GemeinschaftsgärtnerInnen besuchen Gemeinschaftsgärten der „donne nissá“ in Bozen und Permakulturgarten Guggenberg in St. Pankraz/Ulten

Gemeinsam gärtnern

Samstag, 02. September 2017 | 23:22 Uhr

Bozen/Ulten – GemeinschaftsgärtnerInnen aus Bayern, Tirol und Südtirol haben heute, Samstag (2. September) eine Rundtour zu den ältesten Südtiroler Gemeinschaftsgärten unternommen: die Semirurali-Gärten der „donne nissá“ in Bozen und der Permakulturgarten Guggenberg in St. Pankraz/Ulten.

m Bild die Exkursionsteilnehmenden im Permakultur-Gemeinschaftsgarten in Guggenberg/Ulten.
Veronika Seiwald / MahlZeit

Die Exkursion wurde von der Kampagne MahlZeit organisiert, welche im Frühjahr einen Lehrgang zur Ausbildung von KoordinatorInnen von Gemeinschaftsgärten durchgeführt hatte. Neben dem Kennenlernen von unterschiedlichen Gemeinschaftsgartenkonzepten stand die Vernetzung der Gemeinschaftsgartenwelten von Bayern, Tirol und Südtirol im Mittelpunkt.

In allen drei Ländern entstehen derzeit viele Gemeinschaftsgärten, alle mit ihren ureigenen Charakteristika. Damit fasst diese aus den USA stammende Idee auch bei uns Fuß und gibt der weltweiten Bewegung des „Urban Gardening“ ihr eigenes, landesübliches Gesicht.

m Bild die Exkursionsteilnehmenden im Permakultur-Gemeinschaftsgarten in Guggenberg/Ulten.
Veronika Seiwald / MahlZeit

Die Kampagne „MahlZeit“, koordiniert von Evi Keifl, wird die Idee des gemeinschaftlichen Gärtnerns in enger Vernetzung mit Bayern, Tirol und dem Trentino weiterverfolgen.

 

Von: ka

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Gemeinsam gärtnern"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
enkedu
enkedu
Universalgelehrter
20 Tage 17 h

dann versucht nur euer nachfolgemodell des Kommunismus weiterzuentwickeln.

Tabernakel
20 Tage 12 h

Besser wie Dein Faschismus ist das allemal.

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
20 Tage 8 h

@Tabernakel Eindimensionaler Träumer. Linke und rechts ist nicht meines.

wpDiscuz