Engagement der Musiker begeisterte das Publikum

37. Gustav-Mahler-Musikwochen Toblach

Sonntag, 16. Juli 2017 | 16:32 Uhr

Toblach – Großen Publikumszuspruch fand das Konzert mit der Württembergischen Philharmonie, mit dem die 37. Gustav-Mahler-Musikwochen in Toblach am Samstag eröffnet wurden.

Eröffnet wurden die Gustav-Mahler-Musikwochen mit einem von der Stiftung Südtiroler Sparkasse gesponserten Konzert mit der Württembergischen Philharmonie unter der Leitung von Ola Rudner. Auf dem Programm stand Gustav Mahlers Symphonie Nr. 4 sowie eine Auswahl an Liedern von Franz Schubert, Alban Berg und Gustav Mahler, die souverän von Lisa Larsson interpretiert wurden.

Das Engagement der Musiker begeisterte das Publikum und es quittierte die Aufführung mit lang anhaltendem Applaus.

Grußworte an das Publikum richteten vor dem Konzert der Toblacher Bürgermeister Guido Bocher, der Ressortdirektor für Kultur Armin Gatterer, und Hansjörg Viertler, der Präsident der Gustav-Mahler-Musikwochen, der den langjährigen Förderern des Festivals: der Südtiroler Landesregierung, der Region Trentino-Südtirol, der Gemeinde Toblach, der Stiftung Südtiroler Sparkasse, dem Raiffeisenverband Südtirol, der Raiffeisenkasse Toblach, Alperia und den verschiedenen Sachsponsoren für die Unterstützung dankte, ohne die die Austragung des Festivals nicht möglich wäre.

Besonders erfreut war man, dass auch heuer wieder den Gustav Mahler Musikwochen, die Schirmherrschaft (das Alto Patronato) des Staatspräsidenten Sergio Mattarella bestätigt wurde. Für die Organisatoren ist dies eine große Ehre und Verpflichtung. Dabei ist sich das Gustav-Mahler-Komitee, welches seit 37 Jahren diese international geschätzte Veranstaltung durchführt,  bewusst,  dass diese Anerkennung auch eine Verpflichtung ist, Einsatz und Begeisterung nicht schwinden zu lassen.

Im Bild: Württembergische Philharmonie mit Dirigenten Ola Rudner und Sängerin Lisa Larsson

Von: mho

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz