Er ging auf seine Ex-Freundin los

Wenn Eifersucht rasend macht: Stalker in Meran festgenommen

Samstag, 19. Oktober 2019 | 10:55 Uhr

Meran – Die Carabinieri von Meran haben in der vergangenen Nacht einen 22-Jährigen verhaftet, der seine Ex-Freundin im Stadtzentrum angegriffen hat.

Der junge Mann hatte seine ehemalige Freundin den ganzen Abend über verfolgt und war in mehreren Lokalen aufgetaucht, wo sich auch die Frau aufgehalten hatte.

Plötzlich trat er ihr am Ufer der Passer von Angesicht zu Angesicht gegenüber. In einem Anfall von Eifersucht riss er ihr das Mobiltelefon aus der Hand, um zu überprüfen, zu wem sie in der letzten Zeit in Kontakt gehabt hatte. Anschließend griff er sie sowohl verbal als auch physisch an.

Obwohl sich der Vorfall zu später Stunde ereignet hat, wurde er von einigen Passanten bemerkt, die wiederum die Carabinieri verständigt haben.

Die Ordnungshüter hielten den Mann auf, der das Handy seiner Ex-Freundin in seiner Tasche versteckt hatte. Er wurde in die Kaserne gebracht.

Dort stellte sich heraus, dass er seine Ex-Freundin bereits seit letztem März immer wieder verfolgt und belästigt hat. Deshalb war der 22-Jährige auch offiziell verwarnt worden.

Weil der junge Mann als potentiell gefährlich eingestuft wurde, überstellten die Carabinieri ihn wegen Stalkings und wegen des Handydiebstahls unter Hausarrest. Nun muss sich die Bozner Staatsanwaltschaft mit dem Fall befassen.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Wenn Eifersucht rasend macht: Stalker in Meran festgenommen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
denkbar
denkbar
Kinig
23 Tage 20 h

Warum wohl sind Menschen immer enthemmter? Den wahren Ursachen und Lösungsmöglichkeiten, wird medial, so gut wie gar nicht nachgegangen, obwohl es ausreichend Ursachenforschung und auch Projekte zur Deeskalation gibt.
Wiederholte Bericht über solche Ursachen und was notwendig wäre, diesem Phänomen entgegenzutreten, wäre aus meiner Sicht ein wichtiger Auftrag an die Medien!
Die Diskussion darüber in den sozialen Medien ist oft von viel verbale Gewalt geprägt, die sicher kein Beitrag für lösungsorientiertem Vorgehen ist.

Sag mal
Sag mal
Kinig
23 Tage 19 h

denkbar.Eifersuchtsszenen hatts vorher schon gegeben.Nur nachweisen ist oft nicht leicht.Hier gabs Zeugen.Zum Glück.

Musashi
Musashi
Grünschnabel
23 Tage 11 h

Vielleicht weil es heute wesentlich einfacher ist über Social Media herauszufinden was der Ex Partner gerade macht oder wo er sich gerade befindet.

falschauer
23 Tage 15 Min

das ist der geist der zeit, menschen verhalten sich so was ihnen auf verschiedensten eben vor augen geführt wird,…das ist in der natur menschen, bereits kinder imitieren erwachsene, um zu lernen und das kommt dabei heraus, in italien wird jeden dritten tag eine frau ermordet

falschauer
22 Tage 22 h

@Sag mal…. zum glück? sag mal tickst du noch richtig?!

Staenkerer
23 Tage 19 h

ob er sich an den hausarrest holtet? wenn nit, orme gitsch!

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
23 Tage 18 h
Wenn eine offizielle Verwarnung nichts gebracht hat, sehe ich das bei einem Hausarrest nicht positiver. Die Vergangenheit hat gezeigt, wozu manche in ihrem krankhaften Besitzdenken in der Lage sind. Wenn dann der Zorn bei vielen hoch kocht, ist das für mich eine verständliche Reaktion. Es ist die Hilflosigkeit, die einen zu so manchen Äußerungen hinreißen lässt. Da nehme ich mich kein bisschen heraus. Und wenn ich sage: ich wüsste schon, was mit dem Täter zu machen wäre, dann meine ich das in dem Moment auch. Ich empfinde Bedauern mit den Opfern und deren Angehörigen. Genauso auch mit den Angehörigen der… Weiterlesen »
Mutti
Mutti
Universalgelehrter
23 Tage 19 h

I hoff dass a ihm geholfen wert, weil zu viel Eifersucht isch kronk…. Und i hoff dass sie a ruah von ihm hot

serafina
serafina
Grünschnabel
23 Tage 14 h

der kann sich nur selber helfen, aber es ist jetzt diese Generation,die nie auf etwas verzichten mussten und deshalb durchdrehen,wenn mal etwas nicht zu bekommen ist

elvira
elvira
Superredner
22 Tage 22 h

@serafina
ma wos retschn. 1. gibs a in der generation genua de sehr wohl verzichtn musstn und 2. hots des a in deiner generation gebn… gewalt gegenüber der ehefrau? sel wert seltn fa 20ig jährigen gmocht… lai wor holt in enkrer generation (und i denk du kearsch zu dar älteren) es motto:wos hinter dar tier passieet geat niamend eppes un….

Stutzig
Stutzig
Neuling
23 Tage 16 h

Komisch…. ohne die Tat zu verharmlosen. Der Täter wird in Gewahrsam genommen. Was wäre passiert wenn er sie verprügelt hätte. Wo möglich direkt in einem Krankenhaus. Nichts??? Leute. In unserer Gesellschaft stimmt einiges nicht mehr!!!!

marher
marher
Superredner
23 Tage 19 h

Es gibt noch andere Mütter die schöne Töchter haben. Also Stalking ist das letzte, ůberhaupt mit diesen Jahren. Dennoch die Gefahren sind nicht zu unterschätzen, Jugendliche könnten psychisch zerstört werden.

MarkusKoell
MarkusKoell
Grünschnabel
23 Tage 19 h

Mir hat der Ex Freund meiner Freundin die Reifen aufgestochen vor 10 Jahre in Meran 😒

Anderrrr
Anderrrr
Tratscher
23 Tage 18 h

Oje gestalkt werden unfein für den madl. Traurig das wider mol di polizei brauch

saslong
saslong
Neuling
23 Tage 13 h

mit Hausarrest isch wienig getun….. dem Burschen muss geholfen werden mit a solcher Situation umgiehn zu kennen. Liebeskummer hots Olm geben und wird es a weiter geben isch net a leichte Situation. der Partner oder Partnerin gehört sich selber und net dem snderen

lauthals
lauthals
Grünschnabel
23 Tage 18 h

Ja scheint wohl sehr viele notgeile Stadtmenschen zu geben

joe02
joe02
Superredner
23 Tage 14 h

Er hot woll gemoant die Welt drahnt sich lai um ihn

Savonarola
22 Tage 19 h

mich wundert immer wieder, dass Frauen solche Männer an sich ran lassen. Bei den ersten terroni-Symptomen einfach tschüss damit!

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
20 Tage 21 h

Savonarola
Das machen sicher auch viele Frauen. Aber wie viele Männer wollen ein tschüss nicht akzeptieren?

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
22 Tage 22 h

Hausarrest? 🙈🙈

wpDiscuz