Debussy und Schumann unter der Leitung von Daniel Harding

Orchester der Gustav Mahler Akademie spielt in Bozen

Donnerstag, 27. Juli 2017 | 16:06 Uhr

Bozen – Das Orchester der Gustav Mahler Akademie knüpft unmittelbar an die Eröffnung an und präsentiert bei Bolzano Festival Bozen 2017 ein Konzert unter der Leitung von Daniel Harding mit dem die Akademie bereits 2014 und 2015 die große Ehre zu arbeiten hatte. Erfahrene Unterstützung erhalten die 51 jungen Musiker von 15 Mitgliedern des renommierten Mahler Chamber Orchestra, die eine Woche lang innerhalb der Gustav Mahler Akademie mit den Studenten aus ganz Europa gearbeitet haben. Zur Aufführung kommt neben Claude Debussys Suite Pelléas et Mélisande ein Kernstück des MCO-Repertoires: Robert Schumanns Symphonie Nr. 3, auch bekannte als die „Rheinische“, seit Jahren regelmäßiger Bestandteil der Programme des Mahler Chamber Orchestras. Wenige Werke sind für die Musiker des MCO so eng mit dem Spielstil ihres Orchesters, mit Daniel Harding und mit der musikalischen Philosophie Claudio Abbados verbunden. Den Studenten ihre besondere, ungemein energetische und behutsam aufeinander hörende Spielweise im direkten Zusammenspiel zu vermitteln ist Daniel Harding und dem Mahler Chamber Orchestra ein besonderes Anliegen.

Daniel Harding wurde 1975 im englischen Oxford geboren und wurde bereits mit 18 Jahren von Sir Simon Rattle zu seinem Assistenten beim City of Birmingham Symphony Orchestra ernannt. Nach seinem ersten Jahr an der Universität Cambridge holte ihn Claudio Abbado als Assistenten zu den Berliner Philharmonikern. Seit der Spielzeit 2007/08 ist er Chefdirigent des Schwedischen Radio Sinfonieorchesters.

Das Konzert ist das erste von fünf Konzerten, die als Orchesterabo zum Preis von 110 statt 165 Euro erworben werden können, die Abonnements können aber nur noch bis einschließlich 28. Juli abgeschlossen werden.

Abonnements und Einzelkarten für die folgenden Veranstaltungen des Bolzano Festival Bozen sind an der Kasse des Stadttheaters am Verdiplatz erhältlich (T 0471 053800) können aber ebenfalls im Internet erworben werden unter www.ticket.bz.it.

 

Von: ao

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz