Anarchisten stifteten Chaos

Krawalle am Brenner: 70 Personen auf der Anklagebank

Samstag, 19. Mai 2018 | 09:35 Uhr

Bozen – Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen beginnt am kommenden Mittwoch am Bozner Landesgericht das Hauptverfahren gegen 70 mutmaßliche Anarchisten, denen vorgeworfen wird, an den Krawallen am Brenner im Mai 2016 beteiligt gewesen sein.

Alle Beschuldigten hatten einen Vorladungserlass zum sofortigen Hauptverfahren erhalten, berichtet das Tagblatt Dolomiten. Die Vorverhandlung wurde damit übersprungen.

Die Sicherheitsvorkehrungen sollen verhindern, dass mögliche Protestaktionen von Sympathisanten ausarten.

Bekanntlich hatten sich am 7. Mai 2016 bei Demos am Brenner gegen eine mögliche Grenzschließung auch gewaltbereite Demonstranten beteiligt. Mehrere Ordnungshüter waren verletzt worden und es kam zu Festnahmen. Auch große Sachschäden waren die Folge.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Krawalle am Brenner: 70 Personen auf der Anklagebank"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sakrihittn
sakrihittn
Superredner
1 Monat 1 Tag

Höchststrafe!

Sued-tiroler
Sued-tiroler
Grünschnabel
1 Monat 13 h

Alle Beteiligten zur Abschreckung 10 Jahre Arbeitslager nach Sibirien

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
1 Monat 12 h

in so einem Fall hält sich antifa mit anonymen Pressemitteilungen über subversive Treffen vornehm zurück.

wpDiscuz