Strom- und Trinkwasserversorgung bereitet Probleme - Vinschgerbahn unterbrochen

Unwetter: Lage weiter angespannt

Donnerstag, 01. November 2018 | 19:35 Uhr

Bozen – Die Lage in Südtirol aufgrund der Unwetter ist noch nicht zur Normalität zurückgekehrt. Vor allem im Ultental und Schnalstal gibt es immer noch große Probleme in Bezug auf die Stromversorgung.

Die Agentur für Bevölkerungsschutz hat heute auf Anfrage des Netzbetreibers Edyna einige Stromerzeuger der Berufsfeuerwehr und der Wildbachverbauung zur Verfügung gestellt, welche in verschiedenen Ortschaften zum Einsatz kommen, um die beschädigten Leitungen provisorisch zu überbrücken.

Berufsfeuerwehr Bozen

Die moderaten Niederschläge im Laufe des heutigen Tages haben keine Probleme verursacht, behinderten jedoch die laufenden Instandsetzungs – und Aufräumarbeiten.

In Altrei besteht weiterhin das Problem der Trinkwasserversorgung, wo auch heute die Notsituation mit Tankwagen der Berufsfeuerwehr überbrückt wurde.

Die Bahnlinie ins Vinschgau zwischen Naturns und Latsch bleibt weiterhin gesperrt, ebenso die Linie ins Pustertal zwischen Innichen und Lienz. Auf beiden Linien wurden Busersatzdienste eingerichtet.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz