Das Tier wurde in den Lessinischen Bergen entdeckt

Gewilderter Wolf: Umdenken in Rom?

Samstag, 29. September 2018 | 10:33 Uhr

Trient – In den Lessinischen Bergen an der südlichen Landesgrenze des Trentino ist am Montag ein toter Wolf gefunden worden.
Wie italienische Medien berichten, wurde das Tier von Wilderern erlegt. Dem Schützen – wird er ausfindig gemacht – drohen mehrere Monate Haft.

Der Zwischenfall, so berichtet heute auch das Tagblatt Dolomiten, scheint auch in Rom zu einem Umdenken geführt zu haben, wonach es eine Regelung braucht, in der auch eine Entnahme vorgesehen ist.

Vannia Gava von der Lega und Unterstaatssekretärin im Umweltministerium erklärt, dass man die Bürger mit einem Problem, wie jenem des Wolfes, nicht alleine lassen dürfe. Ansonsten geschehe das, was in den  Lessinischen Bergen passiert sei.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Gewilderter Wolf: Umdenken in Rom?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
bern
bern
Superredner
23 Tage 15 h

In Indien haben sie ein ähnliches Problem mit den geschützten Tigern. Die Bewohner eines Dorfes getrauen sich nicht mehr in den Wald. Bisher hat der Tiger 9 Menschen getötet.
Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis hier ein Wolf einen (kleinen) Menschen angreift.

andr
andr
Superredner
23 Tage 14 h

Ein Wolf wird nie einen Menschen angreifen wenn er nicht in die enge getrieben wird aber trotzdem gehört er nach Sibirien dort hat er platz und unbesiedeltes Territorium

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
23 Tage 13 h

HEUCHELEI PUR!! Wie viele Menschen sind von Hunde verletzt oder sogar getötet worden, auch zerfleischte Kleinkinder!! Und der Hund ist zur Mode geworden!!
Ein Wolf tötet weil er hunger hat, ein homo sapiens tötet weil?? Weil’s lustig ist, um seine Kraft zu demonstrieten, weil er jemand nicht mag, als Zeitvertreib, als Sport, … aber sicher nicht weil er beim verhungern ist! Zumindest nicht hier im Wohlstandsland.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
23 Tage 13 h

@andr 
 nie ,wer garantiert dir das?

Staenkerer
23 Tage 11 h

@iuhui mit den wos ba ins täglich an kadaverreste im de schlochthöf, gutes rohes und gekochtes fleisch in der tonne londet hattn a poor hundert wölfe genua zum fressn ….
wenn ober oan wolf oan schof rwißt, des eh vergütet werd, nor isch des a verbrechen des in de staatsregierung beschäftigen muaß!
für de wolfsverbrechn, a hungrigs tier auf beutesuche, hot man schun mehr zeit investiert als für de überfluss-obfoll-gsellschoft!
wer woas schun wieviel schoffleisch monatlich in der obfolltonne londert? sicher mehr als de wölfe bis jetz italienweit schofe derrissn hobn!

andr
andr
Superredner
23 Tage 11 h

@giftzwerg lese meinen Beitrag genau durch

traktor
traktor
Universalgelehrter
23 Tage 11 h

@andr
jo sicher… wenn er hunger hot losst er sicher on mensch in ruhe du träumer

madoia
madoia
Tratscher
23 Tage 10 h

@iuhui irgendjemand muas des Tier ober jo Töten das du dein schnitzl kafn konsch ob derjenige des nocher zum Spass mocht?Ober vieleicht bisch du jo a Vegetearier oder a Veganer?
Wenn sell bisch brauchsch ober a nit muan das wegn dir kuane tiere pualvoll sterbm….i tat sogn no viel mear als in Schlochthöfen ode dur Obschiasn usw.Denk mol noch wie viele Kleinstlebewesen in so an Oker wo nocher die groasn Maschinen kemman lebm und pualvol sterbm wil ihnen ihr lebmsraum gnummen weart.
Denk mol driber noch !

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
23 Tage 6 h

@madoia
i wer driber nochdenken, madoia!

Gredner
Gredner
Superredner
23 Tage 5 h

@Staenkerer oan schof?!?
Wenn diesen Sommer auf der Plattkofelschwaige 5 Wölfe 31 Schafe gerissen haben und zahlreiche weitere angebissen, sodass sie notgeschlachtet werden mussten, dann muss ich feststellen, dass unsere Vorfahren wussten, warum sie den Wolf ausgerottet haben.

offnpeitl
offnpeitl
Neuling
23 Tage 3 h

@andr

Dass ich nicht lache…
” Der Wolf hat NIE einen Menschen gefressen …”
Interessiere dich mal, dann wirst du sehen wie viele Menschen der Wolf schon gefressen hat !
Das Rotkäppchen war nur eines seiner Opfer !

bern
bern
Superredner
22 Tage 8 h

@andr
woher willst du wissen, dass ein Wolf nie einen Mensch angreifen würde? Die Erfahrung spricht das Gegenteil: schau dir mal die Studie von der Eurac an und dann sei still!

AnWin
AnWin
Tratscher
23 Tage 13 h

…die Luft bei mir am Hof ist auch bleihaltig…nicht nur in den Lessinischen Bergen!

genau
genau
Universalgelehrter
23 Tage 13 h

Vieleicht bekommt du irgendwann im Gefängnis mal was bleihaltiges reingeschoben🙂

tom
tom
Superredner
23 Tage 5 h

Früher wor hinter jedem Auto die Luft bleiholtig

Geri
Geri
Superredner
21 Tage 17 h
Wenn man die Jagdsaison 2017/2018 in Italien ansieht, kann man sehr gut erkennen, wer mehr Schaden anrichtet. Jäger oder Wild. Hier ein Auszug: Nachstehend die Daten der Jagdsaison (2017/2018) Zivile Nichtjäger: 34, davon 24 verletzt und 10 ToteJäger: 81, davon 60 verletzt und 20 ToteTotal 85 Verletzte und 30 Tote.3 Opfer waren minderjährig, davon 2 verletzt und 1 getötet. und wenn man die markigen Sprüche ernst nimmt, dann sieht Südtirol auch nicht gerade gut aus, bei solchen Individuen. Da sollte man schon etwas genauer hinsehen, wer einen Waffenschein besitzen darf und wer total ungeeignet dafür ist. Sonst können wir vielleicht… Weiterlesen »
andr
andr
Superredner
23 Tage 11 h

Wollen alle nicht verstehen das Alm Wirtschaft unmöglich gemacht wird Klartext

ausischmeiser
ausischmeiser
Grünschnabel
23 Tage 9 h

hilf dier selbst dann hilft dier gott und asoz isch es a ba die wölfe

offnpeitl
offnpeitl
Neuling
23 Tage 4 h

Zum Glück gibt es in den Lessinischen Bergen Männer die nicht in die Flinte ins Korn werfen, sondern sie zurecht
gegen das Raubtier Wolf benutzen.
Warum darf der Wolf ungestraft unsere
Haustiere fressen ? ?

m69
m69
Kinig
22 Tage 19 h

offnpeitl@

wir essen ja auch “ungestraft” alles was nicht bis 3 auf dem Baum hochklettert! 😉

genau
genau
Universalgelehrter
23 Tage 13 h

Das wird sich Herr Schuler dann wohl gleich neben sein Wolf-Poster hängen

Rocky
Rocky
Grünschnabel
23 Tage 14 h

👍👍👍😂

TF1
TF1
Tratscher
22 Tage 6 h

Na endlich! hon miar schun gedenkt de Bauern verweicheiern komplett.

maikaefer8
maikaefer8
Grünschnabel
1 Tag 5 h

Leider wird es dazu kommen, dass irgendwo am Land am Weg zur Schule in den frühen Morgenstunden ein Kind angegriffen wird. Dann werden alle aufheulen. Glaubt ihr wirklich all diese Schutzengelbildchen, Sagen und Märchen haben keinen Wahrheitsgehalt. Wenn der Wolf hungrig ist holt er sich Beute.

wpDiscuz