Mindesthöhe von 1,20 Meter

Herdenschutz: Landesregierung fördert Elektrozäune

Dienstag, 12. Juni 2018 | 14:31 Uhr

Bozen – Elektrozäune zum Schutz von Herden vor Großraubwild auf Almen werden gefördert; dies hat die Landesregierung in ihrer heutigen Sitzung beschlossen.

Anspruch auf Förderung haben alle Almbetreiber, die mindestens eine Großvieheinheit auf eine Alm bringen. Eine Großvieheinheit GVE entspricht circa 500 Kilogramm, also so viel, wie etwa ein ausgewachsenes Rind wiegt; demnach hat ein Kalb 0,4 Großvieheinheiten und ein Schaf 0,1 GVE.

Gefördert werden ausschließlich Elektrozaunsysteme zum Schutz von Herden. Für den Ankauf und die Errichtung eines Elektrozaunsystems werden laut heute gefasstem Beschluss acht Euro pro Laufmeter als einheitliche Standardkosten anerkannt. In den Kosten für den Zaun ist die Arbeit mit einberechnet.

“Dieser Beschluss”, unterstreicht Agrar- und Forstwirtschaftslandesrat Arnold Schuler, “ist ein weiterer Schritt in der Unterstützung der Bauern bei den Herdenschutzmaßnahmen”. Was nun noch fehlt, weist Landesrat Schuler hin, “ist die Förderung der Behirtung der Herden bei den Pilotprojekten, die sich aufgrund der umfangreichen Schutzvorkehrungen aufwändiger und schwieriger gestaltet; denn es müssen regelmäßig Kontrollen durchgeführt, Weidewechsel vorgenommen und das Vieh in einer kompakten Herde geführt werden. Dies ist der politische Wille”, erklärt Schuler.

Auflagen für den Elektrozaun

Das Elektrozaunsystem muss eine Mindesthöhe von 1,20 Meter aufweisen; er kann als fixes oder mobiles System mit mindestens fünf stromführenden Litzen errichtet und durch ein Weidenetz ergänzt oder durch ein solches ersetzt werden, um die Herde noch besser zu schützen. Der Herdenschutzzaun muss mit mindestens 3000 Volt Stromspannung versorgt werden, um eine entsprechende Abschreckwirkung beim Großraubwild zu erzeugen.

Die Ansuchen um Förderung müssen im Landesamt für Jagd und Fischerei in Bozen eingereicht werden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

113 Kommentare auf "Herdenschutz: Landesregierung fördert Elektrozäune"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
m. 323.
m. 323.
Superredner
9 Tage 15 h

wir brauchen keinen Elekrozaun. der sowiso nicht funktioniert…der Wolf muß weg…

mandela
mandela
Superredner
9 Tage 13 h

die befürworter ab in den zaun und mit hunden bewachen!

enkedu
enkedu
Kinig
9 Tage 13 h

stellt euch den dummen zaun selbst auf

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
9 Tage 12 h

ich brauche aber keine Almwirtschaft! Ich liebe Natur pur, je weniger homo sapiens und seine zukünftige Schnitzeln, desto besser!

erika.o
erika.o
Superredner
9 Tage 12 h

@m. 323.

jo genau 👍…
von einem Problem ins Andere…
dann geht’s wie demzehnjährigen Buben in Kufstein
https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.unfall-in-kufstein-in-elektrozaun-geraten-zehnjaehriger-wiederbelebt.7a6522ef-7373-4655-8bd2-83767793c278.html

und wenn’s an Wonderer awi hepeitlt werd do Bauer zur Verontwortung gezogn und muss Schadenersatz gizoul wern …

typisch
typisch
Universalgelehrter
9 Tage 12 h

@iuhui
dann geh doch in den jungel

Frank
Frank
Grünschnabel
9 Tage 11 h

Klar, alles weg, was kreucht und fleucht und nicht unserem kulinarischen und finanziellen Vergnügen dient.

Die Zäune sind doch in einem Almgelände blinder Aktionismus. Warum wird nicht, wie in anderen Ländern mit Wolfspopulation, die Anschaffung und Ausbildung von Schutzhunden gefördert? Das wäre sinnvoll. Oder auch die Beschäftigung eines fähigen Hirten, der nicht nur als Märchenonkel taugt …

goasbauer
goasbauer
Neuling
9 Tage 10 h

@Frank
weil de hund a turistn ungreifn de beschützn die herde four ols seis wolf odr leit wosi nit kennen

selwol
selwol
Grünschnabel
9 Tage 9 h

Für Beitäge Zäune zu errichten ist Geld da,aber die Strassen einigermassen zu reparieren oder gar zu asphaltieren fehlt das Geld. Leute merkt Ihr nicht wie wir verar…t werden.
Müsste eigentlich jedem mit Verstand auffallen,oder täusche ich  mich ?

Boerni
Boerni
Grünschnabel
9 Tage 9 h

@iuhui
und genau solche Leute wie Sie kraxeln dann überall hin und staunen dann wie schön es bei uns doch ist ( Bleiben Sie doch bitte in ihrer Wohnung bitte !!!)

Boerni
Boerni
Grünschnabel
9 Tage 9 h

@iuhui
und genau solche Leute wie Sie kraxeln dann überall hin und staunen dann wie schön es bei uns doch ist ( Bleiben Sie doch bitte in ihrer Wohnung bitte !!!)

@
@
Tratscher
8 Tage 23 h

@erika.o
Genau, mir brauchen koan Zaun. Weg mit olle Elektrozäune, dei sein lebensgefährlich. Also, olle Zäune weg!

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
8 Tage 18 h

@mandela die Befürworter von Wolf und Bär müssen unentgeltlich die Schafe hüten

genau
genau
Universalgelehrter
8 Tage 7 h

Die Hinterwäldler mussen weg!!!!!!

genau
genau
Universalgelehrter
8 Tage 7 h

@enkedu

Bekomm ich damn auch einem Beitrag??

genau
genau
Universalgelehrter
8 Tage 7 h

@selwol

Das Geld für die Reperatir der Straßen befindet sich schon auf dem Konto der Bauern

herz ass
herz ass
Grünschnabel
9 Tage 13 h

Reine geldverschwändung diese Tiere müssen weg und zwar schnell Förderung für jeden toten Wolf die Landesregierung muss handeln und nicht immer nur faule Ausreden suchen das ist kein Spiel es geht um dieBauern!!!

Schatten
Schatten
Superredner
9 Tage 13 h

alles töten ist auch keine Lösung.

mandela
mandela
Superredner
9 Tage 13 h

@Schatten halloooo, wer redet von alles töten?? nur die wölfe töten!! dann bleibt viel mehr leben erhalten!!

Staenkerer
9 Tage 12 h

@Schatten ohnscheinend schun, bleib de froge wos tien se mit xe radler und de potschntouristn de koan steig und koan weg kennen und de viecher ummerhetzn … und de motocrossfohrer … de konnsch decht nit a ….🤫?? oder decht 🤭…. ??
ma, oftamoll kannsch se schun …😬!!

Loam
Loam
Grünschnabel
9 Tage 12 h

@mandela Anscheinend noch nie was von Artenvielfalt gehört.

typisch
typisch
Universalgelehrter
9 Tage 12 h

@Schatten
hat einer gesagt etwas von alles töten, ohne wölfe werden weniger tiere getötet

Schatten
Schatten
Superredner
9 Tage 12 h

@mandela
warum sollte ein wolf nicht das Recht auf leben haben??!!!! versteht ihr denn nicht das das Tier nur benutzt wurd um Panik und Hatze zu betreiben? seit guten 5 jahren ist der wolf schon in ST und vor 2 Jahren hat keiner rumgejammert…weil die Leute es eben nicht wussten und doch ist alles seinel Lauf gegangen. erst seit einen Jahr wird das Tier zur bestie deklariert, also fie brüder Grimm und onkeladi wären bestimmt über die propaganda und die Leichtgläubigkeit und Lenkbarkeit der Leute begeistert.

Schatten
Schatten
Superredner
9 Tage 11 h

@Staenkerer
war i mit weniger iq gesegnet…tat meine ontwort vermutlich olles ausrotten oder, no geistreicher, 3s sein.

mandela
mandela
Superredner
9 Tage 10 h

@Loam solls bei menschen auch geben? die dummen und die normalen😉

mandela
mandela
Superredner
9 Tage 10 h

@Schatten bei uns hat der Wolf eben kein recht! er zerstört das leben der bauern! ein bauer ohne seine nutztiere kann nun mal nicht existieren, ist das für euch so schwer zu verstehen?? der wolf muss weg, oder deutlicher:bei uns muss er ausgerottet werden. ihr befürworter könnt ihm ja hinterherziehen.

Schatten
Schatten
Superredner
9 Tage 10 h

@mandela
das haben sie aber nicht zu entscheiden es gibt wie man dank Petitionen weiß mehr die dafür🐺 als dagegen sind !! wenn sie so argumentieren warum ziehen sie dann nicht in ein land ohne Raubtiere?

Aurelius
Aurelius
Superredner
9 Tage 10 h

@mandela
nein. Der Wolf hat ein recht zu leben. Er muss weder ausgerottet werden, noch ist er ein Sau odere Hurenvieh. Dass Südtirol Geografisch anders ist als Russland oder Kanada und dass die Situation problematisch ist, versteht man. Aber der Mensch macht es sich einfach. Ich bin hier und was mir nicht passt muss weg… Egoismus hoch3

Staenkerer
9 Tage 9 h

@mandela sell sog i a? bevor der sich quer durch olle olmen und ferch und ställe gfressn hot muaß man eingreifn … und des kannt schun bold der foll sein ..gell!

madoia
madoia
Tratscher
9 Tage 9 h

@Schatten Alles töten nit ober in Wolf des isch jo olls lei mear lächerlich das es enk nit schamp es Natürschützer bol Schof no lebm unlei gequält sin nit amol richtig hin mocht se der Wolf tien enk de Schof nit load ?Sog lei pfui teifl so epas will sich Naturschützer hoasn

madoia
madoia
Tratscher
9 Tage 9 h

@Schatten sog jo niamand das er nit s recht auf lebm hot ober nit in so an dicht besiedelten Gebiet wie südtirol ober des geat in de Naturschützergrind nit inni ober es weart schun no sechn das dr Wolf wieder verschwindet ah ohne an gesetz des für a regulation isch irgendwenn helfn sich die Bauern selber

Staenkerer
9 Tage 8 h

@Schatten in insern lond ghearn woll ondre hinter zäunen, nit de schof wegnen wolf,

der echte Aaron
der echte Aaron
Tratscher
9 Tage 7 h

@mandela 
Dann muss er halt Stempeln gehen ( Arbeitslose ansuchen)😂😂😂

Hulk
Hulk
Neuling
8 Tage 22 h

ev die Bauern wek?

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
8 Tage 18 h

@mandela Unsere Vorfahren haben die wilden Tiere ausgerottet. Warum will man sie wieder ansiedeln ? Doch nur um einigen Phantasten einen gutbezahlten Arbeits –  (Vergnügungs) Platz zu beschaffen

madoia
madoia
Tratscher
8 Tage 16 h

@Schatten So ein huarnviech wie in Wolf findesch kuan zweits a Tier wos er reisst nit mol hin mochn bei lebendigen leib orfressn de Tiere leidn fürchterliche qualn.Jedes ondere Raubtier tötet seine Beute zumindescht bevors davon orfrisst und so eppas befürwortesch du a no.Tuat mr load ober Naturschützer konsch du di echt nit nennen bisch nicht besser als de leit de wirklich tiere Quäln lei af a ondere ort schäme dich

genau
genau
Universalgelehrter
8 Tage 7 h

@mandela

Und was macht man sonst so mit Nutztieren??? Essen aber nicht töten????

Geballte Intelligenz hier im Forum

genau
genau
Universalgelehrter
8 Tage 7 h

@mandela

Das Leben der Bauern wird aus dem Landeshaushalt finanziert!

Meran24
Meran24
Neuling
9 Tage 14 h

Hon an Artikel glesn bei dem Wölfe iber an 1,40m hohen Elektrozaun gsprungen sein. Isch meiner Meinung noch geldverschwendung. Entweder der Bauer oder der Steuerzohler bleib af die Kosten sitzen. I tat de Wölfe umsiedeln man muas sie jo net dorschiasn donn war dor stoot hoffentlich a zufrieden.

Lumberjack
Lumberjack
Grünschnabel
9 Tage 14 h

Aber leider gestaltet sich die Aktion mit den Umsiedeln einwenig schwierig… Zuerst wie fängt man die Wölfe und dann kommt noch die Frage auf, wohin mit den Tieren?

jack
jack
Superredner
9 Tage 13 h

@Lumberjack
jo fangen isch schwierig .
schießen geat schneller und eingraben

Schatten
Schatten
Superredner
9 Tage 13 h

wue wäre es die dinger höher zu machen?

enkedu
enkedu
Kinig
9 Tage 12 h

@Schatten mach du uns mal ein muster 😁

schreibt...
schreibt...
Tratscher
9 Tage 12 h

@Lumberjack In ein nicht EU- Land! Denn dann könnte man sie erlegen, wenn sie zurückkommen, so wie’ s der bulgarischen Kuh fast ergangen wär! 😎

Schatten
Schatten
Superredner
9 Tage 11 h

@enkedu
reicht die räumliche vorstellung wirklich nicht um sich einen Elektrozaun vorzustellen der 1,60 m oder höher ist??

enkedu
enkedu
Kinig
9 Tage 7 h

@Schatten Geh rauf und fang an. ihr habt jetzt lang genug blöd geredet.

sou ischs
sou ischs
Tratscher
8 Tage 23 h

@Schatten ….1.60 oder höher???
sorry….obo wie willschen sea steckn in bodn schlogn bolla länga isch wie du?
wuasch,des isch et la uando,des sein hunderte,in teils steiln gelände.sem viel spass dir….

madoia
madoia
Tratscher
8 Tage 17 h

@sou ischs Genau de hobm kuane ahnun von so sochn stelln sich des olls gonz uanfoch vor.1.20 isch von mir aus gsechn lei an einladung fürn wolf tuat er no leichter wenn de Viecher do ole hinter den Zaun drin eingsperrt sein und nit aus kemman.1.20 m isch fürn Wolf bestimmt kuan groasas hinderniss.Des Funktioniert bei ins do olls nit.S uanzige isch wenn die Bauern glei die Tiere drhuam in stoll lossn ober sem hobm de möchtegern Tierschützer nocher gwiss a wieder zu krahnen.

Gitti
Gitti
Grünschnabel
9 Tage 14 h

iatz miasn di schafe eingesperrt wern, auf wenig fläche um Zaun zu sparen (Kosten, Ästhetik). wo bleiben iatz di Tierschützer???

Loam
Loam
Grünschnabel
9 Tage 12 h

Die Schafe müssen nur in der Nacht eingesperrt werden und am Tag beim Weiden gehütet werden, hat so Jahrhunderte lang funktioniert, ist heute bei uns anscheinend nicht mehr möglich. 😯

Mamme
Mamme
Superredner
9 Tage 12 h

@Loam Ja dann geh doch hoch auf die Alm und hüte die Schafe,kriegst schon einen Lohn.Musst aber um 5uhr die Schafe aus den Pferch auslassen und abends erst um 10 uhr rein jagen und dann in der Nähe übernachten,so wie es der Hirte auf der Seiseralm gemacht hat,dann kannst du überhaupt erst mitreden.

Loam
Loam
Grünschnabel
9 Tage 10 h

@Mamme Anders wird es aber nicht mehr funktionieren denn die Wölfe werden bleiben, da hilft auch die ganze “Anti Wolf “ nichts. Entweder passt sich der Bauer der Situation an oder es werden weiterhin viele Schafe unnötig sterben.

mandela
mandela
Superredner
9 Tage 10 h

@Loam hüte sie doch du! bauern haben nicht auch noch zeit zum hüten!

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Tratscher
9 Tage 10 h

Komisch aber wenn man in ein bar geht dann sieht man immer bauern drin dafür haben sie zeit

Boerni
Boerni
Grünschnabel
9 Tage 9 h

@Loam
wahrseinlichen haben Sie selber Schafe , oder ???

genau
genau
Universalgelehrter
7 Tage 18 h

@schwarzes Schaf

Das täuscht nur😅😅

maxi
maxi
Grünschnabel
9 Tage 14 h

Das ist ein kompletter Unsinn, soeben hat die EU eine Verordnung gebracht wo sie Plastik Müll verhindern will, die Landesregierung will nun mit Plastik Müll die Almen überschwemmen. Allein durch Blitzschlag werden jährlich km von Elektrozäune verbrennt und Mikroplastik in den Boden gebracht.

kardanwelle
kardanwelle
Neuling
9 Tage 14 h

jo sell stimmt..lei her mit den Geld es Lond mog lei Zohln .. Do locht dr Bauer😀😂😂

Staenkerer
9 Tage 12 h

gegn bretter vorn kopf werd a elektrozaun a nit helfn!
de sechn vor lauter bam in wold nimmer und do mir, laut ihnen, bold mehr wölf wie schof im lond hobn werd do koan umdenkn mehr einsetzn, desholb isch des olles geld ausischmeißerei, denn koan bauer (oder kaum oaner) werd jetz no ehrlich sogn ob der zaun hilf oder nit!
wir wollen
wir bestimmen,
wir bekommen …
und dafür gibs a kreuzchen!

Loam
Loam
Grünschnabel
9 Tage 12 h

Blitzschlag wird es auch geben aber das grössere Problem sind viele Kilometer Weidebänder die im Herbst nicht abgetagen werden und wo sich dann immer wieder Wildtiere tödlich verfangen.

Tabernakel
9 Tage 15 h

In den Anträgen müssen übrigens die Ohrmarken benannt werden. 😂

Mamme
Mamme
Superredner
9 Tage 13 h

von den Wölfen?

Staenkerer
9 Tage 12 h

vom bauer?

typisch
typisch
Universalgelehrter
9 Tage 12 h

dazu musst du die ohrmarken an den wölfen anbringen

enkedu
enkedu
Kinig
9 Tage 7 h

ohrmarken benennen ist anspruchsvoll. da brauchts sicher Beamte.

enkedu
enkedu
Kinig
9 Tage 7 h

unseren Beamten sind im Jahre 2018 nicht mal im Stande, eone Viehdatenbank zu führen. 😂😂😂Digitale Versagen!!! und fordern von den Bauern 😁😂 zum schämen

So sig holt is
So sig holt is
Tratscher
9 Tage 14 h

hahaha 1,4m hoach isch jo a witz. Hem locht di jeder Wolf jo komplett vor Blödheit aus

Mamme
Mamme
Superredner
9 Tage 13 h

ein kleiner hopser und der Wolf ist drüber

Aurelius
Aurelius
Superredner
9 Tage 13 h

lächerlich so ein Beschluss. Jeder weiss, dass der Wolf lachend 2 m überwindet und wenn er oben nicht kann gräbt er sich eben unten ein Loch. Hausverstand ein

Loam
Loam
Grünschnabel
9 Tage 12 h

Deshalb muss jemand auch nachts in der Nähe sein oder es befinden sich ein paar Herdenschutzhunde mit im Zaun.

Mamme
Mamme
Superredner
9 Tage 10 h

@Loam Bringe mir bitte schnell ein paar gelernte solche Hunde,glaubst du kriegst welche im Supermarkt?

Staenkerer
8 Tage 23 h

@Mamme schigsch und schun wieder a neue marktlücke de sich auftuat …… obrichtn und verkauf von herdenwachhunde, natürlich gsponsert vom lond!

Calimero
Calimero
Superredner
9 Tage 15 h

Elektrozäune sind nicht die Lösung, a Hietabui tuits a, die Natur ist nicht unser Feind.

enkedu
enkedu
Kinig
9 Tage 7 h

so wie du aussiehst kommst woll nie auf ne Alm 😂

paul1
paul1
Neuling
9 Tage 14 h

Ich möchte sicherlich nicht alles schlecht reden, aber Elektrozäune mit 1,20 m hoch finde ich lächerlich, kein Wolf wird dieser Zaun hindern, zu überspringen,  ausserdem wie viele Wildtiere werden sich bei diesen Zäunen verhängen??  

Staenkerer
8 Tage 23 h
des muaß man den wolf holt schonend beibringen das der zaun wegn ihn do isch …. so olle 10m a tafele unbringen tat i sogn, müßte reichn! obwohl i des moß a a bisl dumm find, denn für a radler isch es zu hoach in follem schwung drüberzuhupfn und zu nieder drunter durch zu fohrn, und do jo viele liebe gäste mitn radl do sein isch so a zaun wiederkontraproduktiv fürn tourismus! auser man erklärt de leichtn stromschläge de se obkriegn kanntn als gratisangebot der neuesten art von energieschub, der es ihnen erleichtert weitere km kreuz und quer durch olm… Weiterlesen »
schreibt...
schreibt...
Tratscher
9 Tage 12 h

Ich würde den Wölfen ein Elektrohalsband umlegen. Je näher sie einer Nutztierherde kommen, desto heftiger werden die Stromstöße!

Mamme
Mamme
Superredner
9 Tage 10 h

Ich würde die Wölfe umlegen😜😜

Mamme
Mamme
Superredner
9 Tage 13 h

Fackt ist das auch,man sieht von woher die ganzen Wölfe aufeinmal einwandern

Loam
Loam
Grünschnabel
9 Tage 12 h

Fakt ist dass es immer noch solche gibt die es nicht verstehen dass sich der Wolf selbstständig wieder ausbreitet. Und genau die, glauben auch alles was ihnen einige Politiker und Bürgermeister momentan erzählen.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
9 Tage 12 h

Elektrozau-Förderung 
“ist ein weiterer Schritt in der Unterstützung der Bauern 

was für ein unsinn.😾

ihr politiker könnt immer das geld der allgemeinhet mit der schaufel austeilen. des bringts holt amol net.

mindestens 3000 Volt Stromspannung.
was passiert wenn der richtige drankommt ,und was abbekommt ?

Freier
Freier
Grünschnabel
9 Tage 9 h

Totaler Schwachsinn… solken wir ganz Südtirol umzäunen??? Die Politik soll endlich handeln!!!

Gitte
Gitte
Grünschnabel
9 Tage 8 h

Die Politik soll handlen? Hallo?! Im Herbst sind Wahlen….

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
9 Tage 10 h

dass ein Elektrozaun für den Wolf sauber für die Katz ist versteht selbst eine Esel.Nach unten gibt es anscheinbar keine Grenzen ,unglaublich aber traurig.

Mamme
Mamme
Superredner
9 Tage 13 h

Der wollte nur spielen und ist zu weit gegangen

Paul
Paul
Universalgelehrter
9 Tage 12 h

a soa tam tam thypisch Südtiroler ..poll.letzor wia die Walschn wia tianse in Frankreich oder Slovenien

Koefele
Koefele
Tratscher
9 Tage 11 h

Sinnlos verschleuderte Steuergelder den eine Umzäunung der Almen wird nie eine Lösung sein sondern  nur eine Verschmutzung der Almen mit sich bringen.
Um die Beiträge zu finanzieren wäre die Möglichkeit den sozialen Wohnungsbau zu reduzieren,oder einige Abgaben zu erhöhen.  

raunzer
raunzer
Tratscher
9 Tage 11 h

Heute die Förderung beschlossen und Morgen kostet der Zaun gleich um die Höhe des Beitrags mehr.
Das Land mit seiner “Gießkanne” ist und bleibt der größte Preistreiber.
 

silas1100101
silas1100101
Superredner
9 Tage 9 h

Die Schafe und die Wölfe müssen lernen friedlich zusammenzuleben!!

genau
genau
Universalgelehrter
7 Tage 18 h

Die Svp hat da sicher scon eine Arbeitsgruppe

Eisacktaler_Spitzbua
9 Tage 7 h

Schlimm ist vor allem die Tatsache , dass es immer jene Personen besser verstehen, welche nicht selbst betroffen sind!!! Beziehungsratschläge und wie man seine Kinder erziehen sollte bekommt man ja auch gern von kinderlosen Singels!!! 😏😏😏

amme
amme
Superredner
9 Tage 12 h

und wenn der werwolf kimp?

cooler Typ
cooler Typ
Tratscher
8 Tage 22 h

8€ pro Meter Zaun für eine Kuh? Sehr wirtschaftlich eingesetzt unser Steuergeld😡

m69
m69
Tratscher
8 Tage 18 h

Wussten Sie nicht, dass wir ein Buernstaat sind, oder zumindest für lange Zeit waren?

genau
genau
Universalgelehrter
7 Tage 18 h

@m69

Ja das fällt einem immer wieder auf^^

Bloedian
Bloedian
Neuling
9 Tage 7 h

In dem Gelände wo bei Schafe weiden würden sich die meisten der Leute die das beschliesen nicht mal gehen traunen geschweige denn einen zaun machen! aber typisch, reden und keine Ahnung haben wie das durchgesetzt werden soll

Bikerboy
Bikerboy
Grünschnabel
9 Tage 8 h

Unnütze Verschwendung von Steuergeldern und Schandflecke in der Natur 👎

Rabe
Rabe
Grünschnabel
9 Tage 7 h

Und wenn nochor oanor bon Zaun mitn radl infadlt ? Kimp zi lign , hot an haufn repfor is schultorplatl gschpreng di house hin , zin guatn schlus nou an Elektroschock !!! Wos tiamor nochor ? Is lantl wert wol mitzouln weil si Hobbs jo mitfinanziert 😊😊😊😊😁

Giorgia
Giorgia
Grünschnabel
9 Tage 4 h

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=173619936564005&id=128337031092296

Man könnte sich da die nötige Information holen.

Hans_H
Hans_H
Tratscher
7 Tage 17 h

@ Giorgia 
😎
Fakebook? Na, bitte! Wenn sell glaubwürdig sein soll, donn moch i liabo a Tanzl mitn Wolf. A bessere Schundquelle als Fakebook gibs wohl net, obo des wissn lai die besser Informiertn, deswegn sei entschuldigt! 😉

Antivirus
Antivirus
Superredner
8 Tage 17 h

die SVP sollte auch die Dummheit der Bauern fördern!! die zu Blöde oder zu Faul sind Ihre Tiere zu schützen, gegen den Wolf gibts leider keine Pestizide um sie zu vernichten wie Obstbauern das mit den Bienen machen

Rabe
Rabe
Grünschnabel
9 Tage 7 h

Jack wolfskin frougn 😤

hoffnung
hoffnung
Tratscher
9 Tage 7 h

Vielleicht sollte man mal den Ankauf von Gummigeschoss Waffen fördern, wenn man die Viecher nicht abschießen darf. Damit könnte man sie vielleicht vertreiben.

Tantemitzi
Tantemitzi
Superredner
8 Tage 22 h

i will a an Eletrozaun …. weil ins parkn die Nochba olm olls zui!  krieg i a oan?

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
8 Tage 18 h

Wie will man eine 50 Hektar grosse Alm einzäunen, teilweise in unwegsamen Gelände und ohne Stromzufuhr und wer zahlt die Kosten ?

marher
marher
Grünschnabel
8 Tage 10 h

Massive Elektrozäune am Berg, das ist doch Idiotie hoch 3. Die Gewitter und Blitze nehmen zu und am Berg sollen dann noch 1.20 hohe Zäune, mit einer  Stromspannung von 3000 Volt  verleg werdn. Also wer des befürwortet und zugleich no die Verontwortung für die Wondertouristen, Kindern u.w.s. übernimmt, dass kuaner an Stromschlog krieg, den isch net zu helfn..

knoflheiner
knoflheiner
Superredner
9 Tage 7 Min

olmen inzeinen, isch der greaschte schmorrn wos es gibt.
die wölf wearn ihr fressen trotzdem houln, außer diea lernen groß und bamrindn fressen.
 die  leit, dia an zaun welln, kearn selber ingsperrt.

Mezcalito
Mezcalito
Neuling
8 Tage 23 h

wir müssen die Wölfe besser integrieren

Hulk
Hulk
Neuling
8 Tage 22 h

wie wärs mit einen GPS gesteuerten Elektro-Wachhund oder 2… .zahlt ja e der Steuerzahler und die Wölfe mit Sender ausstatten und kommt der Wolf in die Nähe des E-Hundes… bingo… ?

werner66
werner66
Superredner
7 Tage 21 h

Damit ist das Problem mit dem Wolf endgültig gelöst.
Warum?
Weil sich die Wölfe alle totlachen, wenn sie einen 1,20 Meter hohen Zaun sehen, der sie aufhalten soll.
Der Zaun wird nur die Flucht der Schafe verhindern.

andr
andr
Superredner
7 Tage 22 h

Es wird schön sein 😅😄😃🤣😂😁😀

Gescheide
Gescheide
Grünschnabel
7 Tage 16 h

Es könnten ja die Tierschützer auf den Almen die Einzäunung übernehmen. Da wäre dann mehreren Tieren geholfen – dem Wolf gegen den Abschuss und den Schafen/Kühen usw auch… und dann noch Nachtwache halten! Wenn schon Tierschutz, dann richtig – aktiv und nicht nur vom Sessel aus!!!
Nur gut dass ja schon bewiesen ist, dass der Wolf höher als 1,20 m springen kann… so wie eigentlich fast schon jeder größere Hund das kann…

george
george
Tratscher
7 Tage 15 h

immer wenn jemand ein Geschäft machen kann, dann gehn die Beschlüsse blitzschnell durch. Geheuchelt wird der Schutz der Almwirtschaft. Wahr ist Business und Konsum. Problemlösung mäßig. Wie beim Wohnungsbau…

wpDiscuz