Blick auf die wichtigsten Momente

Reinhold Messners Leben wird zum Comic

Mittwoch, 21. Juni 2017 | 15:41 Uhr

Bozen – Das Leben von Reinhold Messer soll in Comic-Format veröffentlicht werden. „Messner. Der Berg, die Leere, der Phönix“, lautet der übersetzte Titel des Comicromans, der von Michele Petrucci realisiert wurde und vom Verlag „Coconino Press Fandango“ veröffentlicht wird.

Messner hat selbst bei dieser Biographie in Bildern mitgewirkt. Der Comicroman fasst die wichtigsten Augenblicke im Leben des Extrembergsteigers zusammen – vom ersten Gipfel im Alter von fünf Jahren bis hin zur erstmaligen Bezwingung aller 14 Achttausender.

Auch seine Touren durch die Wüste Gobi im Alter von 60 Jahren und durch die Antarktis werden aufgegriffen – ebenso wie seine Nachforschungen zum Yeti und die Eröffnung seiner Bergmuseen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Reinhold Messners Leben wird zum Comic"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
bern
bern
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Seine politischer Lebensweg ist wirklich ein Comic: vom Grünen zum Durni-Unterstützer.

00
00
Tratscher
1 Monat 1 Tag

noch so ein Geldpatriot mit üppiger Politpension und eingebauter Meinungshoheit.

1962ua
1962ua
Neuling
1 Monat 1 Tag

Logo…deshalb hat er dann ja auch seine ganzen MMM bekommen, die eigentlich auch wieder von unseren Steuergeldern bezahlt werden

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

ist dein politischer Lebensweg besser, bern? 
Messner kann man als Poltiker gemocht haben oder nicht (für mich galt auch zweiteres) aber er besaß wenigstens soviel Rückgrat und Charackterstärke, dass er seine Meinung immer in seinem Namen in die Welt schrie …. so wie es sich für einen RICHTIGEN Politiker auch gehört … solltest du dir auch zu Herzen nehmen.

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@1962ua 
…. man sollte schon bei der Wahrheit bleiben …. das Prunkstück der Museen auf dem Kronplatz wurde zu 100% privat finanziert. 
… von wegen “alle MMM” …. 

1962ua
1962ua
Neuling
1 Monat 1 Tag

Nachdem er über 35 Jahre her bei einer CAI Weihnachtsfeier den Mut hatte meinen Großvater und alle anderen alten Bergführer, welche für ihre Verdienste als erste Bergführer , damals ohne Ausrüstung, geehrt wurden, bloßzustellen ist er für mich nur noch ein einziger furchtbarer Comiker geblieben…

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

so was sieht ihm gleich! Ein bisschen trumpsches Benehmen hat er: großer Narziß 😀 (ich bin ich und dann lange lange nichts)

1962ua
1962ua
Neuling
1 Monat 1 Tag

@Kurt genau! Die alten Bergführer sund für ihre Leistungen ausgezeichnet worden. Mein Opa hatte keine Ausrüstung, nur ein altes Hanfseil und wenige andere Dinge. Ging mit Gäste oft umsonst auf den Berg, da diese auch nichts hatten. Messner meinte damals das wäre im Vergleich zu ihm alles nichts.. Tat weh, ja! Seitdem ist er für mich abgeschrieben, als allergrößter Narziss aller Zeiten

Septimus
Septimus
Superredner
1 Monat 2 Tage

Ah…inser R.Messner,isch schun ein “ausgepuffter” Geschäftsmann…vom Bergsteiger hin zum Politiker in die EU-Hoch-“Burg” Brüssel…und seine “Mountain” Museen…und zum Abschluss noch Comic-Star….

forzafcs
forzafcs
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Die Kuh wird solange gemolken wie sie Milch gibt.

witschi
witschi
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

erst jetzt?

Solbei
Solbei
Superredner
1 Monat 1 Tag

aaah…seine Nachforschungen zum Jeti?? Und ii honn geglab er sieht sich im Spiegelbild. Ich erinnere mich noch als er als GRÜNER Politiker Werbung für ein Jagdgewehr machte. Tyooo.. dor Hahn am Turm drahnt wia dor Wind.Hahaha

wpDiscuz