Starke Leistung

Sprintmeeting Meran: Desalu gewinnt 200 Meter in 20.77 Sekunden

Sonntag, 23. Juli 2017 | 11:56 Uhr

Meran – Das einzige Leichtathletikmeeting in diesem Sommer in Südtirol hat am Samstag im Meraner Combi-Stadion stattgefunden. Der große Star des „2. Sprintmeetings“ war Italienmeister Eseosa “Fausto” Desalu, der die 200 Meter in starken 20.77 Sekunden für sich entscheiden konnte.

Der 23-jährige „Azzurro“ mit nigerianischen Wurzeln, der am Abend zuvor noch in Montecarlo mit der italienischen Sprintstaffel im Einsatz war, wollte in Meran die WM-Norm für London (20.44) schaffen. Vor drei Wochen bei der Italienmeisterschaft in Triest gewann er den Titel mit 20.32 Sekunden, allerdings bei erhöhtem Rückenwind (+2,2). In Meran fand er ideale Bedingungen vor. Bei 28 Grad und völliger Windstille setzte sich Desalu mit guten 20.77 Sekunden durch, für die WM-Qualifikation reichte es jedoch nicht. Zweiter wurde Federico Raguni der CUS Palermo (21.33) vor Kevin Giacomelli vom Bozner Verein Athletic Club 96 (22.53). Der Grödner Zehnkämpfer Alexander Demetz belegte mit seiner neuen persönlichen Bestzeit von 22.74 Sekunden den vierten Platz, vor Patrick Baù der SG Eisacktal (22.79).

Demetz stellte auch über 100m in 11.28 Sekunden einen neuen persönlichen Rekord auf. Diese Zeit reichte zum fünften Rang. Der Sieg ging, da Topfavorit Rugani einen Fehlstart hatte, in 11.06 Sekunden an Freider Fornassari aus Modena vor Giacomelli (11.15). Über 400m setzte sich Habtamu Decarli der Atletica Trient (54.90) durch.

Doppelsieg für Annalisa Spadotto Scott

Bei den Damen feierte Annalisa Spadotto Scott der Bracco Mailand, wie im Vorjahr, einen Doppelsieg. Spadotto Scott gewann die 100m in 12.09 Sekunden vor Margherita Zuecco (Atletica Vicentina/12.24) und die 200 m in 24.14 Sekunden vor Federica Putti (Atletica Bergamo/25.09). Die Meranerin Maia Gamper belegte als beste Südtirolerin im 100.m-Lauf den 6. Platz in 13.03 Sekunden, während Isabel Vikoler der SG Eisacktal über 200 m Fünfte wurde. In 26.63 Sekunden verbesserte sie sich um 19 Hundertstel. Einen Südtiroler Sieg gab es im 400m-Lauf, wo sich die Boznerin Federica Cavalli in 58.33 Sekunden behaupten konnte.

Fünf Südtiroler Tagessiege gab es außerdem in den Jugendkategorien mit Anastasia Veronesi Vedovelli, Samuel Demetz, Annika Oberrauch, Kewe Ndiaye und der U16-Mädchen-Staffel des SC Meran.

Ergebnisse

Herren
100 m: 1. Freider Fornassari (La Fratellanza Modena) 11.06, 2. Kevin Giacomelli (Athletic Club 96 Bolzano) 11.15, 3. Matteo Brivio (Atletica Pro Sesto) 11.16, 5. Alexander Demetz (Atletica Gherdeina) 11.28, 8. Patrick Baù (SG Eisacktal) 11.60
200m: 1. Eseosa Fausto Desalu (Fiamme Gialle) 20.77, 2. Federico Raguni (CUS Palermo) 21.33, 3. Kevin Giacomelli (Athletic Club 96 Bolzano) 22.53, 4. Alexander Demetz (Atletica Gherdeina) 22.74, 5. Patrick Baù (SG Eisacktal) 22.79, 9. Mirco Lepir (LAC Vinschgau) 23.40
400m: 1. Habtamu Decarli (Atletica Trento) 54.90, 2. Diego Soppelsa (Atletica Gherdeina) 57.97, 3. Franco Calliari (Südtirol Team Club) 58.90

Damen
100m: 1. Annalisa Spadotto Scott (Bracco Milano) 12.09, 2. Margherita Zuecco (Atletica Vicentina) 12.24, 3. Doris Tommasini (Quercia Rovereto) 12.32, 6. Maia Gamper (SC Meran) 13.03, 8. Isabel Vikoler (SG Eisacktal) 13.33, 9. Greta Lochmann (SC Meran) 13.38
200m: 1. Annalisa Spadotto Scott (Bracco Milano) 24.14, 2. Federica Putti (Atletica Bergamo) 25.09, 3. Verena Wiederin (TS Gisingen) 25.53, 5. Isabel Vikoler (SG Eisacktal) 26.63, 6. Maia Gamper (SC Meran) 26.87, 7. Angela Kier (SG Eisacktal) 27.17, 8. Greta Lochmann (SC Meran) 27.86
400m: 1. Federica Cavalli (SAF Bolzano) 58.33, 2. Alice Zenari (GS Valsugana) 1.00.78, 3. Karin Puechler (SAF Bolzano) 1.09.06
4x100m: 1. Atletica Vicentina 50,.16, 2. SC Meran (Mair, Menz, Lochmann, Gamper) 51.56.

Jugend
80m U16 Burschen: 1. Alessandro Spada (Atletica Rovigo) 10.32
80m U16 Mädchen: 1. Anastasia Veronesi Vedovelli (Südtirol Team Club) 10.64
300m U16 Burschen: 1. Samuel Demetz (Atletica Gherdeina) 41.37
300m U16 Mädchen: 1. Annika Oberrauch (Südtirol Team Club) 43,92
4x100m U16 Mädchen: 1. SC Meran (Hofer, Sighele, Mair, Möseneder) 58.65
60m U14 Burschen: 1. Mattia Zanoni (Atletica Trento) 8.73
60m U14 Mädchen: 1. Kewe Ndiaye (AS Merano) 8.58

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz