Hilfe für das Kinderdorf

Märchen und „Kinderarbeit“ bringen 700 Euro

Donnerstag, 22. Juni 2017 | 14:59 Uhr

Eppan – „Mein Sohn und seine Freunde haben diesen Winter fleißig Äpfel getrocknet und an Freunde und Nachbarn verkauft. Da sie großen Erfolg hatten, wollten sie einen Teil ihres Erfolges mit bedürftigen Kindern teilen. So kamen sie auf das Südtiroler Kinderdorf“, erklärt Maria Luise Frei, Inhaberin des Zentrums „Einklang“ in Eppan.

Kurzerhand organisierte sie im Zentrum einen Nachmittag und Abend mit einer Märchenerzählerin, wobei die Kinder bei der Organisation fest mitgeholfen haben. Das Angebot zog sehr viele Interessierte an und es wurden an die 640 Euro an freiwilligen Spenden gesammelt.

Die Kinder haben diesen Betrag um 60 Euro aus ihren Apfelverkäufen aufgerundet. Bereits vor der Veranstaltung haben die Kinder das Kinderdorf besichtigt und waren darauf noch motivierter bei der Veranstaltung viele Spenden einzunehmen. Heute haben sie das Geld in einem Koffer der Bereichsleiterin Dagmar Atz überreicht.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz