Lehrgang beginnt im Herbst

Alphabetisierung: Lehrgang für Kursleitende

Mittwoch, 15. Mai 2019 | 12:14 Uhr

Bozen – Wie gelingt Alphabetisierung in Erwachsenenkursen? Antworten auf diese Frage gibt der Lehrgang für Kursleitende, den das Land ab kommendem Herbst organisiert.

In den vergangenen Jahren sind sehr viele nicht ausreichend lateinisch alphabetisierte Personen nach Südtirol gezogen. Damit ist auch der Bedarf an Alphabetisierungskursen stark gestiegen.

Was bedeutet es für diese Personen, in der Fremdsprache Deutsch, die sie erst noch lernen müssen, alphabetisiert zu werden? Was müssen Lehrpersonen in ihrem Unterricht berücksichtigen, um den Anforderungen eines Alphabetisierungsunterrichts gerecht zu werden und dabei die Heterogenität der Lerngruppen zu berücksichtigen? Wie gelingt die Einschätzung der Vorkenntnisse beziehungsweise der schriftlichen Kompetenzen der Lernenden?

Diesen und weiteren Fragen geht der Lehrgang “Alphabetisierung, Basisbildung und DaZ mit Erwachsenen” nach. Organisiert wird die Qualifizierungsmaßnahme vom Landesamt für Weiterbildung in Zusammenarbeit mit dem Bildungshaus Lichtenburg und dem Integrationsfonds FAMI.

Ziel ist es, vor allem jenen Deutschlehrenden ein didaktisches Werkzeug anzubieten, die bereits aktiv mit erwachsenen Deutschlernenden arbeiten.

Das Lehrgangsteam besteht aus erfahrenen Basisbildnerinnen mit jahrelanger Unterrichtserfahrung in der Alphabetisierungsarbeit mit Migranten in Österreich.

Der Lehrgang beginnt im Herbst 2019 und sieht sechs Wochenendmodule vor. Programm und Zeitplan sind unter oder unter http://www.provinz.bz.it/ weiterbildung/initiativen- projekte

Informationen und Anmeldungen:
Amt für Weiterbildung

sonja.logiudice@provinz.bz.it

Tel. 0471 413394

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz