Treffen in St. Ulrich

Südtirol kocht: Liaison aus dem kulinarischen Norden und Süden

Montag, 03. Juli 2017 | 16:39 Uhr

St. Ulrich – Am Sonntagnachmittag trafen ab 16.00 Uhr auf dem Kleinen-Antonius-Platz in St. Ulrich der kulinarische Norden und Süden aufeinander. Chefkoch Giancarlo Cammisa des renommierten Restaurants Tubladel hat in der Designerküche EVA von Das Ganze Leben seine internationalen Erfahrungen live auf den Teller gebracht. Haymo Demetz, Inhaber des Restaurants Tubladel, zeigt sich nach der Veranstaltung stolz auf sein Team: „Selbstverständlich waren wir anfangs nervös, da für uns die Situation neu war, aber das Team rund um Giancarlo hat sich wieder einmal bewiesen.“

Die Moderatorin Silvia Fontanive interviewte Gastpersönlichkeiten im Lodenzelt von MASTERTENT, während Heinrich Gasteiger vom „So kocht Südtirol“ Kochbücher signierte.

Hobbyköche und Interessierte verkosteten bei diesem Genuss-Stopp im Rahmen von „Südtirol kocht“ die Gerichte und stellten Fragen an die anwesenden Profis. Filippo Franzelli, Verkäufer der Kellereien Terlan und Andrian, stellte dem Publikum die vielfältige Palette der Weine vor und meint: „Für jeden Moment gibt es den passenden Wein: angefangen beim Aperitif mit leichten Weißweinsorten im Stahltank gelagert bis hin zu den schwereren Weinen mit Holznoten der Linie Selezione, welche auch gut zu den Gerichten der Südtiroler Küche passen.“

Jan Piazza der lokalen Bierbrauerei Monpier de Gherdeina war auch mit einem Stand am Kleinen Antoniusplatz anzutreffen: „Seit November betreiben wir an der Dorfeinfahrt von St. Ulrich die erste handwerkliche Bierbrauerei mit Brew-Pub und Restaurant in Gröden. Die Veranstaltung Südtirol kocht ist der ideal Rahmen unsere Biersorten „Odles“ (Amber Ale), „Sasplat“ (Blonde Ale) und „Meisules“ (Weizenbier) dem Publikum vorzustellen.“

Der gelungene Nachmittag wurde vom Tourismusverein St. Ulrich organisiert. Beatrix Insam, Geschäftsführerin im Ferienort ist von der starken Anziehungskraft der Veranstaltung überrascht: „Gutes Essen ist wichtiger Teil im Urlaub und deshalb unterstützen wir Formate wie Südtirol kocht. Auch weil im Sommer neben den italienischen Gästen, internationale Besucher die mediterrane und typisch Südtirolerische Küche schätzen.“

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz