"Unermüdliches Engagement und Standhaftigkeit"

Südtiroler Volkspartei Ladina trauert um Sepl Valentin

Sonntag, 15. August 2021 | 15:27 Uhr

Bozen – Die große Gemeinschaft der Südtiroler Volkspartei trauert um den ehemaligen SVP-Obmann Stellvertreter Sepl Valentin. Dieser ist am Samstag im Alter von 85 Jahren verstorben. „Sepl Valentin hat als Obmann Stellvertreter der Südtiroler Volkspartei von 1969 bis 1971 wertvolle Arbeit geleistet. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren und unser Mitgefühl gilt in diesen Stunden der Trauer vor allem seiner Familie“, so SVP-Obmannstellvertreter Daniel Alfreider.

Sein unermüdliches Engagement und seine Standhaftigkeit sowie seine Konsequenz seien nicht nur innerhalb der Südtiroler Volkspartei, sondern im ganzen Land geschätzt worden. Er habe die SVP Ladina in einer ganz besonderen Zeit mit großer Sachkenntnis und Sicherheit in die Paketabstimmung 1969 geführt, so SVP- Obmannstellvertreter Daniel Alfreider.

„Mit Josef Valentin verlieren wir einen sowohl politisch, aber vor allem menschlich sehr geschätzten ehemaligen Funktionär der Südtiroler Volkspartei, der stets um Ausgleich und Verständigung bemüht war. Wir werden den Verstorbenen aufgrund seines großen Einsatzes und seiner politischen Arbeit auf verschiedenen Ebenen in der Südtiroler Volkspartei dankend in Erinnerung behalten“, betont Daniel Alfreider.

Von: mk

Bezirk: Pustertal, Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz