Makaberer Fund im Garten

„Keine Sorge, es ist nur mein erster Ehemann“

Freitag, 08. Juni 2018 | 08:07 Uhr

Luzino – Ein Mann aus Luzino in Sibirien machte einen makaberen Fund in seinem Garten. Die Antwort, die er von seiner Angetrauten erhielt, war nicht weniger gruselig.

Der Russe wollte eigentlich Kartoffeln setzen, als er beim Graben in seinem Garten einen menschlichen Schädel entdeckte. Wie die Daily Mail berichtet, soll seine Gattin den Fund relativ gelassen kommentiert haben.

„Keine Sorge, es ist mein erster Ehemann“, erklärt die Frau dem Bericht zufolge. Sie wolle die Überreste einfach woanders vergraben.

Später gestand die Frau, vor 21 Jahren ihren ersten Ehemann mit einer Axt erschlagen und dann zerstückelt zu haben. Der Mord sei nach einem Streit passiert, als der Mann betrunken nach Hause gekommen sei und sie verprügelt habe.

Den Leichnam soll die Frau dann im Garten verscharrt haben. Ihrem Umfeld habe sie erzählt, dass ihr Mann von der Arbeit nicht mehr heimgekommen sei.

Obwohl die Frau ihren zweiten Ehemann bat, sich nicht an die Polizei zu wenden, meldete dieser den Fund den Behörden. Der Frau droht nun eine Haftstrafe bis zu zehn Jahren.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "„Keine Sorge, es ist nur mein erster Ehemann“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
aristoteles
aristoteles
Grünschnabel
16 Tage 4 h

man schlägt keine frau, schon gar nicht im betrunkenen zustand

Waltraud
Waltraud
Superredner
16 Tage 3 h

aristoteles

Da hast du wohl Recht. Man bringt auch keinen um. Einen gewalttätigen Mann verlässt man.

Giorgia
Giorgia
Grünschnabel
16 Tage 3 h

Beim Zurückschlagen ist was schief gelaufen… aber zach, dass manche Menschen so lange mit Skeletten im eigenen Haus Leben können.

oli.
oli.
Universalgelehrter
16 Tage 4 h

Da kann der jetzige Ehemann froh sein das er nicht die Nr. 20 ist , sonst hätte er 19 Leichen gefunden.
Auf den Dörfer in Russland passieren Sachen das können wir Europäer uns gar nicht vorstellen.

Oberlaender
Oberlaender
Tratscher
16 Tage 5 h

Na zach….

nobody
nobody
Tratscher
16 Tage 1 h

Das wäre doch der Schock des Lebens und Grund genug ein Bottle Vodka einzuwerfen? Wieder nüchtern wird der gute Mann seine „ Liebste“ sicher fluchtartig verlassen haben…

der echte Aaron
der echte Aaron
Tratscher
15 Tage 19 h

Das sie ihn ermordet hat kann man vielleicht noch aus Notwehr sehen. Aber ihn dann noch zu zerstückeln, glaube ich braucht es schon eine große Portion Kaltblütigkeit und dafür bekommt man auf Sizilien nur max. 10 Jahre? Da glaub ich schon das die Mafia aufblüht. 

cami
cami
Neuling
15 Tage 18 h

sibirien 😂

Staenkerer
15 Tage 22 h

na, oanfoch zach de gschicht …
ober
der ehemann nr1 wor lei nit in de flitterwochn mit ihr …

genau
genau
Universalgelehrter
15 Tage 14 h

Auf diesem Bild sieht er aber nicht wie ein Schläger aus!!🙂

wpDiscuz