Tennis

Sinner/Bolelli im Doppel von Monte Carlo ausgeschieden

Dienstag, 13. April 2021 | 16:02 Uhr

Monte Carlo – Jannik Sinner und Simone Bolelli sind am Dienstagnachmittag im Doppel des Masters-1000-Turniers von Monte Carlo ausgeschieden. Die „Azzurri“ mussten sich zum Auftakt den Franzosen Nicolas Mahut und Pierre-Hugues Herbert mit 4:6, 4:6 geschlagen geben.

Der 19-jährige Sextner zog erst wenige Stunden zuvor im Einzel gegen den Spanier Albert Ramos-Vinolas souverän in die zweite Runde ein, wo er morgen auf den Weltranglisten-1. Novak Djokovic trifft. Am Nachmittag stand Sinner mit Spezialist Simone Bolelli im Doppel im Einsatz. Die beiden Italiener hatten jedoch mächtig Pech in der Auslosung, denn mit Mahut/Herbert trafen sie auf zwei Doppel-Superstars, die gemeinsam jedes der vier Grand-Slam-Turniere einmal für sich entscheiden konnten. Sinner/Bolelli machten den Franzosen aber das Leben schwer und hielten bis zum Schluss gut mit. Die „Azzurri“ mussten im fünften Game erstmals ihren Aufschlag zum 2:3 abgeben. Dieses Break genügte Mahut/Herbert, um sich nach 37 Minuten Spielzeit den ersten Spielabschnitt mit 6:4 zu holen.

Auch der zweite Satz war sehr ausgeglichen. Mahut/Herbert sicherten sich gleich im Eröffnungsspiel das Break zur 1:0-Führung. Sinner/Bolelli gaben sich aber noch nicht geschlagen und hatten im achten Game sogar die Chance zum Rebreak, konnten die Breakmöglichkeit zum 4:4 aber nicht ausnutzen. Kurz darauf machten die Franzosen dann den Sack zum 6:4-Endstand zu.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz