Europäische Junggärtner treffen sich vom 02.-08. Juli an der Fachschule Laimburg

CEJH-Kongress 2017: Connecting Gardeners

Dienstag, 27. Juni 2017 | 20:59 Uhr

Pfatten – Seit 1960 findet jährlich der einwöchige Kongress für junge Gärtnerinnen und Gärtner in den verschiedensten Ländern Europas unter der Schirmherrschaft des CEJH (Europäischen Junggärtnervereinigung) statt. Der Kongress zeichnet sich dadurch aus, dass in den Regionen gartenbauliche Betriebe, länderspezifische Kulturveranstaltungen und andere Highlights besichtigt werden. Die Teilnehmer sind aus den verschiedensten Staaten Europas.

Dieses Jahr wird der Kongress zum ersten Mal von der Vereinigung „Südtiroler Junggärtner“ organisiert und findet an der Fachschule Laimburg in Südtirol statt. Während des Kongresses werden zahlreiche Betriebe und Produzenten der grünen Branche – in den Bereichen Jungpflanzen, Stauden, Landschaftsgartenbau, Orchideen, Gartencenter und Gewächshausbau – besichtigt. Nicht fehlen dürfen dabei die Gärten von Schloss Trauttmansdorff.
Die das Landschaftsbild in Südtirol prägenden Äpfel- und Weingärten werden besichtigt, zudem eine Obstgenossenschaft und eine Weinkellerei. Eine obligatorische Weinverkostung Südtiroler Weine steht auch auf dem Programm. Ein Ausflug in das Südtiroler Archäologiemuseum, im welchen auch der „Ötzi“ – der Mann aus dem Eis aufbewahrt wird ist ebenso geplant wie ein kurzer Abstecher in die Dolomiten und in ein Marmorwerk.
Während des Kongresses soll die Verpflegung auch nicht zu kurz kommen, so werden immer Spezialitäten aus der typischen Südtiroler, Alpenländischer und Mediterranen Küche angeboten.

Neben der fachlichen Weiterbildung wird auch der Austausch unter Kollegen aus andern Ländern, die Vertiefung alter und das Knüpfen neuer Bekanntschaften großgeschrieben.

Das genaue Programm und weitere Infos können unter http://www.cejh.org abgerufen oder sie können auch direkt bei den Südtiroler Junggärtner junggaertner@hotmail.com nachgefragt werden.
Die Südtiroler Junggärtner freuen sich, wenn ihr dabei seid.
Der Kongress kann nur dank der großzügigen Unterstützung unserer Sponsoren erfolgen, deswegen ein großer Dank an: Autonome Provinz Bozen, Rabensteiner – Das Glashaus, Brauerei Forst, Andreas Psenner – Jungpflanzen, Pflanzencenter Auer, Lazzeri Jungpflanzen, Manna Italia, Oscorna – Dünger, Hofer – Staudenkulturen, Gartenbau Raffeiner und die Orchideenwelt, Gartenwelt Platter, Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff, Stocker Garden und der Gärtnerei Schenk.

 

Von: ka

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz