Gutachten zu Funktion der Waffen

Waffensammlung in Meran: Karl Peter Schnittler bleibt im Gefängnis

Donnerstag, 17. November 2022 | 20:01 Uhr

Bozen – Karl Peter Schnittler muss vorerst in Haft bleiben. Das hat Voruntersuchungsrichter Emilio Schönsberg entschieden. Medienberichten zufolge will der Beschuldigte nun die Terrorvorwürfe entkräften.

Die bei ihm gefundenen Waffen habe er von seinem Brunder erhalten, so Schnittler. Er war bekanntlich am Sonntag unter dem Vorwurf des illegalen Waffenbesitzes zum Zwecke der Terrorausübung festgenommen worden.

Richter Schönsberg hat ein Gutachten angeordnet, um festzustellen, ob die Waffen funktionieren.

Schnittler hatte behauptet, dass ein großer Teil der gefundenen Waffen Teil einer reinen Sammlung seien. Mit ihnen könne nicht geschossen werden.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Waffensammlung in Meran: Karl Peter Schnittler bleibt im Gefängnis"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
cowboy
cowboy
Neuling
20 Tage 18 h

In diesem Fall muss die Unschuldsvermutung so lange gelten, bis das Gutachten da ist. Der Mann muss zumindest in Hausarrest überstellt werden. Die italienische Justiz übertreibt wieder einmal.

N. G.
N. G.
Kinig
20 Tage 15 h

“In diesem Fall muss die Unschuldsvermutung bis….”
In welchen Fällen nicht, bevor nicht die Schuld festgestellt wurde?
Als Info, jeder, absolut JEDER ist unschuldig, bevor nicht das Gegenteil bewiesen wurde!

wpDiscuz