Vortragsreihe des Landesbeirates für Chancengleichheit

“Informierte Frauen”: Frauenakademie startet Herbstprogramm

Mittwoch, 06. September 2017 | 18:09 Uhr

Bozen – Die Vortragsreihe “Informierte Frauen” ist seit vielen Jahren fester Bestandteil der Bildungsarbeit des Landesbeirats für Chancengleichheit und des Frauenbüros. Gemeinsam mit den Gemeinden, aber auch mit Verbänden und Vereinen vor Ort, werden bis Mitte November mehr als 40 Vorträge im ganzen Land angeboten. “Zum einen geht es natürlich darum, dass die Frauen die Möglichkeit haben, sich zu informieren. Daneben aber sind diese Vorträge für viele Frauen auch eine gute Gelegenheit zum Netzwerken”, erklärt Ulrike Oberhammer, Präsidentin des Landesbeirates für Chancengleichheit, den Erfolg der Reihe.

Den Auftakt des Herbstprogramms macht in diesem Jahr ein Vortrag von Christine Vigl. Am morgigen 7. September um 20.00 Uhr spricht sie im Annahaus in Margreid darüber, worauf es ankommt, um eine gute Balance im eigenen Leben zu halten. Titel der Veranstaltung: “Resilienz – Die Vielfalt des Lebens leben, sinnorientiert, leistungsstark, flexibel”.

Am kommenden Montag, 11. September, informiert Rechtsanwältin und Beirats-Präsidentin Ulrike Oberhammer um 20.00 Uhr im Geroldsaal in der Lahnstraße in Rabland über die wichtigsten gesetzlichen Bestimmungen zum Thema Erbrecht und erklärt, was den Frauen zusteht. Sie geht auch auf die Besonderheiten des Südtiroler Höfegesetzes ein.

Am 12. September informiert Lebensberaterin Barbara Monti im Haus Curtinie in Kurtinig über das Verhältnis zwischen Mutter und Tochter und darüber, wie sich dieses Verhältnis während der Pubertät der Tochter verändert. Auch dieser Vortrag beginnt um 20.00 Uhr; er findet in italienischer Sprache statt.

Unter dem Titel “Vorsorge statt Fürsorge” erklärt Judith Gögele von der Pensplan Centrum AG am 13. September um 20.00 Uhr im Jugendheim Milland das Modell der Zusatzrentenvorsorge und zeigt steuerliche Vorteile für Arbeitnehmerinnen, Selbständige und Frauen als mitarbeitende Familienmitglieder im Familienunternehmen auf.

Am 21. September um 18.00 Uhr macht die Ärztin Rosmarie Oberhammer im Sitz des Vereins Frauen helfen Frauen in Bruneck (Paul-von-Sternbach-Straße 6) die Gendermedizin zum Thema. Unter dem Titel “Frauenherzen schlagen anders” spricht sie darüber, wie wichtig es ist, dass die geschlechterspezifischen Besonderheiten bei der Entstehung, dem Erscheinungsbild und der Behandlung von Erkrankungen erforscht werden.

Das vollständige Herbstprogramm ist unter www.provinz.bz.it/chancengleichheit/service/vortragsreihe-informierte-frauen.asp  abrufbar.

Von: ao

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz