Empfehlung des Gemeindegeologen

Unwetter: Tappeinerweg und Gilfpromenade vorsichtshalber gesperrt

Montag, 29. Oktober 2018 | 16:48 Uhr

Meran – Wegen der ergiebigen Regenfälle könnte es auf dem Tappeinerweg und in der Gilf – wie es bereits in der Vergangenheit bei anhaltendem Regen der Fall war – zu kleineren Erdrutschen und Steinschlägen kommen.

Aus diesem Grund – und die heute erhöhte Alarmstufe berücksichtigend – hat die Meraner Stadtverwaltung auf Empfehlung des Gemeindegeologen Nikolaus Mittermair vorbeugend die beiden Promenaden bis MIttwoch, 31. Oktober gesperrt.

SASA: Umleitung wegen Steinschlags zwischen Gargazon und Burgstall

Wegen Steinschlag wurde heute wurde für eine unbestimmte Zeit die Romstraße zwischen Burgstall und Gargazon für den Verkehr gesperrt. Daher wird die Streckenführung der folgenden SASA- Buslinien abgeändert:

Linie 201 in Richtung Bozen: unverändert bis Burgstall, weiter über die Bahnhofstraße, MeBo bis Gargazon, dann reguläre Streckenführung.

Linie 201 in Richtung Meran: unverändert bis Gargazon, dann Landesstrasse 159, MeBo bis Burgstall und reguläre Streckenführung.

In beiden Fahrtrichtungen werden die Haltestelle in Burgstall “Abzweigung Lana” und eine Haltestelle in Gargazon Dorf bei der Kreuzung mit der Bahnhofstrasse eingehalten.

Linie 215 “Citybus Lana”: Endhaltestelle bei der Seilbahn Vöran. In beiden Richtungen wird die Haltestelle Bhf Lana/Burgstall eingehalten.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz