Schonfrist für Genesene

Impfpflicht im Gesundheitsbereich bleibt aufrecht

Mittwoch, 23. März 2022 | 10:24 Uhr

Bozen – Mitarbeiter im Gesundheitsbereich, die immer noch nicht gegen das Coronavirus geimpft sind, bleiben bis Ende Dezember 2022 suspendiert. Dies hat der Ministerrat in Rom nun klargestellt.

Genesene dürfen unterdessen zur Arbeit zurückkehren. Wenn sie sich allerdings nach drei Monaten und drei Tagen nicht impfen lassen, müssen auch sie wieder nach Hause. Sobald das Gesetzesdekret im Amtsblatt der Republik veröffentlicht ist, tritt es in Kraft.

„Wenn man bedenkt, dass es im Juli 2021 zu den ersten Suspendierungen gekommen ist und die Impfplicht bis Ende des Jahres verlängert wird, dann werden einige unserer Mitarbeiter 18 Monate lang ohne Gehalt suspendiert bleiben“, erklärt Marco Cappello, Direktor der Rechtsabteilung im Sanitätsbetrieb, gegenüber der italienischen Tageszeitung Alto Adige.

Die Regelung gilt nicht nur für Ärzte und Krankenpfleger in öffentlichen Spitälern, sondern auch für Mitarbeiter in privaten und öffentlichen Krankenhäusern sowie für Angestellte in Altersheimen.

Laut Cappello sind im Südtiroler Sanitätsbetrieb 465 Mitarbeiter immer noch ungeimpft. 76 haben es sich bis zuletzt dann doch anders überlegt.

STF für Aufhebung der Suspendierungen

Kürzlich wurde aus Rom bekannt, dass vom Corona-Virus genesene Mitarbeiter im Gesundheitswesen doch arbeiten dürfen, wenn auch nur für drei Monate. Für die Süd-Tiroler Freiheit sei das ein richtiger Schritt, der aber bei weitem nicht ausreiche: „Die Suspendierungen müssen ohne Wenn und Aber aufgehoben werden!“

Die Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle und Sven Knoll, sind überzeugt: „Die Suspendierungen sind nicht zum Wohle der Patienten, sondern richten nur Schaden an. Auch für die vielen Mitarbeiter im Gesundheitswesen, die dadurch noch mehr belastet werden und noch weniger Zeit für die Patienten und Pflegebedürftigen haben. Ohnehin herrscht Personalmangel in den Krankenhäusern, Altenheimen und Pflegeeinrichtungen!“

Knoll und Atz Tammerle fordern den Sanitätsbetrieb und die Landesregierung deshalb dazu auf, sich endlich für die Aufhebung der Suspendierungen stark zu machen. Die Hoffnung, dass das passiert, sei allerdings gering, erklärt die Bewegung: „Es war schließlich ‚unser‘ Sanitätsbetrieb, der sich immer vehement dafür einsetzte, dass Genesene nicht mehr arbeiten dürfen. Eine Schande!“


Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia.
Der Prozentwert der Geimpften bezieht sich auf die Gesamtbevölkerung. Die Boosterimpfung wird getrennt angezeigt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
perigord
perigord
Tratscher
2 Monate 2 Tage

Finde ich auch in Ordnung , wir haben den virus ja noch nicht überstanden !

primetime
primetime
Kinig
2 Monate 2 Tage

Ein Virus kann man nicht “überstehen”

schlex
schlex
Tratscher
2 Monate 2 Tage

für alle oder für niemanden!!!

Ueberetscher
Ueberetscher
Tratscher
2 Monate 2 Tage

Für niemanden währe top 👍👍

Oracle
Oracle
Superredner
2 Monate 2 Tage

@Ueberetscher… naja, Pflegepersonal sollte sich um die Gesundheit der Patienten kümmern und nicht noch zur Gefahr für bedürftige Patienten werden. Der Sanitätsbereich ist ein strategischer Bereich. Pflichtimpfungen gibt es in verschiedenen Berufsguppen schon lange… deshalb finde ich so eine Diskussion mehr als überflüssig…

Oracle
Oracle
Superredner
2 Monate 2 Tage

@Ueberetscher..top wäre das Coronavirus zu verdrängen und eine der einfachen effizienten Massnahmen ist eine Impfung. Haben leider nicht alle begriffen…

Horizont
Horizont
Tratscher
2 Monate 2 Tage

@Oracle a, geimpfter Krankenpfleger oder Arzt konns a in Pazient weitergeben. I kenn jetzt viele geimpfte
Personen de positiv sein trotz 3 Impfungen.

topgun
topgun
Superredner
2 Monate 2 Tage

@Oracle

Kannst du mir mal erklären, warum ein ungeimpfter Gesunder eine Gefahr für die Patienten sein soll?
Falls er infiziert ist, ja, dann könnte er eine Gefahr darstellen, aber ist diese Gefahr geringer, wenn ein Geimpfter infiziert zur Arbeit kommt?

Offline1
Offline1
Kinig
2 Monate 2 Tage

Gott schütze das “heilige” Land Südtirol, das Paradies, in dem Milch und Honig fließen. Denn dass es sich eine relative hohe Zahl von (unterbezahlen ? Ex) Bediensteten der Südtiroler Sanität leisten kann, bis zu 18 !! Monate OHNE GEHALT suspendiert zu sein, führt die ganzen Diskussionen über Kostensteigerungen für Energie, Nahrungsmittel, Mieten etc. etc. “ad absurdum”….

gschaidian
gschaidian
Superredner
2 Monate 2 Tage

Die meisten arbeiten längst irgendwo anders. Und es werden sicher nicht weniger. Wer will sich schon ständig!! zwangsimpfen lassen.

https://www.salto.bz/de/article/21032022/es-ist-ein-regelrechtes-gebettel

Offline1
Offline1
Kinig
2 Monate 2 Tage

@gschaidian..nomen es omen😉, dann gelten Diese auch nicht mehr als “Suspentiert” !!!!

Faktenchecker
2 Monate 1 Tag

Ich will von keinem Verantwortunglosen Sanitätsmitarbeiter auch nur begrüßt werden.

Faktenchecker
2 Monate 1 Tag

Suppentiert?

Ueberetscher
Ueberetscher
Tratscher
2 Monate 2 Tage

Nor terfnse o or net lamentiern dasse personalmangel hobm!
Olle koan Hirn

AnWin
AnWin
Superredner
2 Monate 2 Tage

…so wie sie!!!!

sarnarle
sarnarle
Superredner
2 Monate 2 Tage

In der Schweiz gibt es einen Willkommenbonus von 8000€ plus einen saftigen Gehalt für das Sanitätspersonal.

traurig
traurig
Superredner
2 Monate 2 Tage

@sarnerle nor geasch amol in die /Schweiz aui zi wohnen und zu lebm……

Offline1
Offline1
Kinig
2 Monate 2 Tage

CHFr…….

NoVags
NoVags
Grünschnabel
2 Monate 2 Tage

@traurig man muss ja nicht dort leben

Tata
Tata
Superredner
2 Monate 2 Tage

dann bitte alle dorthin👏🏻👏🏻👏🏻arbeiten in der Schweiz ist kein Zuckerschlecken und man sollte sich VOM VIELEN GELD nicht blenden lassen! Die Schweiz ist nur auf Profit aus, wenig familienfreundlich, weniger Urlaub usw.

sarnarle
sarnarle
Superredner
2 Monate 1 Tag

@traurig Kenne sehr viele die in die Schweiz sind zum Arbeiten. Die meisten fahren jetzt einen Porsche

Faktenchecker
2 Monate 1 Tag

Mach mal Urlaub in der Schweiz: ISO-4217-Code: CHF

Faktenchecker
2 Monate 1 Tag

sarnerle

Mit dem Porsche zum Finanzamt?

traurig
traurig
Superredner
2 Monate 1 Tag

@NoVags sell stimmp. Obr net s jeder hot die Möglichkeit lei übr die Grenze zu fohrn und zem zu orbeitn🤷‍♀️

traurig
traurig
Superredner
2 Monate 1 Tag

@sarnarle i kenn a gonz viele de zem orbeitn. Obr lei oan mit an Porsche🤣🤣

Tata
Tata
Superredner
2 Monate 1 Tag

@sarnarle se glabsche eo selbo net😅😅

kropfe
kropfe
Grünschnabel
2 Monate 2 Tage

Es geht schon ohne de a, hobm sowieso in fohlschn Beruf gewählt

Zenzi65
Zenzi65
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

@kropfe aber wie!

Schneemobil
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

@Zenzi65  und kropfe, ihr werdet noch einmal froh sein wenn es Gesunde ungeimpfte gibt die euch Pflegen

Horizont
Horizont
Tratscher
2 Monate 2 Tage

Es werden de Leit no mehr gestroft
De sich in de 2 Johr am meisten eingesetzt hobn.

traurig
traurig
Superredner
2 Monate 2 Tage

De wos sich am meischtn eingsetzt hobm worn geimpft. Die ungeimpften hobm sich net eingsetzt. Leider net….. war schien gwesn. Obr wenn dr Beruf net Berufung isch, isch besser sie bleibm dahom.

Lee
Lee
Grünschnabel
2 Monate 2 Tage

Ganz ehrlich… ich bin froh, dass die Impfpflicht bestehen bleibt, weil ansonsten hätten wir im Herbst/Winter das gleiche Theater wie letztes Jahr.

Zenzi65
Zenzi65
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

@traurig wer arbeitet gerne…vielleicht du?

traurig
traurig
Superredner
2 Monate 1 Tag

@Zenzi65 jo Zenzi! I orbeit wirklich gern😀. Vielleicht weil is no glernt hon. In gonzn Tog ummersitzn und plärrn loss i ondere. Net mein Ding😂😂

gamer6401
gamer6401
Grünschnabel
2 Monate 2 Tage

Omikron können auch geimpfte Mitarbeiter übertragen, von daher ist diese Regel nicht mehr nachvollziehbar. 

peterle
peterle
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

Kenne Ungeimpfte und Genesene(über die drei Monate) im Verwaltungsbereich die trotzdem arbeiten. Bei Kontrollen werden Hier sicher die zuständigen Koordinatoren zur Kasse gebeten?

Faktenchecker
2 Monate 2 Tage

Ich kann auch vieles behaupten.

peterle
peterle
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

@Faktenchecker
Du als König kannst Dir die Antworten doch selbst liefern lassen.

Zefix
Zefix
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

tuasch eh in gonzn tog faktencheker

Schneemobil
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

@Faktenchecker  Das tust du ja schon die ganze Zeit. Wäre besser wenn du mal deinen Rand halten würdest

zwitscherle
zwitscherle
Neuling
2 Monate 2 Tage

De ghearn gekündigt und baschta. jez zrugg kemmen und donn wieder di lieben Kollegen hängen lossn

Chicco
Chicco
Tratscher
2 Monate 2 Tage

In Zukunft werden wir sehen , was diese Suspendierungen gebracht haben , mit Sicherheit werden wir in den nächsten Jahren diese Leute nicht ersetzen können !!

Tata
Tata
Superredner
2 Monate 1 Tag

la koa Sorge…es kemm schun olleweil ondra nocha…

ieztuets
ieztuets
Tratscher
2 Monate 2 Tage

Des war schunn ollm richtig gewesn: “entweder olle oder niemand”, also de es bisher verweigert hobn zu verpflichten!

mickeymousin
mickeymousin
Tratscher
2 Monate 2 Tage

iatz kemmen jo di Ukrainer

AlterSchwede
AlterSchwede
Tratscher
2 Monate 2 Tage

Sein sicher olle 100foch gimpft und hoben 70 GreenPässe pro Kopf und Nos… frog ober kuan Mensch…

sarnarle
sarnarle
Superredner
2 Monate 2 Tage

Das wird auch nicht mehr lange Bestand haben. Mit wessen Begründung soll diese Impfpflicht noch aufrecht erhalten werden. Man kann sich trotzdem wenn nicht sogar noch leichter infizieren, man steckt genauso andere an. Also wie soll man so eine Pflicht begründen?

Bissgure
Bissgure
Tratscher
2 Monate 2 Tage

wonn wert endlich begriffn , dass a giimpfto Pfleger a unsteckant isch !!!

falschauer
2 Monate 2 Tage

alles andere wäre unlogisch

giftzwerg
giftzwerg
Grünschnabel
2 Monate 2 Tage

gesundheitspersonal hat ein schweres los.
entmündigt,  erpresst und gesteresst.

kein wunder ,dass viele diesen beruf an den nagel hängen oder auswandern

p.181
p.181
Tratscher
2 Monate 2 Tage

Die sind doch längst schon alle in anderen Ländern beschäftigt..

S.i.T
S.i.T
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Solchen Leuten, die solche Entscheidungen treffen, gehört sofort das Handwerk gelegt, denn sie haben überhaupt keine Ahnung was sie damit den Patienten die auf Behandlungen warten, den Mitarbeitern/innen welche bereits vor Covid an der Grenze der Belastbarkeit gearbeitet und diese jetzt endgültig erreicht haben, antun…. viel mehr wird immer klarer, dass man das Öffentliche Gesundheitswesen politisch mit aller Macht zerstören will, um den privaten Tür und Tor für eine Übernahme aller Gesundheitsleistungen zu öffnen und damit die ZWEIKLASSENMEDIZIN zu fördern (Gnade uns Gott wenn ihnen das gelingt)!

wpDiscuz