19 Kurse

Vielfältige Weiterbildungsangebote für Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter der Jungschar

Freitag, 15. Juni 2018 | 13:28 Uhr

Bozen – Wer mit Kindern arbeitet, sollte gut ausgebildet sein. Dieser Meinung ist die Katholische Jungschar Südtirols und bot im heurigen Arbeitsjahr 19 Kurse an, die von über 500 Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern besucht wurden.

Die Jungschar ist mit über 300 Jungschar- und Ministrantengruppen die größte Kinderorganisation Südtirols, die sich mit der außerschulischen kirchlichen Arbeit mit Kindern im Alter von acht bis 13 Jahren beschäftigt. „Es ist sehr wichtig, dass die Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter so gut und kompetent wie möglich mit den Kindern arbeiten können. Die Teilnahme an unseren Kursen kann dabei helfen “ sagt Julia Leimstädtner, dritte Vorsitzende der Katholischen Jungschar.

Das letzte Angebot im Arbeitsjahr 2017/2018 war die Sommerlagerschulung, die im April stattfand. Mit neuen Tipps und Ideen rund um das Thema Hütten- und Zeltlager können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Sommer starten und sind somit für ihre Jungscharlager gut gerüstet.

Insgesamt wurden von Oktober bis April 19 Kurse von über 60 Referentinnen und Referenten durchgeführt, die selbst ehrenamtlich in der Jungschar aktiv sind oder waren und ihr Wissen und ihre Erfahrung mit viel Begeisterung weitergeben. Die Inhalte der Kurse sind sehr vielfältig. Heuer ging es um die Themen Theater mit Kindern, Kinderrechte, Spiele, Missbrauch und Gewalt, Sommerlager, religiöse Inputs, Ministrantinnen und Ministranten, Sternsingen, Erste Hilfe und natürlich die Klassiker Vorbereitungskurs und Grundschulung.

Die Kurse der Jungschar werden von den Ehrenamtlichen gern in Anspruch genommen. Über 500 Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter haben in diesem Arbeitsjahr an einem oder mehreren Kursen teilgenommen und somit viel Neues für ihre Tätigkeit in der Jungschar gelernt. Doch auch die Gemeinschaft bei den Kursen ist etwas Besonderes, wie Julia Leimstädtner findet: „Es treffen sich Leiterinnen und Leiter von verschiedenen Ortsgruppen, die sich alle für dasselbe begeistern und einsetzen. Diese Verbindung und der Austausch werden von allen sehr genossen.“

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz