Weltweit bekanntes Projekt

Play me, I’m yours: Ein Klavier das zum Spielen einlädt

Donnerstag, 21. September 2017 | 14:02 Uhr

Meran – Dank des Engagements von Toni Holzgethan wird am 23. September um 11.00 Uhr vor dem Palais Mamming Museum in Meran das weltweite bekannte Projekt „Play me, I’m yours“ verwirklicht.

Das Klavier wird von Schülern der Musikschule “Vivaldi” in Anwesenheit vom Bürgermeister, Vizebürgermeister und Museumsdirektor eingeweiht. Alle Meranerinnen und Meraner dürfen sich bei Lust und Laune einfach hinsetzen und spielen – oder natürlich zuhören. Weitere Infos (in englischer Sprache) zum Projekt Play Me, I’m Yours gibt es unter http://www.streetpianos.com

700 Minuten für Meran

Die Meraner Bevölkerung bereitet sich auf eine kollektive Hommage an die Stadt anlässlich ihres 700-Jahr-Jubiläums vor.

Am Samstag, 23. September findet im Innenhof des Rathauses (bei Regen in der Landesfürstlichen Burg) ein Musik-, Lese- und Kunstmarathon statt, der 700 Minuten dauern soll. Geplant sind 100 Auftritte zu je sieben Minuten. Veranstalter von 700 Minuten für Meran sind die Weiterbildungsorganisationen Fondazione Upad und Urania Meran sowie die Stadtbibliothek in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Gemeinde. Eingegangen sind bereits zahlreiche Anmeldungen eingegangen. Mit dabei sind bekannte Persönlichkeiten genauso wie weniger bekannte Namen, von der Jugend-Band zum Kirchenchor, vom Performance-Künstler zum Karikaturisten, vom Dichter zum Journalisten, von der Hobby-Tänzerin zum Schauspieler. Die 700 Minuten für Meran beginnen um 9.00 Uhr mit einem musikalischen Beitrag von Bürgermeister Paul Rösch und enden gegen 20.40 Uhr mit einem Auftritt der legendären Meraner Band Delirium Tremens. 700 Minuten für Meran ist als Veranstaltung der Meranerinnen und Meraner für Meranerinnen und Meraner gedacht. Alle Altersstufen sind willkommen. Anmeldungen sind noch über die Facebook-Gruppe www.facebook.com/700Minuti oder unter der E-Mail-Adresse 700minxm@gmail.com möglich.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Play me, I’m yours: Ein Klavier das zum Spielen einlädt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
denkbar
denkbar
Universalgelehrter
25 Tage 20 h

Ich hab das im Englischen Garten in München kennen gelernt. Ganz wunderbar!!! Schön, dass es das auch in Meran gibt!!!

wpDiscuz