Es wurde in das LKH Innsbruck geflogen

St. Leonhard in Passeier: Dreijähriges Kind beinahe ertrunken

Mittwoch, 01. November 2017 | 22:25 Uhr

St. Leonhard in Passeier – Am frühen Allerheiligenabend ist es im Passeiertal zu einem schweren Freizeitunfall gekommen.

Laut ersten Informationen der Landesnotrufzentrale geschah der Unfall gegen 18.00 Uhr in St. Leonhard in Passeier. Ein dreijähriges Kind soll beinahe ertrunken sein und schwere Verletzungen erlitten haben. Das Kind wurde vom herbeigerufenen Notarzt von Meran intubiert und anschließend mithilfe des Rettungshubschraubers Pelikan 1 ein in das Landeskrankenhaus von Innsbruck geflogen.

Vor Ort im Einsatz standen der Rettungshubschrauber Pelikan 1, der Notarzteinsatzwagen von Meran, ein Rettungstransportwagen sowie die Carabinieri.

Von: ka

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "St. Leonhard in Passeier: Dreijähriges Kind beinahe ertrunken"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andreas
Andreas
Superredner
18 Tage 13 h

zum glück fiagen de iatz a in der nocht.

viele glück

Biene Maja
Biene Maja
Neuling
18 Tage 21 h

Gute Besserung !

harmlos
harmlos
Tratscher
18 Tage 14 h

Hoffentlich bleibm ban den Kindl koan Schodn zrug.

wpDiscuz