Es bleibt bei zwei Jahren Haft auf Bewährung

Urteil im Fall Katia Tenti bestätigt

Mittwoch, 24. Februar 2021 | 11:50 Uhr

Bozen – Die Richter in der zweiten Instanz haben das Urteil im Fall Katia Tenti bestätigt, berichtet die Tageszeitung Alto Adige. Die ehemalige Ressortdirektorin von Ex-Landesrat Christian Tommasini ist des Verrats von Amtsgeheimnissen und der Wettbewerbsverzerrung gemeinsam mit dem Bauunternehmer Antonio Dalle Nogare für schuldig befunden worden. Zum Zeitpunkt der Geschehnisse hatten die beiden eine intime Beziehung geführt.

Bekanntlich wurde Tenti vorgeworfen, das Projekt des Unternehmers über den Bau von 100 Wobi-Wohnungen am Mair-Defranceschi-Areal südlich der Reschenstraße begünstigt zu haben. Er soll von ihr mit nützlichen Informationen über den Wettbewerb gespeist worden sein, womit er gegenüber der Konkurrenz Vorteile hatte.

Auch in der zweiten Instanz ist Dalle Nogare zu zwei Jahren und drei Monaten unbedingter Haft verurteilt worden, während es für Tenti zwei Jahre Haft auf Bewährung sind.

Die Anwälte der beiden haben bereits angekündigt, vor dem Kassationsgericht in Rom Berufung einzulegen. Sollte das Urteil gegen Tenti auch in der dritten Instanz bestätigt werden, droht ihr die Entlassung aus dem Dienst der öffentlichen Verwaltung.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz