Tagesmütter in Ausbildung besuchen das Südtiroler Kinderdorf

Tagesmütter im Kinderdorf

Dienstag, 06. Juni 2017 | 11:29 Uhr

Brixen – Im Rahmen ihrer  Ausbildung zur Tagesmutter, besuchten die Studentinnen das Südtiroler Kinderdorf. Waltraud Franzelin, Mitarbeiterin des Kinderdorfes, stellte die Geschichte der Organisation sowie die verschiedenen Bereiche vor und führte die interessierte Gruppe durch das Gelände. Die Besucherinnen zeigten sich sehr überrascht darüber, wie viele Situationen familiärer Not es auch in Südtirol gibt, die so schwierig sind, dass die Kinder fremd untergebracht werden müssen, sei es in sozialpädagogischen Einrichtungen, sei es in Pflegefamilien. Von großem Interesse war die Frage, wie die Kinderdorfmitarbeiter mit den Eltern zusammen arbeiten und wie diese unterstützt werden. In diesem Zusammenhang stellte Waltraud Franzelin den Arbeitsbereich „Ambulante Dienste“ des Kinderdorfes vor. Hier handelt es sich um ein Team von Fachkräften, die Familien in schwierigen Phasen zu Hause begleiten und den Eltern dabei helfen ihre Probleme zu meistern, sowie ihre Elternkompetenzen zu stärken. „Wir finden es ganz toll, dass die Kinder, die hier wohnen, einen familienähnlichen Alltag erleben. Sie wohnen in Familienhäusern und haben viele Kontakte zu anderen Kindern außerhalb des Kinderdorfes“, so eine Feststellung der Gruppe.

Von: pf

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz