Finger mit Kreissäge abgetrennt

Schwerer Arbeitsunfall in St. Vigil in Enneberg

Dienstag, 30. März 2021 | 10:17 Uhr

St. Vigil – In St. Vigil in Enneberg hat sich am frühen Montagabend ein schwerer Arbeitsunfallereignet. Medienberichten zufolge ist ein 50-Jähriger mit seiner Hand in eine Kreissäge geraten.

Sein Ringfinger und der kleine Finger wurden abgetrennt.

Nach der Erstversorgung des Mannes flog ihn der Rettungshubschrauber des Aiut Alpin Dolomites in die Innsbrucker Universitätsklinik (im Bild).

Die Ärzte versuchten, dem Verletzten die Finger wieder anzunähen.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz