Aufräumarbeiten nach russischem Angriff auf Kinderspital in Kiew

UNO: Kinderspital von russischer Rakete getroffen

Dienstag, 09. Juli 2024 | 12:11 Uhr
Update

Von: APA/dpa/Reuters

Das Kinderkrankenhaus in Kiew ist nach vorläufigen Untersuchungen des UNO-Menschenrechtsbüros von einer russischen Kh-101 Rakete direkt getroffen worden. Zu diesem Schluss kommen Experten, die Videoaufnahmen ausgewertet und die Schäden vor Ort direkt untersucht haben, wie Danielle Bell, die Leiterin der UNO-Beobachtermission für Menschenrechte in der Ukraine, sagte. Sie nennt dies “einen der ungeheuerlichsten Angriffe, die wir seit Beginn der Invasion erlebt haben”.

Nach russischer Darstellung wurde das Spital von der ukrainischen Luftabwehr getroffen. Einen Beweis für diese Behauptung legte der Sprecher des Präsidialamtes in Moskau, Dmitri Peskow, nicht vor.

Der ukrainische Inlandsgeheimdienst SBU hat nach eigenen Angaben neue Beweise dafür, dass das Kinderkrankenhaus von einer russischen Rakete vom Typ Kh-101 Kalibr direkt getroffen wurde. “Die Schlussfolgerungen der Experten sind eindeutig – es war ein direkter Angriff”, erklärt der SBU auf dem Kurzmitteilungsdienst Telegram. Er zeigt Bilder von einem Fragment eines Raketentriebwerks, das an der Stelle des Einschlages gefunden worden sein soll. Die Analyse der Flugbahn und der Art des verursachten Schadens beweise, dass es sich um einen direkten Treffer gehandelt habe.

Auch andere Städte in der Ukraine wurden mit Raketen angegriffen. Bei dem schwersten Luftangriff seit Monaten kamen nach ukrainischen Angaben mindestens 41 Zivilisten ums Leben.

In Kiew ist für Dienstag ein Trauertag angesetzt. Aus den Trümmern eines beschädigten Wohnhauses in Kiew wurde in der Nacht ein vermisster Bub tot geborgen. Durch die Einschläge mehrerer Raketen und Marschflugkörper in der Dreimillionenstadt wurden nach letztem Stand 27 Menschen getötet, darunter 4 Kinder, teilte der Katastrophenschutz Kiews nach dem verheerenden russischen Luftangriff vom Montag mit. 117 Menschen wurden demnach verletzt. Weitere Opfer gab es im Gebiet Dnipropetrowsk im Süden.

In einem großen Wohnhaus in der Nähe der Klinik wurden sieben Menschen getötet, darunter drei Kinder. Zwei Menschen starben in einer nicht näher bezeichneten Industrieanlage. Inoffizielle Berichte gehen von Angriffen auf ein Rüstungsunternehmen aus. In einem weiteren teilweise zerstörten Krankenhaus kamen neun Menschen ums Leben, in einem Geschäftszentrum sieben Menschen.

Über den verheerenden Angriff will am Nachmittag der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in New York beraten. Da Russland im Sicherheitsrat Veto-Recht hat, ist keine einstimmige Verurteilung des Vorgehens der russischen Streitkräfte zu erwarten. “Wir müssen Russland für den Terror zur Rechenschaft ziehen und (Kremlchef Wladimir) Putin für die Befehle zur Durchführung der Angriffe”, forderte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj während eines Besuchs in Warschau. “Wann immer jemand versucht, mit ihm über Frieden zu sprechen, antwortet Russland mit Angriffen auf Wohnhäuser und Krankenhäuser.”

US-Präsident Joe Biden nannte die Angriffe “eine grausame Erinnerung an die Brutalität Russlands”. Es sei von entscheidender Bedeutung, dass die Welt in diesem wichtigen Moment weiterhin an der Seite der Ukraine stehe, mahnte er. Der UNO-Hochkommissar für Menschenrechte, Volker Türk, verurteilte die Raketenangriffe und forderte, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. “Unter den Opfern waren die kränksten Kinder der Ukraine”, sagte der Österreicher in Genf. “Der Raketenangriff auf eine Kinderklinik ist ein furchtbares Kriegsverbrechen, das erneut zeigt, mit welch unfassbarer Unmenschlichkeit Putin seinen Krieg gegen die Ukraine führt”, erklärte die deutsche Innenministerin Nancy Faeser.

Auch in Österreich sorgte der Angriff auf das Kinderkrankenhaus für Entsetzen. Bundeskanzler Kar Nehammer (ÖVP) verurteilte den russischen Angriff am Montag als “grausam und auf das Schärfste”. Bundespräsident Alexander Van der Bellen betonte: “Dieser Horror, der den Menschen in der Ukraine zugefügt wird, muss aufhören.” Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) bot der Ukraine auf X Unterstützung für die Überlebenden an. “Putin ist ein brutaler Kriegstreiber, Kindermörder und Erpresser”, schrieb Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) auf der Plattform. Das Außenministerium bezeichnete die Tat als “mehr als widerwärtig!” Das Krankenhaus Okhmatdyt habe von der österreichischen Hilfe profitiert. “Wir werden unsere Unterstützung fortsetzen und #StandWithUkraine”, betonte das Ministerium auf X.

Die Weltgesundheitsorganisation hat seit Beginn des russischen Angriffskriegs im Februar 2022 fast 1900 Angriffe auf Krankenhäuser, Arztpraxen, Krankenwagen und ähnliche Ziele gezählt. Nach dem universell geltenden humanitären Völkerrecht dürfen solche Einrichtungen zur Gesundheitsversorgung nicht angegriffen werden, wie das Internationale Komitee vom Roten Kreuz schon oft auf X erklärt hat. “Unsere Teams beobachten zunehmend Angriffe auf die zivile und medizinische Infrastruktur durch die russischen Streitkräfte in der gesamten Ukraine, in den Städten und Dörfern an der Front und im Landesinneren”, sagte Christopher Stokes, Notfallkoordinator von Ärzte ohne Grenzen in der Ukraine.

Die Ukraine reagierte mit Drohnenangriffen auf den jüngsten schweren russischen Raketenbeschuss. Ganze Drohnenschwärme erreichten Gebiete in Russland. Ein Tanklager des Ölkonzerns Lukoil im Gebiet Wolgograd wurde dadurch in Brand gesetzt. Gebietsgouverneur Andrej Botscharow machte dafür Trümmer abgeschossener Drohnen verantwortlich. Diese seien auf das Lager in der Stadt Kalatsch am Don gefallen. Das Feuer werde gelöscht. Außerdem sei eine Trafostation getroffen worden, sagte er.

Das russische Verteidigungsministerium teilte mit, in der Nacht seien 38 ukrainische Kampfdrohnen über den Gebieten Belgorod, Kursk, Woronesch, Rostow und Astrachan abgefangen worden. Die Angaben waren zunächst nicht unabhängig überprüfbar; das Gebiet Wolgograd tauchte in der Aufzählung nicht auf. Russische Behörden bestätigten aber, dass auf den Verkehrsflughäfen von Wolgograd und Astrachan vorübergehend keine Flugzeuge starten oder landen konnten.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "UNO: Kinderspital von russischer Rakete getroffen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Kinig
10 Tage 39 Min

…das sind keine militärischen Angriffe, sondern ganz einfach ekelhafte Kindermörder…UNO bringt da sowieso nichts zuweg…

N. G.
N. G.
Kinig
10 Tage 16 Min

Sie verurteilt, eie akle, täglich.. ! Und was bringt es? Nichts! Ach ja ich sollte auch mal wieder verurteilen sonst ist man womöglich verdächtig..!

primetime
primetime
Kinig
9 Tage 23 h

Was sollte die UNO zuweg bringen? Das ist dem da drüber schnurz egal waß ausserhalb gesagt und getan wird

Caesar
Caesar
Grünschnabel
9 Tage 18 h

@N. G. Na also, Du bist lernfähig. Das Blöde daran, durch Sarkasmus wird man nicht glaubwürdiger. Jetzt aber ernst, natürlich hast Du recht. Ständiges wiederholen bringt‘s auch nicht weiter. Ich glaube die allermeisten Kommentare sind Ausdruck einer tiefen Erschütterung wie Menschen so sein können. Und wenn dann noch ein Kunderkrankenhaus das Ziel ist, dann schwillt Vielen einfach der Kragen an.

OrtlerNord
OrtlerNord
Universalgelehrter
9 Tage 18 h

@N. G.
Er gibt jeden Tag unter Umständen mehrmals Tatsachen von sich, und ?
Du schreibst jeden Tag das du gegen den Angriffskrieg deines Möchtegernzar bist ABER du bewertest fast alle kritischen Kommentare über den Angriffskrieg von Putin negativ! Du bist einfach nur wie Falschgeld!

OrtlerNord
OrtlerNord
Universalgelehrter
9 Tage 17 h

@N. G.
verdächtig ist das die Putinfreunde wie Clown und moralische Tieffliegende deine Kommentare 👍finden!

wecker
wecker
Tratscher
9 Tage 14 h

Bravo, vl. isch jemand a mol still

primetime
primetime
Kinig
9 Tage 14 h

@OrtlerNord ganz schön frech unbekannte dauernd pauschal zu beleidigen und denen eine Putin-nähe zu unterstellen. Aber hinter einem Pseudonym den Tastaturrambo spielen hat auch das seinige….

N. G.
N. G.
Kinig
9 Tage 12 h

@Caesar In welcher Welt leben denn die Leute die derart erschüttert sind. All die Jahre und Jahrzehnte vorher gabs auch in manchen Kriegen Massaker. Die Welt ist und war nie das was die sich darunter vorstellen. Das ist nicht Sarkasmus, das ist Realität vor der sie die Augen nur zu gern verschlossen haben da es weit weg war und damit für sir unwichtiger. So sieht es doch aus!

N. G.
N. G.
Kinig
9 Tage 12 h

@OrtlerNord Ich bewerte sie negativ deshalb negativ weil sie naiv und meist ohne jeglichen Inhalt sind. Es sind leere Worte. Ich bewerte beispielsweise auch die R. I. P. oft negativ weil ich Beileidsbekundungen an wildfremde Menschen die es ohnehin nie lesen merkwürdig finde. Sind im Grunde auch nur leere Schnörkel denn richtige Anteilnahme ist das nicht. Wie denn auch?

N. G.
N. G.
Kinig
9 Tage 12 h

@OrtlerNord Woher willst du das wissen? Abgesehen davon, die bekommen von mir das selbe Fett ab wie ihr, da die kompletten Nonsens schreiben.

N. G.
N. G.
Kinig
9 Tage 12 h

@primetime Es ist Bauschalität was er betreibt. Unterstellungen, nichts weiter, da unfähig zu begreifen was man schreibt.

Faktenchecker
9 Tage 11 h

NG ist ein Bauschi-Fetischist !

Caesar
Caesar
Grünschnabel
9 Tage 3 h

@N. G. Wenn man sich Deine Kommentare ansieht, klingt es nach Resignation. Ja, Kriege in Ruanda oder Myanmar haben stattgefunden und finden weiterhin statt und das nahezu unbeobachtet, das stimmt. Aber kann das als Grund dienen die Augen vor dem Leid von Menschen zu verschließen? Da machst Du es Dir zu einfach. Deshalb kommentierst Du abwertend, alle die nicht Deiner Meinung sind haben eh keine Ahnung. Da brauchst Du Dich über die Reaktionen nicht zu wundern.

OrtlerNord
OrtlerNord
Universalgelehrter
9 Tage 2 h

@primetime
lese seine scheinheilige Kommentare,
schau dir an wie er dann selbst bewertet ,
Ich glaube nicht das ich in wirklich beleidigt habe, eigentlich noch fast gelobt!

OrtlerNord
OrtlerNord
Universalgelehrter
9 Tage 1 h

@N. G.
Hab ich etwa getroffen?
Bei deiner gebündelten Antworten bestätigst du nur deine unermessliche Selbstherrlichkeit. Deinen Charakter habe ich an anderer Stelle schon definiert.
Ich bekomme den Brechreiz bei Figuren die andere Kriege oder Versäumnisse als Rechtfertigung für den widerlichen Angriffskrieg deines Möchtegernzar heranziehen!

Ischjolougisch
Ischjolougisch
Superredner
9 Tage 1 h

@N.G. Deine Aussage ist an Wiederlichkeit nicht mehr zu überbieten. NEIN du hast noch keinen Angriff der Russen wirklich verurteilt und niemanden kümmerts . Du aber echauffierst dich fleißig bei anderen dass Sie sich nicht für Sachen interessieren die dein Weltbild verbessern sollen.

primetime
primetime
Kinig
8 Tage 23 h

@OrtlerNord es geht um diesen Kommentar. Man könnte den Spieß auch umdrehen denn es sind immer die selben die jemanden etwas unterstellen und fast schon eine freie Meinung verbieten und anschließend auf plumpe Art und Weise pöbeln. Und genau diese meinen auch diese ganze Thematik rund um den Krieg ist so einfach zu lösen indem Truppen geschickt werden oder mit Raketen. Man bewegt sich auf einer sehr dünnen Linie welche bei Überschreitung Krieg bedeutet. Aber ihr dürft euch gerne für diese Ämter bewerben und eich aktiv beweisen

spotz
spotz
Superredner
9 Tage 12 h

krieg ist krieg!! da nützen 1000 genfer konvetionen nichts, u heilig wird die ukrainische armee auch nicht sein!!

Faktenchecker
9 Tage 11 h

Wer hat wen grundlos angegriffen?

Sosonadann
Sosonadann
Universalgelehrter
9 Tage 2 h

@Spotz
Es gibt verschiedene Arten Krieg zu führen. Sich hauptsächlich auf den Terror gegen das Volk zu konzentrieren, macht Russland.

Heilig ist niemand! Es fängt aber schon damit an, wer in wessen Land kämpft!

OrtlerNord
OrtlerNord
Universalgelehrter
9 Tage 1 h

Spotz
gebe dir Recht bei den Verträgen.
Die Verträge die Russland unterschreiben hat sind soviel wert wie ein gebrauchtes
WC Papier .
Zur Info die Ukraine handelt in Notwehr.
Alleine der Möchtegernzar hat angegriffen wie bei vielen anderen Staaten!

wecker
wecker
Tratscher
9 Tage 14 h

all den verletzten eine baldige Genesung, sowie den Verstorbenen ein freudiges Wiedersehen im Himmelreich, Herr schenke ihnen die ewige Ruhe

wpDiscuz