Verletzungen verursachten, wie die Staatsanwaltschaft Bozen laut Alto Adige online bekannt gegeben hat. Der Leichnam wurde für die Bestattung freigegeben.

In der Mitteilung der Staatsanwaltschaft heißt es:

Bei der makroskopischen Untersuchung konnten zunächst traumatische Verletzungen durch Fremdeinwirkung ausgeschlossen werden. Dagegen scheinen die festgestellten Hautläsionen auf die Einwirkung von Tieren, wahrscheinlich Caniden, zurückzuführen zu sein, da bildliche Exkoriationen vorhanden sind, die auf einen Tierbiss hindeuten. In jedem Fall waren diese Läsionen eher oberflächlich, d. h. sie betrafen keine vaskulären/nervösen Strukturen von signifikanter vitaler Bedeutung, und obwohl sie einen gewissen Blutverlust durch Verletzung peripherer Gefäße zuließen, scheinen sie nicht mit dem Auftreten eines hämorrhagischen Schocks vereinbar zu sein.

In Anbetracht der Art, der Lage und der Tiefe der Verletzungen und in Ermangelung signifikanter zuvor bestehender pathologischer Zustände kann der Tod auf die Folgen schwerer Unterkühlung (d. h. Erfrierungen) zurückgeführt werden, ein Umstand, der auch durch die von den Rettungskräften zum Zeitpunkt der Entdeckung festgestellte Körpertemperatur (22 °C) unterstützt wird.

Nach der Entnahme der erforderlichen Proben, einschließlich der Proben für histologische und toxikologische Untersuchungen, und der Entnahme von Wundabstrichen für eventuelle genetische Vergleiche (unter Berücksichtigung der Tatsache, dass der Patient in einem Krankenhaus untergebracht und behandelt wurde), steht der Erteilung der Genehmigung zur Bestattung des Leichnams aus medizinischer und rechtlicher Sicht nichts mehr im Wege.

Von: luk

Bezirk: Bozen, Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

45 Kommentare auf "Obduktion: Albert Stockner starb an Unterkühlung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Aurelius
Aurelius
Kinig
1 Monat 24 Tage

da ist der Beweis kein Wolf greift einen gesunden Erwachsenen Menschen an,
Wolfshetze fehlgeschlagen

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

🤦‍♂️ a wol frisch DER Beweis dass sel nia passieren konn… 🤦‍♂️ Du bisch so flach…

Holz Michl
Holz Michl
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

Ich würde da ganz vorsichtig sein…. Hätte er erfrieren müssen wenn ihn das noch unbekannte Tier nicht angefallen wäre??? Denk mal ganz scharf nach. Ich glaube kaum das er freiwillig im freien ,,übernachtet,, hat

supersonic
supersonic
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

Nach der Obduktion a no besser wissen wellen, isch wohl die Höhe der Ignoranz

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

@Aurelius: Der Wolf ist der Familie der “Canidae” zuzuordnen, daher ist die Analyse ja auch so doppeldeutig, bzw. offen formuliert. Es handelt sich weder um einen Beweis für, noch gegen, eine Wolfsattacke. Da muss noch stark nachgeforscht werden. Polemiken in die eine oder andere Richtung, verhindert das, wie man schon an verschiedenen Kommentaren hier erkennt, natürlich nicht.

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

Ols awin komisch… den Medien kann man schon lang nicht mehr alles glauben…

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

@Homelander: es gibt viele Szenarien, wir werden es erfahren!

Hustinettenbaer
1 Monat 24 Tage

@Homelander
Augen auf beim Medienkonsum.

Das sind uralte Parodien auf die BLÖD:
Flugzeugabsturz – 13 Tote,
Rabe war der Unglücksbote.
Greis ein Auge ausgeschlagen,
Täter floh im Kinderwagen.
Englands Frauen sind gut dran,
kriegen Kinder ohne Mann…

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 24 Tage

Du misstraust den Rechtsmedizinern, der Staatsanwaltschaft im Grunde dem gesamten Rechtsstaat.
In deiner verwirrten Gedankenblase herrschen bei und Zustände wie in Nordkorea 🤦🏻‍♂️

lissi81
lissi81
Tratscher
1 Monat 24 Tage

@Homelander Wenn man in den Medien längst nicht mehr glauben kann, wieso liest und kommentierst du immer so fleißig?

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

lissi@ störts dich? Das tut mir dann leid😅

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 24 Tage

Man glaubt eh nur, was man glauben will. So lange die Medien das berichten, was man selbst auch denkt, sind sie anscheinend doch sehr seriös.
Aber wenn die eigene Meinung gefährdet wird, dann lügen sie.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

@xXx: offensichtlich besteht bei vielen eine gewisse Sehnsucht nach Zuständen wie in Nordkorea, Iran, Syrien, Russland!

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

lissi81@ was hat das bitte mit dem kommentieren zu tun? Du kannst gerne den Medien alles glauben, die Realität ist aber leider eine andere…

Hustinettenbaer
1 Monat 23 Tage

@Homelander
“die Realität ist aber leider eine andere”
Seufz, leider. 🤪

Quod erat demonstrandum.

Doiger
Doiger
Tratscher
1 Monat 24 Tage

Der Herr wird sich wohl kaum freiwillig bei solchen Temperaturen auf die Wiese gelegt haben. Todesursache ok, schließt aber nicht aus, dass er vorher von etwas angefallen wurde. Eine mir sehr unschlüssige Aufarbeitung des Falles.

Holz Michl
Holz Michl
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

Das jemand unterkühlt wenn er die Nacht im freien verbringen muss dürfte wohl jeden klar sein. Die frage ist aber wäre es ohne die Bissattacke sowrit gekommen

Staenkerer
1 Monat 24 Tage

do bleibn schun mehr frogn offn, a warum er dort in de wies eini isch?

nightrider
nightrider
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

Man kann sich aber auch fragen, wenn er bei Bewusstsein war ob es zu einer Bissattacke gekommen wäre.

TirolerSued
TirolerSued
Superredner
1 Monat 24 Tage

Und die Presse hot wieder umsonst aufgewiegelt. RIP

creathur
creathur
Neuling
1 Monat 24 Tage

Das könnte aber zu kurz geschlossen sein – man erfriert möglicherweise ja auch dann, wenn man durch Verletzungen bewusstlos wurde und/oder nicht in der Lage ist, den Ereignisort zu verlassen.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

Da gibt es viele Möglichkeiten, also einfach mal abwarten, was die Ermittlungen ergeben. Spekulationen bringen aktuell wenig….

Staenkerer
1 Monat 24 Tage

na jo, i hoff das de fochleit bold klorheit schoffn, denn das de leit in de dörfer dort ongst hobn tuat mi gor nit wundern und sell unabhängig ob a hund, a schakal, oder a wolf so nohe ba de häuser ummerstraft!

fingerzeig
fingerzeig
Superredner
1 Monat 24 Tage

wäre es ohne die bisswunden zur unterkühlung gekommen? keine antwort… wird es wohl nie geben.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 24 Tage

und falls doch und sie mit “nein” ausfällt, dann ist sie selbstverständlich gelogen.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 24 Tage

Der Wolf/Bär/Hund ist trotzdem schuld !!!!! 😂

Hustinettenbaer
1 Monat 24 Tage

@primetime
Genau !!!!

(P.S. Wir leben in postfaktischen Zeiten.
2 x 3 macht 4
Widdewiddewitt…🤪)

JNS
JNS
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

Genau… vom zerfleischt zu oberflächlichen Verletzungen…. 🤦🤦🤦

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

@JNS: die Leute wollen Schlagzeilen, die unsere Emotionen ansprechen, sie wollen Bilder, die uns Angst suggerieren. Das wird angeklickt, gelesen. Aber genau das ist es auch, was in unserer Erinnerung bleibt und unsere Einstellungen formt. Wenn es sich im Nachhinein doch als völlig anders herausstellen sollte, ist es zu spät: unsere Psyche wird sich für immer nur mehr an das ursprüngliche Gefühl erinnern, egal wie oft im Nachhinein die ursprüngliche Nachricht widerlegt wurde. Die Folgen dieses psychischen Naturgesetzes sehen und spüren wir…..

Rudy1967
Rudy1967
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

ich glaube eher das wir die Wahrheit nie erfahren werden, denn wäre er durch den Wolf gestorben würde die Wogen zu hoch gehen und so mancher Politiker könnte Probleme bekommen, deshalb ……..

Staenkerer
1 Monat 24 Tage

sell hoff i schun das klor aufn tisch geleg werd wos fur a tier zuagebissn hot!
1. klortext isch ollm besser wie ungewissheit!
2. de hetzkampanie gegen wolf isch eh schun aufaneues ungsoaß wortn!
3. der bürgermeister undde ongehörigen hob a recht auf wohrheit und wenn es de erfahren werds sowiso de runde mochn! sem isch es
4. woll besser wenn de wohrheit derekt gsog wert und nit über fuchzig ecken mit viel zutaten ummergred wert!

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 24 Tage

Ach die ganzen superschlauen Rechtsmediziener hier schon wieder 🤦🏻‍♂️
Es gab eine Autopsie und es wurde ganz klar festgestellt, dass die Bisswunden oberflächlich waren und keine relevanten Verletzungen verursachten. Davon wird man weder bewusstlos, noch bewegungsunfähig.
Es ist erschreckend dass in diesem Land soviele der Rechtsmedizin und den Gerichten misstrauen, als ob wir in Nordkorea leben würden 🤦🏻‍♂️

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

@xXx: Sie sind in ihrer eigenen kognitiven Falle gefangen, sobald sie nur mehr an sich und an kongruente Informationen glauben. Es gibt kein Korrektiv, ähnlich wie bei Sekten: ein Glaubenssystem, das sich im Grunde nur bestätigen, aber durch nichts widerlegen lässt! Genau dieser Trend treibt uns in finstere Zeiten. Davor hat uns schon der Nobelpreisträger Daniel Kahneman vor einem Vierteljahrhundert gewarnt!

Staenkerer
1 Monat 24 Tage

na, jo, so eindeutig sich i es nit! der monn wor nimmer der jüngste, wenn der richtig erschreckt werd, zu foll kimmt und atakietz werd, konns a schin reichn das er sich noch der attacke, ob durch ongst sich uu bewegn oder durchn sturz oder wegn oltersprobleme a weile glegn sch bis er durch de kälte olleweil schwächer gwortn isch!
ps: a monn der in seiner jugend nahe dem kältetot wor hot mir erzählt das er sem olleweil apathischer gwortn isch und es ums lebn kämpfn komplet aufgebn hot!

LouterStyle
LouterStyle
Superredner
1 Monat 24 Tage

Bei einem Autounfoll erliege ich auch meinen physischen Verletzungen, und nicht dem Auto an sich. Albert wird wohl kaum freiwillig in die Wiese gelegen sein!?

Aurelius
Aurelius
Kinig
1 Monat 24 Tage

obwohl medizinisch bestätigt sind sich hier alle sicher, er war der Wolf wir haben ja alles Experten hier

LouterStyle
LouterStyle
Superredner
1 Monat 24 Tage

was macht dich so sicher, dass es keiner war?

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

Eine Analyse die mehr Fragen aufwirft als sie beantwortet. Warum hat der Mann die Nacht im Freien verbracht und ist dann an Unterkühlung gestorben? “Oberflächliche” Bisswunden eines “Caniden”: Da stellt sich die Frage welches “Caniden”, wie kam es dazu und wo ist/sind diese “Caniden” jetzt?! Wurde der bereits leblose Körper angefallen, oder haben die Bisswunden dazu geführt, dass der Mann (aus Erschöpfung, Schock, etc.?) dort verblieben und an Unterkühlung gestorben ist? Viele Fragen die hier weiterer Klärung bedürfen bevor endgültige Schlussfolgerungen gezogen werden können.

Staenkerer
1 Monat 24 Tage

a froge isch a wo der monn nochn verlossn des gosthauses no wor, denn denn der direkte weg hoam isch de stroß de man am oberen fotorond sicht und von der muaß man bis zur obzweigung de mauer überwinden um in de wies zu kemmen! um barierefrei fort hin zu kemmen wo er gelegn isch hatt er jo no a stuck richtung brixen, nit richtung feldthurns hien gmiet!
a froge bleib offn!

jagerander
jagerander
Superredner
1 Monat 24 Tage

welches Tier , wollen die Leit wissen…

Wohlzeit
Wohlzeit
Superredner
1 Monat 24 Tage

Aha, so funktionieren also die DNA-Analyse-Ergebnisse, wofür wir Hundebesitzer segiert werden.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

@Wohlzeit: warum sollten Hunde, die einen Menschen zumindest verletzen, nicht identifiziert werden?

Bissgure
Bissgure
Superredner
1 Monat 24 Tage

vielleicht will man lei ols votuschn , damit kuan huhne mehr krahnt ! aus tiefen Bisswundn werdns aufuamol lei mehr oberflächliche ????

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

@Bissgure: man kann natürlich hinter allem eine Verschwörung wittern! Ob es sich damit gut lebt, wage ich zu bezweifeln. Allem und überall zu Misstrauen muss stressig sein!

Einbuorli
Einbuorli
Neuling
1 Monat 23 Tage

Ober uoans gibs schun zi Bedenkn: Am Unfong hots kuoasn,am Mittwoch herscht Klorheit,wer gebissn hot,nocha wors der Donnerstog ,its hobmer Freitog und wer die Bissattacke zu verontwortn hot isch olm nou unter Verschliuß.Dreimol terfsch rotn wer des verhindert.

wpDiscuz