KFS lädt zur Familienwanderung

Auf zu den Sternen

Dienstag, 11. Juli 2017 | 16:48 Uhr

 

Gummer – Am vergangenen Sonntag, 9. Juli, schnürten an die 100 Wanderinnen und Wanderer ihre Bergschuhe und machten sich bei der Familienwanderung des Katholischen Familienverbandes Südtirol (KFS) auf zu den Sternen. Die Strecke führte nämlich über den Planetenweg zur Sternwarte „Max Valier“ und zum Sonnenobservatorium „Peter Anich“ nach Steinegg Gummer.

Wie jedes Jahr, war ein anderer Bezirk für die Organisation der Familienwanderung zuständig. Inge Lunger, Bezirksleiterin in Bozen, begrüßte Familien aus ganz Südtirol am Schenkenparkplatz oberhalb Steinegg. Aus dem Vinschgau war ein ganzer Reisebus gekommen. „Mit der Familienwanderung wollen wir ein Zeichen setzen, wie wichtig es ist, einen Tag ganz der Familie zu widmen, hinaus in die Natur zu gehen und einander Zeit zu schenken“, betonte KFS-Vizepräsidentin Manuela Weber.

Schon während der Wanderung konnten die Kinder Naturmaterialien sammeln, aus denen später knorrige Holzmichl und Waldgeister entstanden. Beim Gasthof „Unteregger“ warteten Grillteller und Salat zu familienfreundlichen Preisen. Der Streichelzoo begeisterte Klein und Groß genauso, wie die vielen Spiele, die die Zweigstelle Steinegg und der KFS-Bezirk Bozen vorbereitet hatten. Ausgeruht und satt wanderte die Gruppe weiter zum Planetarium nach Gummer. Dort fand der Astrophysiker David Gruber kindgerechte Antworten, wenn es um die Farbe des Himmels oder die Erdrotation ging. Anschließend begleitete Stella, die Weltraumkuh Kinder und Eltern bei einer 3D-Vorführung hoch in den Sternenhimmel. Zum Abschluss lud die Zweigstelle Steinegg zu Kuchen und Erfrischungen, bevor ein Shuttledienst die Wanderer wieder zurück zum Ausgangspunkt des Ausfluges brachte. Großer Dank gilt der Zweigstelle Steinegg und dem Bezirk Bozen für die Organisation.

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern