Grausamer Tod zweier Vierbeiner erschüttert Tierliebhaber

Zu viel gebellt: Hunde bei lebendigem Leib verbrannt

Dienstag, 26. Juni 2018 | 07:01 Uhr

Albaredo per San Marco – Albaredo per San Marco, ein kleines Bergdorf im Veltlin in der Lombardei, war am vergangenen Sonntag Schauplatz eines besonders grausamen Falles von Tiermord. Zwei Hunde, deren vermutlich einzige Schuld es gewesen war, zu bellen, wurden von Unbekannten bei lebendigem Leib verbrannt.

Facebook/ENPA Sondrio – Sara Mazzoni

Die abscheuliche Tat geschah in der Nacht vom Samstag auf Sonntag im 300-Seelen-Dorf Albaredo per San Marco. Ein oder mehrere unbekannte Täter näherten sich dem ungefähr 200 Meter vom Haus entfernten Verschlag, in denen Bobo, ein vierjähriger, männlicher Spinone Italiano, und Lea, eine sechsjährige Hündin der Rasse Segugio Italiano, schliefen. Sie übergossen die Schlafstätte der beiden Hunde mit mehreren Litern einer brennbaren Flüssigkeit und zündeten den ganzen Verschlag an.

Facebook/ENPA Sondrio – Sara Mazzoni

Als die Besitzerin von Bobo und Lea, Marzia Tarabini, am Sonntagmorgen nach ihren beiden Hunden sehen wollte, entdeckte sie, dass die Hundebetten ihrer geliebten Vierbeiner verbrannt waren und der Verschlag vollkommen abgebrannt war. Von Lea und Bobo blieben in der Asche des Verschlags nur wenige Reste übrig. Der grausame Mord an den beiden Hunden löste bei Marzia Tarabini tiefstes Entsetzen aus.

Facebook/ENPA Sondrio – Sara Mazzoni

„Man glaubt, dass die Menschen eine Seele, ein Herz und ein Gewissen hätten. Trotz der täglichen Grausamkeit in der Welt bist du am Ende überzeugt, dass wenigstens in deiner kleinen Welt solche Grausamkeiten nicht passieren werden. Dann wacht man eines Sonntagmorgens auf und entdeckt, dass eine unbekannte, aber sicherlich schändliche Hand willentlich zwei lebendige Wesen verbrannt hat, welche nur einen einzigen Fehler begangen haben: zu bellen“, so die zutiefst betroffene Marzia Tarabini.

Facebook/ENPA Sondrio – Sara Mazzoni

Gleich wie die Tierschutzorganisation Enpa, welche auf ihrer Facebook-Seite die schreckliche Tat aufs Schärfste verurteilte, rief Marzia Tarabini alle Personen, die irgendetwas über den Tiermord wissen oder irgendetwas gesehen haben, dazu auf, sich umgehend an die zuständigen Carabinieri zu wenden.

Marzia Tarabini selbst erstattete sofort Anzeige. Die Carabinieri, welche im Fall ermitteln, gehen derzeit der Frage noch, ob es das Bellen der Hunde gewesen ist, das Unbekannte gestört hat, oder ob Bobo und Lea einem Racheakt zum Opfer gefallen sind.

Pensi che le persone abbiano un anima, un cuore,una coscienza. Nonostante le atrocità quotidiane nel mondo, alla fine tu…

Pubblicato da Sara Mazzoni su Domenica 24 giugno 2018

 

 

 

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

35 Kommentare auf "Zu viel gebellt: Hunde bei lebendigem Leib verbrannt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Waltraud
Waltraud
Superredner
25 Tage 1 h

Das sollte man mit diesen Bestien genauso machen.

Spamblocker
Spamblocker
Grünschnabel
24 Tage 13 h

o da würde es viele Südtiroler treffen,,ich kenne keine Provinz mit so vielen Tier Hass

@
@
Tratscher
24 Tage 11 h

@ Waltraud.
Mal abgesehen von der verabscheungswürdigen Tat, wenn du das gleiche machen würdest, wäresrst du dann besser?

Waltraud
Waltraud
Superredner
24 Tage 2 h

@@

Ein Mensch, der so mit Tieren umgeht, wird auch vor anderen Menschen nicht halt machen.

@
@
Tratscher
23 Tage 13 h

@Waltraud
Daher würdest du ihn verbrennen? Aha

Waltraud
Waltraud
Superredner
23 Tage 13 h

@@

Natürlich nicht. Nur, wer Tiere nicht respektiert, kann auch keine Menschen respektieren. Nicht immer gleich das schlimmste annehmen mein Lieber.

Horizont
Horizont
Tratscher
25 Tage 1 h

es kann nur jemand vom Dorf gewesen sein , dem das Hundegebell gestört hat. diese Hunde sind grausam zu Tode gekommen . Es ist eine schrecklich Tat , ein Mensch ist zu allem Fähig. Ich hoffe diese Person wird gefunden und zur Rechenschaft gezogen .tut mir auch sehr leid für diese Frau.

Mutti
Mutti
Superredner
25 Tage 1 h

Schrecklich wozu do Mensch fähig isch,der oder dejenigen kennen koan Herz hobn…i hoff sie finden dei und es ergeat ihnen a schrecklich

Firewall
Firewall
Grünschnabel
25 Tage 2 h

Erschüttert glaub ich mal nicht nur Tierliebhaber, das ist eine Grausame Tat die nur Gestörten Menschen machbar ist Kindes Misshandlung und ders gleichen Charakters

prontielefonti
prontielefonti
Tratscher
25 Tage 38 Min

Welche Dreckf…. brengen sou epas fertig? 😡😡😡

Staenkerer
24 Tage 21 h

man sog nit umsonst das mons… de des tieren untien a ba menschen koane ehrfurz und respwkt hobn und oft genua zu mörder wern!
na, pfui 👹👺 de dorfat i nit in de finger kriegn!

limes1
limes1
Grünschnabel
24 Tage 21 h

aber noch schlimmer sind hier die minusdrücker die eine so abscheuliche tat wohl gut finden. unschuldigen Tieren so etwas anzutun da gehört schon viel dazu. hoffentlich werden diese tierquäler gefunden

maria zwei
maria zwei
Superredner
25 Tage 1 h

dass man überhaupt fähig sein konn so wos abscheuliches zu tun!

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
24 Tage 20 h

Diese Tat ist eindeutig zum kotzen! Aber das Tierliebhaber 2 Hunde in so einen kleinen Käfig einsperren und diese viel bellen weil sie sich dort drinnen soooo wohl fühlen, sagt niemand nichts, oder? Wie wäre es denn Tiere richtig zu halten, damit die Tiere friedlich und ruhig leben können und die Anreiner genau so?!

Staenkerer
24 Tage 18 h

do steht weder ob de tog und nocht im zwinger worn oder lei de nocht, ob se ba tog oder nocht gebellt hobn oder idem, do steat lei das sie “… friedlich in ihren bettchen schliefen …”!

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
24 Tage 16 h

@Staenkerer Tog oder Nocht chi se ne frega, an Hund gehört net in an Zwinger! Und denke wohl kaum, dass jemond so eppas bei Tog mocht…

lumpi
lumpi
Grünschnabel
24 Tage 16 h

Ich würde sagen, denjenigen ist das Gebell auf den Sack gegangen. Sowas gibt es auch in meiner Nachbarschaft. Da hilft auch wenig den Leuten das zu sagen. – Heutzutage geht jede dritte Frau mit Hund den Straßen entlang wo die Hunde auch ihre Notdurft machen, und noch einen einen Kinderwagen schieben. Ich wäre dafür, dass eine hohe Hundesteuer eingeführt wird, dann werden es bestimmt weniger.

Werdschunsein
24 Tage 16 h

Passt super zu den Artikel😂😂😂

Sommerschnee
Sommerschnee
Grünschnabel
24 Tage 15 h

Ganz Deiner Meinung. Das Haustier ist ein Luxusgut

Miniwahr
Miniwahr
Grünschnabel
24 Tage 15 h

Hohe Hundesteuer… Luxusgüter…?! hä?! was sind das wieder für Einstellungen?! Entweder hysterische Tierschützer oder Tierhasser… ist etwas Normales auch unterwegs?! Ich finde die Tat abscheulich, ganz egal aus welchem Grund auch immer sie vollbracht wurde!

sonoio
sonoio
Grünschnabel
24 Tage 12 h

@Sommerschnee 
ein hausTIER ist doch kein gut, sagt doch schon das wort, dass es ein tier, also ein lebewesen ist.. da kristallisiert sich raus, wieviele so eine abscheuliche aktion noch gutheissen.. es bellen geat in die nochborn afn sack… daidai. mir geat mein nochbor a afn sack obor deswegn schier ihn net un oder?

Sommerschnee
Sommerschnee
Grünschnabel
24 Tage 10 h

Ich glaube rechtlich gesehen ist das Tier eine Sache die jemand als Eigentum, Besitz oder Inhaber hat.
Deshalb hat es auch einen Wert. Ein Mensch hat keinen monetären Wert, oder? 🤔

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
25 Tage 1 h

Homo homini lupus.
Hier liegt die Schuld eindeutig beim homo und nicht beim lupus!

So ist das
So ist das
Superredner
24 Tage 22 h

Wie kann man Tiere nur so einem furchtbaren und qualvollen Tod aussetzen. 😢

Staenkerer
24 Tage 21 h

o bestie mensch, wos nutzt die verstond und studium,
fortschritt und werte,
wenn de bestie mensch aus purem egoismus no mehr zur bestie werd und sein gewissen verstummt und sein herz vereist!

bei hillflose gschöpfe de eingsperrt sein und und koan entkommen kennen brauchts extreme feiglinge so eppas zu stonde zu bringen!

findet de … jede betitelung zu schwoch …. und stroft se, de mochn vor menschen a nit holt!

Pyro-Tekni-Kahn
Pyro-Tekni-Kahn
Grünschnabel
24 Tage 16 h

Und kuaner frog sich wiso 2 hund in so so micro Zwinger 200m fun Haus entfernt ingsperrt sein?

sonoio
sonoio
Grünschnabel
24 Tage 12 h

irgnd an grund werts schun gebn! obor isch sel relevant? oder wieso frogsch du die wieso de eingsperrt worn? 

Lumberjack
Lumberjack
Tratscher
24 Tage 18 h

Abscheulich diese Tat. Hoffentlich werden der oder die Täter geschnappt. 

nikki
nikki
Grünschnabel
24 Tage 17 h

Monster, wer so eppes fürchterliches tuat, schreckt a vor ondere Sochen nit zrug.
Feige Schweine.
I hoff man findet enck.

DMH
DMH
Tratscher
24 Tage 15 h

Zum kotzen!!

cooler Typ
cooler Typ
Tratscher
24 Tage 13 h

Wer sperrt seinen Hund 200m vom Haus entfernt ein und lässt ihn die ganze Zeit bellen? Vielleicht war er dem Besitzer zu laut.

franki06
franki06
Neuling
24 Tage 2 h

In den Zwinger hätte man sollen die Frau einsperren und nicht die armen Hunde. Wo waren da die Tierschützer. Da ist schon Tierquälerei.

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
23 Tage 20 h

für so eine ähnliche Situation habe ich eine Meldung gemacht da es für mich Tierquälerei war! Die Antwort war “solange der Hund Bewegung hat und nicht aktiv geschlagen wird…” naja, für mich gehören HAUSTiere mit den Menschen im Haus wo sie Gesellschaft haben und ruhig sind…

sonoio
sonoio
Grünschnabel
24 Tage 12 h

pervers

Grisu
Grisu
Tratscher
24 Tage 3 h

Mit jemanden der so etwas im Stande ist zu tun, möchte ich niemals im Leben etwas zu tun haben. An Grausamkeit kaum zu übertreffen.

wpDiscuz