KFS-Bezirksversammlung im Burggrafenamt

Familien im Bezirk eine Stimme geben

Donnerstag, 28. März 2019 | 16:40 Uhr

Lana – Zwischen Naturns und Walten, St. Walburg, Vöran und Nals sind 19 Zweigstellen des Katholischen Familienverbandes Südtirol (KFS) im Burggrafenamt aktiv. Etwa 40 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter trafen sich vor kurzem im Vigiliussaal des Pflegeheimes St. Anna in Lana zur jährlichen Bezirksvollversammlung. Einer der Höhepunkte war neben der Vorstellung der vielfältigen Tätigkeit in den Ausschüssen der Impulsvortrag von Familienseelsorger Toni Fiung.

„Jede Zweigstelle leistet einen wertvollen Beitrag für die Familienfreundlichkeit in ihrer Gemeinde oder Fraktion“, unterstrich KFS-Präsidentin Angelika Mitterrutzner in ihren Grußworten. „Gleichzeitig seid ihr aber auch Bausteine eines großen Ganzen, das über die Grenzen eurer Ortschaft hinausgeht. 19 Zweigstellen im Burggrafenamt, 114 Zweigstellen im ganzen Land bilden eine starke und gewichtige Stimme für Familienthemen in Südtirol“, freute sich Mitterrutzner. Auch Bezirksleiterin Edith Regele Ratschiller dankte den Anwesenden für ihren Einsatz und forderte dazu auf, sich weiterhin um junge Eltern in den Ausschüssen zu bemühen, „denn das sind die Personen, die unseren Verband weitertragen werden.“

„Manchmal muss man auch auf die Barrikaden gehen und sich dorthin stellen, wo die Entscheidungsträger stehen, darauf hinweisen, was Familien in der Gemeinde fehlt“, forderte Toni Fiung, Familienseelsorger und geistlicher Assistent im KFS die Ehrenamtlichen auf. Man müsse sowohl an die Rathaus- als auch an die Kirchenpforte klopfen und hartnäckig sein. „Der Familienverband stiftet Gemeinschaft“, betonte er. Es gäbe immer mehr Familien, die sich nicht zugehörig fühlten oder Schwierigkeiten hätten Anschluss zu finden. Die Tätigkeiten des KFS seien ein wertvolles Geschenk für den Zusammenhalt in der Dorfgemeinschaft. Diese waren auch 2018 vielfältig, wie der Rückblick bewies.

Vielseitige Tätigkeit auf Bezirks- und Zweigstellenebene

In Algund, Tscherms, Riffian/Kuens und Passeier wurden wieder die bewährten Sommerbetreuungsprojekte umgesetzt, die für Kinder aus dem Einzugsgebiet unvergessliche Erlebnisse bedeuteten. In Nals fand die Mitarbeiterschulung „Kommunikation gestalten“ mit Kathrin Gschleier statt und bei der Weiterbildung „Digital und gut vernetzt“ in Meran machten Elisabeth Gabrielli und Valeria von Miller die Teilnehmenden fit in der Verbands- und Öffentlichkeitsarbeit. Gefeiert wurde in der Zweigstelle Algund, die 2018 ihr 50-jähriges Jubiläum beging. Ein weiterer Höhepunkt im Bezirk war der traditionelle Tauschmarkt im Peter-Thalguter-Haus. 3000 Artikel wurden bei der vergangenen Ausgabe entgegengenommen. 1200 fanden einen neuen Besitzer. „Nicht nur der Austausch von Waren macht diese Aktion im Burggrafenamt aus, sondern vor allem der Austausch untereinander“, betonte Bezirksleiterin Regele Ratschiller.

Ausgehend von den tragenden Säulen des Verbandes, Familienbildung, Familienfreizeit, Familienhilfe, Familienpastoral und Familienpolitik wurden in den Ausschüssen zahlreiche Aktionen gestartet und Veranstaltungen organisiert wie etwa Märchenwanderungen, Bergmessen und Familiengottesdienste, Spielefeste, Tanzkurse und Vorträge, Bastelnachmittage, Schultütenaktionen, Faschings- und Nikolausfeiern und vieles mehr. Am Jahresprojekt „Gutes Leben“ beteiligten sich die Zweigstellen Lana, Marling und St. Martin in Passeier.

Auch im laufenden Jahr stehen Feierlichkeiten und Veranstaltungen an. Die Zweigstelle Nals feierte bereits ihr 40-jähriges Gründungsjubiläum, die Zweigstelle Platt in Passeier schaut auf 50 Jahre Aktivität zurück. Die Anmeldungen für die Sommerbetreuungswochen laufen auf Hochtouren und vom 25. auf den 26. Mai findet am Vigiljoch wieder das „Abenteuerwochenende mit Papi“ mit dem Erlebnispädagogen Georg Pardeller statt.

Über die wichtigsten Neuerungen aus dem Verbandsbüro informierten KFS-Geschäftsleiterin Samantha Endrizzi und Elisabeth Gabrielli, die Zuständige für die Betreuung der Zweigstellen und Bezirke. Ein herzlicher Dank geht an die Zweigstelle Lana für die Gastfreundschaft.

 

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Familien im Bezirk eine Stimme geben"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
herbstscheich
herbstscheich
Superredner
19 Tage 16 h

undich dachte – anstatt hier rumzuhocken wärs doch besser nach Verona zum Familienkongress zu fahren?

wpDiscuz