Farbbomben und Gleise in Ketten

Sabotageakte beim Zug nach Bozen

Samstag, 20. Oktober 2018 | 12:57 Uhr

Bozen – Ein Zug, der von Trient in Richtung Bozen abfahren, musste am Freitagabend gegen 21.20 länger als geplant anhalten. Schuld waren zwei “Farbbomben”, die von Unbekannten geschleudert wurden, als der Zug im Begriff war, wieder zu starten.

Gelbe Farbe tropfte von den Fenstern des Zuges. Die jungen Täter ergriffen laut einem Bericht des Alto Adige sofort die Flucht. Im Einsatz standen die Bahnpolizei und die Antiterroreinheit Digos der Polizei von Trient.

Die Ermittler stellten fest, dass die Farbe nicht der einzige Sabotageakt war. Weiter entfernt in Richtung Norden hatten Unbekannte Ketten an die Gleise angebracht. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich um dieselben Urheber wie bei der Farbattacke handelt.

Alto Adige

Durch den Zwischenfall kam es zu Verspätungen und längeren Verzögerungen im Bahnverkehr. Bislang ist noch kein Bekennerschreiben aufgetaucht. Doch die Ermittler vermuten anarchistische Kreise hinter dem Anschlag.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Sabotageakte beim Zug nach Bozen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
24 Tage 15 h

Feiger gehts nicht mehr. Ich möchte mir nicht ausmalen was hätte passieren können wenn der zug über die ketten gefahren wäre. Entgleisung des zuges! Schrecklich die vorstellung. Verletzte oder sogar tote!

Mastermind
Mastermind
Superredner
24 Tage 10 h

Der Zug zerquetscht bzw. durchtrennt die Ketten wie Butter im Normalfall zumindest bei der Gliederstärke wie im Bild, wobei den Tätern es wohl nicht darum ging. Sollte man sie kriegen, würde ich vorschlagen dem Staatsanwalt die Täter wegen Artikel 270 des Strafgesetzbuches anzuklagen, nämlich terroristisches Verhalten/Aktionen und die Höchststrafe, die dafür vorgesehen ist.

Staenkerer
24 Tage 10 h

i hoff de findn se und strofn seconständig!
des hat, wie du schreibsch, schrecklich enden kennen!

amme
amme
Superredner
24 Tage 4 h

@Mastermind inscheniör?

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
23 Tage 18 h

@Mastermind das mag schon alles stimmen was du sagst. Aber trotzdem kann es zur katastrophe kommen falls sich die ketten in den zwischenräumen einfädeln und so die achsen blockieren. Als lokführer spreche ich aus erfahrung.

traktor
traktor
Universalgelehrter
24 Tage 15 h

wow.
mal sehen ob da die exekutive auch so gut arbeiter wie bei dem bursch vom ritten….

sunnn
sunnn
Grünschnabel
24 Tage 15 h

“Durch den Zwischenfall kam es zu Verspätungen und längeren Verzögerungen im Bahnverkehr.”

na dann ist ja nichts schlimmes passiert, alles beim alten.

Storch24
Storch24
Superredner
23 Tage 22 h

Sun, sie gleichzeitig mit einsperren für soviel Idiotische Wiedergabe

Tottele
Tottele
Superredner
24 Tage 15 h

Oanfoch traurig heint zutog . Wissen die Leute wirklich nimmor die Freizeit sich normal zu gestalten ?
Wieso ondore Leit an Schodn mochn und sogar noch in a eventuelle Gefahr bringen , einfoch ohne Hirn .

denkbar
denkbar
Kinig
24 Tage 15 h

Wie feig so Terrorakt, mit dem man Angst und Schrecken bei der Bevölkerung provozieren will.

Missx
Missx
Universalgelehrter
23 Tage 21 h

@denkba
Deine Interpretationen von Satire und Ironie sind immer so…. Witzig?

moler
moler
Tratscher
24 Tage 15 h

war das die bus und flug mafia ???

nok
nok
Tratscher
24 Tage 11 h

Den Kindern war langweilig….. und sie haben nicht nachgedacht… weil sie es nie gelernt haben…. nachzudenken…. denk ich mal

Pork
Pork
Tratscher
24 Tage 7 h

Manchmal hat man das Gefühl, daß die Linksexkrementisten immer mehr durchdrehen.
Was soll denn so ein Anschlag auf unschuldige Zugreisende bewirken?

denkbar
denkbar
Kinig
23 Tage 21 h

@Pork . Dümmer geht’s nicht? Das waren Terroristen, ganz gleich welcher coleur!!!!!
Machen Sie in Ihrem Land Stimmung und verschonen uns Südtiroler mit so dümmlicher Stimmungsmache!

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
24 Tage 8 h

die Übeltäter gehören auch in Ketten angebunden….

longwolf
longwolf
Tratscher
23 Tage 20 h

Die Übeltäter suchen, dann einen Fingerzeig, äh Anzeige. Aber erst nach fang mich doch fang mich spielen.

marher
marher
Grünschnabel
23 Tage 19 h

Bei all den technischen Möglichkeiten wird es den Ermittlern, der Staatsanwaltschaft gelingen die Täter ausfindig zu machen und dann ab in den K…., und übrigens das könnte den Verantwortlichen, wegen erfolgten Verspätungen, Sachbeschädigungen am Zug  sehr teuer zu stehen kommen. Und waren es Jugendliche dann arme Eltern.  

wpDiscuz