Kalterer muss sich Borna Coric mit 5:7, 3:6 geschlagen geben

Seppi verpasst Einzug ins Halbfinale von Halle

Freitag, 22. Juni 2018 | 21:05 Uhr

Halle – Knappe Niederlage für Andreas Seppi am Freitagabend bei den „Gerry Weber Open“ in Halle. Der 34-jährige Kalterer musste sich im Viertelfinale des ATP-500-Rasenturniers dem kroatischen Youngstar Borna Coric (ATP 34) mit 5:7, 3:6 geschlagen geben.

Gerry Weber Open Ket

Seppi stand heute zum 64. Mal in einem Viertelfinale auf der ATP-Tour, zum vierten Mal in diesem Jahr nach Rotterdam, Budapest und Genf. Der Überetscher zwang in Westfalen gestern den deutschen Lokalmatador Florian Mayer souverän mit 6:2, 6:4 in die Knie, während der 21-Jährige Coric gegen Nikoloz Basilashvili in zwei Sätzen die Oberhand behielt. Seppi und der Kroate standen sich bereits vor drei Jahren in Wimbledon gegenüber, damals setzte sich der „Azzurro“ in fünf Sätzen durch.

Gerry Weber Open Ket

Die heutige Partie war bis zum 5:5 recht ausgeglichen, auch wenn Seppi im siebten Game gleich drei Breakbälle abwehren musste. Im elften Spiel gelang Coric dann doch noch das Break zur 6:5-Führung. Nach 53 Minuten Spielzeit verwandelte der Kroate schließlich seinen zweiten Satzball zum 7:5.

Im zweiten Spielabschnitt sicherte sich Coric gleich das frühe Break zum 1:0. Der Kroate spielte jetzt ein bärenstarkes Tennis, während Seppi nicht mehr nachlegen konnte. Im neunten Game wehrte der Kalterer den ersten Matchball noch ab, doch mit einem Doppelfehler bescherte er Coric den durchaus verdienten 6:3-Sieg.

Für Seppi war es die 38. Niederlage im 64. Viertelfinalmatch auf der ATP-Tour. Er kann sich trotzdem über 90 ATP-Punkte sowie 53.645€ Preisgeld freuen, Außerdem wird er nächste Woche die Nummer 43 der Welt sein. Seppi bereitet sich nun auf das Rasenturnier von Eastbourne vor. Dies ist gleichzeitig auch die letzte Generalprobe für Wimbledon.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz