Infoabende in den Bezirken

Borkenkäfer: Die Situation ist ernst

Montag, 24. Oktober 2022 | 12:48 Uhr

Bozen – Die Borkenkäferschäden in Südtirols Wäldern sind immer deutlicher sichtbar. Was mit den Wäldern passiert, was unternommen wird und wie die Prognosen aussehen, darum geht es bei vier Infoabenden.­
­
Die Hälfte der Fläche Südtirols ist mit Wald bedeckt, 5000 Hektar davon sind vom Borkenkäfer befallen. Die Situation ist ernst. Südtirols Wäldern geht es derzeit nicht besonders gut. Land- und Forstwirtschaftslandesrat Arnold Schuler lädt deshalb, gemeinsam mit dem Direktor der Abteilung Forstwirtschaft, Günther Unterthiner, die Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer, Interessensvertretungen, aber auch alle Bürgerinnen und Bürger, zu vier Infoabenden in unterschiedlichen Bezirken ein. Landesrat Schuler und Abteilungsdirektor Unterthiner werden über die Ursachen des Problems und die Maßnahmen zur Bekämpfung des Borkenkäfers informieren und sich einer konstruktiven Diskussion stellen.

Die Infoabende finden im Oktober und November bei freiem Eintritt statt und beginnen jeweils um 20.00 Uhr:

am Montag, 24. Oktober 2022
in Vahrn, Haus Voitsberg, Voitsbergstraße 1;

am Montag, 7. November 2022
in Algund, Vereinshaus Peter Thalguter, Hans-Gamper-Platz 3;

am Mittwoch, 9. November 2022
in Bruneck, Michael-Pacher-Haus, Kapuzinerplatz 3;

am Dienstag, 15. November 2022
in Welschnofen, Haus der Dorfgemeinschaft, Romstraße 63.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Borkenkäfer: Die Situation ist ernst"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 7 Tage

die Situation st nicht ernst snodern drammatisch,aus der Luft erkennt man welch verheerende Flächen befallen sind 😳.

leolee
leolee
Tratscher
1 Monat 7 Tage

das sind die Resultaten aus lauter neid und Missgunst unsere Forstbehörde vor 40-50 jahren.

und jetzt wollt ihr die Bauern mit ein bischen beitrag in den Wald locken.

doco
doco
Tratscher
1 Monat 7 Tage

und das fällt der Landesregierung erst jetz auf mir schon vor zwei Jahren Frage was gedenkt ihr jetzt zu unternehmen?abwarten und zuschauen bis auch die letzte Fichte dem Borkenkäfer zum Opfer fällt nur feststellen allein reicht eben nicht es muss gehandelt werden und das schnell.

wpDiscuz