Ein Kommentar

Wolf macht Jagd auf Putin: Schwierig und spannend

Dienstag, 05. Juni 2018 | 09:54 Uhr

Bozen – Das außergewöhnliche ORF-Gespräch von Armin Wolf mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin sorgte weltweit für Aufsehen – auch, weil sich beide Gesprächspartner nichts geschenkt haben.

Inhaltlich stechen vor allem Putins Bekenntnis zu einer stärkeren politischen Zusammenarbeit mit der EU und der klaren Absage, die EU spalten zu wollen, ins Auge. Auch Kontakte zu EU-kritischen Parteien wie der FPÖ wertet Putin nicht als Destabilisierungsversuch, sondern als pragmatische Entscheidung.

Die Lage in Nordkorea erfordert laut Putin, dass sich beide Seiten bewegen. Wenn der nordkoreanische Machthaber auf weitere Raketen- oder Atomtests verzichte, müsse auch die Gegenseite verständliche, deutliche Schritte des Entgegenkommens setzen.

Doch auch die Art, wie das Gespräch geführt wurde, war bezeichnend. Obwohl Wolf gut vorbereitet war und kritisch nachhakte, hat das Interview verdeutlicht, dass Putin ein Medienprofi und eine „hart zu knackende Interview-Nuss“ ist, wie das deutsche Portal Meedia analysiert.

Putin kam immer wieder auf seine Sicht der politischen Geschehnisse zurück und „weist jegliche Vorwürfe bezüglich der berühmten Trollfabrik in St. Petersburg, der Krim-Annexion und dem Oppositionellen Alexej Nawalny zurück“, schreibt Meedia.

Was trotzdem für Wolf spricht: Der Zuschauer konnte merken, dass dem russischen Präsidenten das ständige Nachhaken des Journalisten nicht passt. Das Ergebnis dieses verbalen Kräfteabwiegens hat nicht nur Zuschauer, sondern auch viele von Wolfs Kollegen in den Bann gezogen – und das mit Recht.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "Wolf macht Jagd auf Putin: Schwierig und spannend"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
19 Tage 2 h
Putin hat souverän auf die andauernden Provokationen geantwortet. Das hat nichts mit Medienprofi zu tun. Dies ist die Überzeugung putins. Wer seine Reden verfolgt, wusste schon vorher was putins Antworten sind. Nämlich immer die selben. Sein Standpunkt zu Europa war schon bei der Griechenlandkrise dieselbe. Ebenso seine Standpunkte zu anderen Krisen. Er hält seine Linie und dreht nicht wie ein Fähnchen im Wind. Genervt ist er höchstens, weil er seit Jahren immer wieder die selben antworten auf dieselben bescheuerten Fragen geben muss. Ich hätte mir wirklich interessanter fragen erhofft und nicht ummer die selbe Suppe, wo putins Position schon lange… Weiterlesen »
ivo815
ivo815
Kinig
18 Tage 23 h

Was hätte dich denn interessiert? Wie man die Opposition im Land unterdrückt oder wie man eine Propagandamaschinerie am Laufen hält? Vielleicht sogar wie man seinen Freunden hilft, sich zu bereichern, während das Volk hungert? …

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
18 Tage 23 h

@ivo
Sprichst du von Russland oder der Eu?

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
18 Tage 23 h

Ich hätte ihn gefragt wie lange dich Russland die westliche Aggression noch gefallen lässt? Schon wieder stsrtet ein NATO Militärmanöver vor den Toren Russlands! Die NATO odterweiterung verstößt gegen den 4+2 Vertrag! Syrien wird Völkerrechtswidrig angegriffen. Was will Russland dagegen unternehmen? Es gibt x Fragen

ivo815
ivo815
Kinig
18 Tage 15 h

@Mistermah Russland hat selbst Dreck genug am Stecken, wie die Nato auch. Wer Putin idealisiert ist entweder gehirngewaschen oder hat nicht alle Tassen im Schrank. Reise mal in die russische Provinz. Dagegen ist der hinterste Winkel der EU das Schlaraffenland.

denkbar
denkbar
Kinig
18 Tage 11 h

Putin war mehrmals recht ungehalten – ergo konnte ihn Wolf nervös machen, der seinerseits recht cool blieb. Nicht umsonst applaudiert die Weltpresse Armin Wolf, er war gut vorbereitet, beharrlich und hat Putin mehrmals an einem wunden Punkt erwischt! Applaus für Armin Wolf!!!

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
18 Tage 9 h

@ivo
Daselbe sage ich über die Ei

Waltraud
Waltraud
Superredner
18 Tage 7 h

@ivo815

Nochmal dieselbe Frage: warst du schon in der russischen Provinz?

ivo815
ivo815
Kinig
18 Tage 4 h

@Waltraud Да, конечно

Waltraud
Waltraud
Superredner
17 Tage 14 h

@ivo815

Das kann ich auf babbel Fremdsprachen auch abrufen.

ivo815
ivo815
Kinig
17 Tage 11 h

@Waltraud das freut mich, denn dann hast du meine Antwort ja verstanden

Waltraud
Waltraud
Superredner
17 Tage 5 h

@ivo815

Ja, natürlich. Wenn man vielleicht beruflich damit zu tun hat.

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
19 Tage 1 h

Wolf wird weltweit als einer der besten Jornalisten gefeiert und ausgezeichnet. Nur in seiner Heimat wollen in Kurz-Strache beim ORF rausschmeißen.     “Nemo propheta in patria”.    

denkbar
denkbar
Kinig
18 Tage 11 h

So ist es!

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
18 Tage 9 h
Worin ist Wolf der beste? Indem er einen Staatsmann immer unterbrochen hat. Putin wollte immer wieder die Situation in der ukraine erklären und mal seine sicht der dinge offen legen. Doch er gab ihn nicht die Möglichkeit dazu. Wer die Interessen und politische Situation dort verstehen will, muss das gesamte verstehen. Das kann man nicht in einem Satz beantworten. Dazu ist es zu komplex. Und gewisse antworten wird putin sicher nicht einen kleinen unbedeutenden Journalisten geben. Das sind Dinge die auf höchster Ebene und verschlossenen Türen stattfinden. Putin hat Wolf in disem Interview oft belächelt, aufgrund seiner Uneinsichtigkeit. Ebenso hat… Weiterlesen »
denkbar
denkbar
Kinig
18 Tage 9 h

@Mistermah . Wenn er als Staatsmann nicht aushält unterbrochen zu werden, wenn er von der gestellten Frage ablenkt, dann ist er ein armer Heiter der Putin.

ivo815
ivo815
Kinig
18 Tage 9 h

@Mistermah du solltest für eine Weile in die russische Provinz ziehen. Das würde den Blick schärfen

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
18 Tage 8 h

@denkbar

Ja, der Typ ist es wohl zuhause nicht gewohnt, dass jemand kritische Fragen stellt. Dort werden Kritiker üblicherweise wegen Steuerhinterziehung kaltgestellt. Seine Rethorik ist eher banal: Sobald er in Erklärungsnot gerät, folgen lange belanglose Umschweifungen. Wenn der Jornalist nachhakt, Beschuldigung der Ungeduld und nicht ausreden zu dürfen.

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
17 Tage 12 h
@ihr Trolle Wer seinen Interviewpartner dauernd unterbricht, weil ihm seine Antworten nicht gefallen, da sie nicht in die westliche Propaganda passen, ist für mich schon unten durch. Nebenbei ist es einfach unhöflich und ungezogen. Putin sagte: sie wollen meine Antworten nicht hören, dann stellen sie keine fragen mehr. Oder lassen sie mich ausreden. Wiederholt wies er darauf hin, sogar auf deutsch. Doch wolf versteht seine eigene Sprache nicht. Fragen deren Inhalt schon falsch ist, kann man nur mit Erklärungen beantworten. @ivo Ich war im 3. ärmsten land der Welt über ein Monat. Schlief auf den Boden, ohne Wasser und Strom.… Weiterlesen »
Orschgeige
Orschgeige
Superredner
17 Tage 10 h

@Mistermah

Ich drehe Deine Logik um. Die Berater Putin’s wussten sicher genau wer Armin Wolf ist. Wenn Du (Putin) auf unangenehme Fragen inhaltlich nicht antworten willst, warum lässt Du Dich auf ein Interview mit Wolf ein? Such Dir irgend einen Schlapschwanz mit dem Du Frage und Antwort abstimmen kannst.     

AnWin
AnWin
Grünschnabel
18 Tage 19 h

Putin ist der Beste!

denkbar
denkbar
Kinig
18 Tage 11 h

Worin der Beste?

Plodra
Plodra
Grünschnabel
18 Tage 10 h
Putin erhält wenig Chancen, seine Sicht der Dinge in europäischen oder amerikanischen Medien darzustellen. Zu stark sind alle auf ein vorgefertigtes negatives Bild davon eingeschossen, wie Putin agiert. Er weiß aber auch, dass er in Europa Befürworter hat und dass sogar die Fans im Wachsen sind. Es war ihm wichtig, sich mit seinen Ideen der Welt und der Demokratie zu präsentieren. Deshalb hat er das Interview auch nicht abgebrochen, obwohl er häufig unterbrochen wurde. Das ist bemerkenswert. Als Staatsoberhaupt ist er Widerspruch nicht gewöhnt und duldet diesen gewöhnlich auch nicht. Putin so unter Druck zu setzen würde sich in Russland… Weiterlesen »
ivo815
ivo815
Kinig
18 Tage 9 h

Du hast dir nicht die ganzen 54 Minuten des Interviews angesehen

denkbar
denkbar
Kinig
18 Tage 1 h

@Plodra – Sagt einer der das Interview ganz offensichtlich nicht in voller Länge gesehen hat.

berthu
berthu
Tratscher
17 Tage 11 h

Wirklich gut ist der Satz von Putin: daß die Sanktionen niemandem guttun…nur schaden.
Der Westen hat den eigenen Schaden noch nicht mal erfaßt, geschweige die Einsicht, es lieber gestern als morgen abzustellen!

ivo815
ivo815
Kinig
17 Tage 11 h

Natürlich sind Putins Aussagen nicht vollkommen von dieser Welt und manches ist wahr, manches nicht. Genauso verhält es sich mit Nato und westlichen Mächten. Deshalb ist dieses Schwarz-Weiss-Denken vollkommen absurd. Putin gut, Westen böse, oder umgekehrt. Man muss, wie immer, differenzieren, hinterfragen und kritisch bleiben. Wolf hat meines Erachtens sein Interview sehr souverän geführt und das getan, was die Aufgabe eines Journalisten ist. Er war kritisch und musste versuchen Putin, der diese Plattform natürlich für seine politischen Zwecke nutzte, in eine Richtung zu lenken, nämlich Antworten auf Fragen zu erhalten, die viele Europäer umtreiben.

wpDiscuz