Vortrag im Naturmuseum

Geschichte eines Supervulkans

Freitag, 01. Oktober 2021 | 10:54 Uhr

Bozen – Der Geologe Corrado Morelli erklärt am 5. Oktober im Naturmuseum, wie am Anfang der Permzeit der Supervulkan bei Bozen entstanden ist. In italienischer Sprache.

Das vulkanische Gestein rund um Bozen birgt eine faszinierende Geschichte, die bis zurück zu ihrer Entstehung vor circa 280 Millionen Jahren führt. Im Vortrag in italienischer Sprache “Storia di un supervulcano” am Dienstag, 5. Oktober um 18.00 Uhr im Naturmuseum Südtirol erklärt der Geologe Corrado Morelli, wie man die Zeichen auf den Felsen liest und welche Geschichte dahintersteckt.

Morelli ist externer Mitarbeiter des Landesamtes für Geologie und arbeitet seit Jahren am geologischen Kartierungsprojekt CARG, in dessen Rahmen er die Vulkane des Etschtals eingehend untersucht.

Der Eintritt ist frei. Eine Online-Reservierung auf der Webseite des Museums unter dem Link https://app.no-q.info/naturmuseum-sudtirol/calendar#/event/56381 und der Grüne Pass sind erforderlich.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Geschichte eines Supervulkans"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Universalgelehrter
19 Tage 8 h

…des interessiert mi…do geh i hin…unter Neapel schlummert noch ein Riesensupervulkan…dagegen ist der Vesuv ein kleines Feuerchen…

wpDiscuz