73-Jähriger konnte nicht mehr wiederbelebt werden

Tartsch: Tod im Recyclinghof

Donnerstag, 16. April 2020 | 11:09 Uhr

Mals/Tartsch – Im neuen Recyclingzentrum in Tartsch bei Mals ist am Mittwoch ein 73-jähriger Mann nach einem Anfall von Übelkeit verstorben.

Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, war der Malser dabei, seinen Müll zu entsorgen. Dabei überkam ihm Unwohlsein und er sackte zusammen. Anwesende Personen alarmierten sogleich den Notruf und die Rettungskette wurde in Gang gesetzt.

Der Rettungshubschrauber Pelikan 3 machte sich samt Notarzt auf den Weg. Allerdings kam für den 73-Jährigen jede Hilfe zu spät. Der Patient konnte nicht mehr wiederbelebt werden.

Von: luk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Tartsch: Tod im Recyclinghof"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Allee89
Allee89
Tratscher
1 Monat 15 Tage

Es sterben auch noch Leute ohne Covid 19…
RIP

Evi
Evi
Superredner
1 Monat 15 Tage

Ruhe in Frieden 🙏

wpDiscuz