Kadaver ohne Hinterteil

Reh auf Seiser Alm gerissen – vermutlich von einem Wolf

Montag, 30. Oktober 2017 | 09:55 Uhr

Kastelruth – Die Angst vor dem Wolf auf der Seiser Alm wächst. Der Kastelruther Bürgermeister Andreas Colli hat auf Facebook Fotos von einem gerissenem Reh gepostet. Vieles scheint darauf hinzudeuten, dass ein Wolf dafür verantwortlich ist.

„Seiser Alm, Saltria heute Nacht!!“, schrieb Colli am Sonntag auf Facebook. Dem Kadaver fehlt das Hinterteil, das offenbar gefressen wurde.

 

Seiser Alm, Saltria heute Nacht!!

Pubblicato da Andreas Colli su Domenica 29 ottobre 2017

 

Erst am Donnerstag wurde das Skelett eines Rehes auf der Straße von Saltria nach Monte Pana entdeckt.

Facebook/Andreas Colli

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern